Störgeräusche mit Behringer UMC22

  • Ersteller Bienenknie
  • Erstellt am
B

Bienenknie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.19
Registriert
09.01.19
Beiträge
2
Kekse
0
Hallihallo,

ich, angehender Recording-Laie, habe mir ein Behringer UMC22 gekauft, um ein paar Songideen digital festzuhalten oder sogar den ein oder anderen Song an der Gitarre zu Covern. Heute ist die Dose angekommen und nach einigen Startschwierigkeiten habe ich es doch geschafft, dass das Teil mir meine Klampfe in Garageband aufnimmt. Leider wird ein extremes Störsignal dabei erzeugt, das wirklich penetrant ist und bei dem das Noisegate nicht viel hilft, auch im Internet habe ich leider nicht viel dazu gefunden. Ja, ich weiß, das Teil kostet 35€ und davon bekommt man kein gescheites Interface, dennoch scheint es mir aufgrund der vielen guten Reviews und rauschfreien Tests, die man so findet, dass ich etwas falsch mache oder das Teil einfach kaputt ist. Im Anhang ist ein eine Datei mit dem Rauschen, wenn ich das Noisegate ausmache. Woran könnte das liegen? Signalkette ist lediglich meine E-Gitarre (an der kanns nicht liegen, bei den anderen Gitarren ists genau so) in das Behringer, und das Behringer via USB in den Laptop, der grade sogar auch noch ohne Netzteil läuft, daran kanns dann denke ich auch nicht liegen. Habt ihr irgendwelche Tipps für mich oder soll ich das Teil umtauschen? Und gibt es andere brauchbare Interfaces bis 40€? Ja ich weiß, ein lächerliches Budget, aber mehr kann ich mir nunmal leider nicht leisten.. :D


Danke schonmal im Voraus:)
 

Anhänge

  • Rauschen.mp3
    198,8 KB · Aufrufe: 430
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.567
Kekse
21.801
Moin,

willkommen usw usf :D

Bei solchen "lautes Störgeräusch"-Geschichten ist es sinnvoll eine Aufnahme des Nutzsignals (deine Gitarre) zu erstellen, auf der dann AUCH das Störsignal freistehend zu hören, um das Verhältnis der beiden Pegel zueinander beurteilen zu können. Ich glaube nicht, dass das bei deinem Beispiel der Fall ist, ich hab nicht reingehört, da der Player streikt und runterladen etc. wollte ich nicht, bin nur mit Smartie online.

Auch ist es nicht verkehrt möglichst viele Variablen im Vorfeld auszutesten/durchzuspielen, also andere(r) USB-Port(s), andere Signalquelle, andere Kabel etc. pp.
 
B

Bienenknie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.19
Registriert
09.01.19
Beiträge
2
Kekse
0
Danke für die Antwort! :) Am Kabel liegt nicht, hatte noch ein passendes von meiner alten externen Festplatte, selbes Problem, und an den USB Ports liegt auch nicht..
Anbei paar Samples, Clean, Crunch, High Gain (bitte nicht erschrecken, mit Garageband spiele ich noch rum, und meine Klampfe braucht dringend neue Saiten, ich weiß :D )
 

Anhänge

  • RauschenSample.mp3
    493,2 KB · Aufrufe: 61
  • RauschenSampleCrunch.mp3
    1 MB · Aufrufe: 50
  • RauschenSampleHighGain.mp3
    771,8 KB · Aufrufe: 61

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben