Stimmstaibilität, alte günstige Gitarre

von Soulflyer3, 28.02.07.

  1. Soulflyer3

    Soulflyer3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.07   #1
    Hab n kleines Problem:

    Das Hauptproblem: Ich hab eine Ibanez RGT mit Edge Pro II die ich über alles liebe. ABER: meine Band spiele nicht nur Standard E sondern auch in letzter Zeit vermehrt Dropped D Sachen und brauche daher eine 2. Gitarre (kann ja nicht umstimmen).
    Momentan benutze ich meine alte Ibanez GSA 60 mit der ich weder klanglich (Bridge PU) noch von der Stimmstbilität her zufrieden bin. Einen D-Tuner fürn Edge Pro hab ich noch nicht gefunden, wenn jemand sowas kennt und Erfahrungen hat bitte melden.

    Einen neuen günstigen PU für die GSA der meinen Vorstellungen entspricht hab ich schon im Auge, nur die Stimmstabilität ist halt noch ein Problem.
    Die GSA hat so ein Vintage Tremolo, aber kein freischebendes. Die Saitenreiter sind einzeln in der Höhe verstellbar. Die Mechaniken im Vergleich zur RGT ziemlich mies.

    Wo kann ich auf günstigstem Weg ( <50 Euro) am meisten rausholen? Andere Brücke, andere Mechaniken, oder gibts sonst noch Wege und Möglichkeiten (Saiten am Hals abklemmen wie bei einem Floyd?).
    Ich will momentan nicht wieder eine günstige Gitarre kaufen sondern eigentlich auf was besseres (Ibanez Prestige oder eine "getunte" Destroyer/Explorer ) sparen. Nur das kann dauern da ich in diesem Jahr mein Geld eigentlich schon für Urlaube und Co verplant hab.

    Bittte helft mir !!
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 28.02.07   #2
    Tremol-no soll sehr gut sein, da man das Trem damit nach Bedarf sowohl freischwebend, als auch nur in "down" Richtung oder ganz fest benutzen kann.
     
  3. mrnouseforaname

    mrnouseforaname Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    385
    Erstellt: 28.02.07   #3
    theoretisch könntest du doch ganz auf drop-d umsteigen oder? die umstellung ist ja nicht ganz so groß. dann hättest du das ganze problem mit dem wechseln nicht. hmm.
     
  4. Soulflyer3

    Soulflyer3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.07   #4
    NEIN !!!! Das geht absolut nicht.

    Ich wollte eigentlich nur wissen wo der größte Schwachpuntk liegt, an den Mechaniken, an der Brücke, an den Saitenreitern??
    Kann mir den keiner helfen?
     
  5. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 01.03.07   #5
    Ich würde es mit Klemmmechaniken versuchen. Funktioniert vom Prinzip her ähnlich einer "locking nut" beim Floyd. Du umgehst eben das Problem, diese sich bei jedem Zug verändernde Wulst auf den Mechaniken zu haben. Denke nicht, dass es am Tremolo liegt, da verändert sich ja eigentlich nichts, wenn du es nicht benutzt.
     
  6. Soulflyer3

    Soulflyer3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.07   #6
    Danke, das hilft mir schon sehr viel weiter!
     
Die Seite wird geladen...

mapping