Störgeräusche über Monitore. Würde ein Audio Interface helfen?

von Tom.M, 16.08.16.

Tags:
  1. Tom.M

    Tom.M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.16
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.08.16   #1
    Hallo!

    Ich habe mir letzte Woche ein paar sehr günstige Monitore (Paarpreis 150€) gekauft/bestellt um damit Musik zu Hören (keine Recording Absichten). Diese habe ich vergangenes Wochenende zum ersten Testlauf abgebaut...
    Trotz des sehr günstigen Preises sind die kleinen gut verarbeitet und klingen ordentlich. Jedoch höre ich sehr nervige Nebengeräusche, wenn ich die Wiedergabe pausiere.

    Ich habe sie unsymmetrisch via Cinch an einem älteren CD Player mit variablem Ausgang angeschlossen.

    Das Störgeräusch verhält sich folgendermaßen:

    Ein eingeschalteter Monitor via Cinch an CDP angeschlossen -> ganz leises Rauschen. Alles bestens.
    Zweiter Monitor eingeschaltet (ohne angeschlossenes Cinch Kabel) -> ganz leises Rauschen. Alles bestens. Monitor an sich OK.
    Zweiter Monitor eingeschaltet, monitorseitig mit dem Cinchkabel verbunden -> ganz leises Rauschen. Alles bestens. Keine Störung über Strom oder "offenes" Cinchkabel.
    Zweiter Monitor eingeschaltet, via Cinch an CDP angeschlossen -> Störungen (lautes Rauschen, "Brummen", schwer zu beschreiben) aus beiden Monitoren. Sehr nervig!

    Ich habe schon versucht, mit dem Smartphone oder PC als Quelle (via Klinke-Cinch oder Klinke - XLR Adapter), gleiches Ergebnis.
    Habe auch schon andere Kabel und Steckdose probiert. Hilft auch nichts. Auch die Stellung der Lautstärke Potis an den Monitoren hat keinen Einfluss auf die Störungen.
    Sobald der zweite, eingeschaltete Monitor (dabei ist es egal welcher) an die Quelle angeschlossen wird, stören beide.

    Kennt das Verhalten jemand?
    Würde ein Audio Interface mit symmetrischer Verkabelung helfen?

    Vorab Danke für eure Tipps/Kommentare.
    Tom
     
  2. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    5.857
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.833
    Kekse:
    19.074
    Erstellt: 17.08.16   #2
    An welchen Steckdosen hängen denn die jeweiligen Geräte?
     
  3. Tom.M

    Tom.M Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.16
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.08.16   #3
    CD Player und einer der Monitore stecken in einer Brennstuhl Steckdoseleiste. Der zweite Monitor steckt (5m Kaltgerätekabel) in einer mehrfach Wandsteckdose, in der auch die Steckdosenleiste steckt. Der PC war auch an der Steckdosenleiste angeschlossen. Das Smartphone lief über Akku.
    Die Söhrungen tretten auf, wenn beide Monitore eingeschaltet und mit einer der genannten Quellen verbunden sind. Ist nur einer der Monitore mit der Quelle verbunden, Raucht es nur ein bisschen - ist normal.
    Ich habe inzwischen etwas weiter Recherchiert und denke eine DI Box könnte helfen.

    Ich habe noch was ausprobiert.
    Im Regal hatte ich noch eine günstige Fame 2 Wege Weiche vom Music Store mit XLR Anschlüssen. Wenn ich die Monitore daran über XLR anschließe und die Weiche per Miniklinke - XLR Adapter an die PC Soundkarte hänge, ist es auch viel besser.
    Eventuell würde mich ein Interface mit symmetrischen Ausgängen doch weiter bringen.
    --- Beiträge zusammengefasst, 18.08.16 ---
    Apropos DI Box.
    Würde sowas für günstige Monitore reichen, oder sollte man da schon etwas mehr ausgeben?
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...ve-Stereo-DI-Box/art-PAH0012038-000#reviewBar
     
  4. Tom.M

    Tom.M Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.16
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.08.16   #4
    hat sich erledigt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping