strat / tele sound mit paula + ax3000

von -the-strokes-, 28.06.06.

  1. -the-strokes-

    -the-strokes- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 28.06.06   #1
    hi
    ich bin schon seit einigen wochen/monaten daran, den sound zu finden, nachdem ich suche. vlt könnt ihr mir tips geben und weiterhelfen...

    ich spiele viel so zeug wie arctic monkeys, milburn, usw.. also quasie so richtung britischen garagen rammel rock ^^oder auch the strokes... aber soundmässig ja die gleiche richtung.
    ich habe jedoch eine tokai les paul, weil ich ne LP einfach geiler finde. die bands spielen jedoch durchweg strats bzw tele. und hören sich dadurch eben auch charakteristisch nach diesem klaren und crunchigem sound an.

    durch das multi fx(ax 3000) bin cih jetzt schon ziemlich nahe an den sound rangekommen, aber trotzdem bin ich noch nicht wirklich damit zufrieden. habe jetzt zB den pickupsimulater benutzt (humbucker zu single coil) ..aber irgendwie ncoh nicht die richtigen einstellungen... mal ises zu heftig.. mal wieder viel zu bassig. :/ ... nen passendes amp modell und bissi garagen artigen .reverb

    habe hier im forum auch schon was davon gelesen, die vol potis an der paula fast ganz runter zu drehen und dafür den eq am fx oder am amp hochzudrehen... da käme etwas telemässiges bei raus... ?!

    wäre super wenn ihr mir noch tips geben könntet.
    vlt hat der ein oder andere ja sogar das ax3000 und hat direkt soundtyps zu amp modellen usw. #
    wäre super!

    greez
     
  2. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 28.06.06   #2
    Also ich kann dir sagen, womit du den Sound am besten hinbekommst: Bau dir einfach einen Singlecoil (in der Bridge, oder halt auch 2 ) in deine LP ein. Du wirst mit diesem Singlecoil Modeling Kram nicht zufrieden werden.
    Gibson stellt seine P90 Singlecoils ( mit denen übrigens auch die Strokes spielen, im Video zu Juicebox spielt der Gitarrist ne Gibson Les Paul Custom mit 2 P90 drin) auch im Humbuckerformat her, die ganz normal in deine Tokai passen würden. Diese Form des P90 SCs nennt Gibson P94, der Tonabnehmer ist für 129€ zu haben:
    https://www.thomann.de/de/gibson_p94_t_cremechrome_soapbarsinglecoil.htm
    hoffe dir geholfen zu haben.
     
  3. -the-strokes-

    -the-strokes- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 28.06.06   #3
    thx.. hatte von den PUs noch ncihts gehört... aber andererseits ist das ja dann ne endgültige umstellung.... wenn ich wieder was anderes spielen , wofür ich nen normalen humbucker an der bridge brauche klappt das wiederum nicht... ^^
     
  4. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 28.06.06   #4
    p90 hören sich jedoch nicht wirklich wie single-coils an!
    sie sind zwar technisch gesehen single-coils---jedoch klanglich eine ganz andere, eigene welt!
    aber etwas ähnliches würde ich auch empfehlen!
    wie wärs, wenn du einen (oder beide) humbucker splitten würdest (natürlich nur, wenn das möglich ist)?
    dann hättest du einen richtigen single-coil...
    das wird sich dann aufgrund des masse/holzunterschiedes und der mensur nicht wie eine strat/tele anhören, aber es wird um EINIGES besser sein, als das, was du mit deinem modelling-ding hinbekommst!
     
  5. -the-strokes-

    -the-strokes- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 28.06.06   #5
    wie kann cih denn die humbucker splitten?... bzw von nem fachmann machen lassen.... kann cih die dann beliebig schalten?... also wenn cih zB den an der bridge splitten lassen würde.. könnt ecih dann normal neck und bridge schalten sowohl den bridge dann nochma normal oder single coil? das wäre ja optimal... wie wird sowas realisiert...?.. mit nem 3 wegschalter wohl nich ^^
     
  6. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 28.06.06   #6
    du hättest z.B. die möglichkeit, den bridge-volumenregler durch ein push-pull poti zu ersetzen. so kannst du es reindrücken und du hast einen single-coil und dann nochmal ziehen/reindrücken (je nach poti) und du hast wieder den ganz normlaen humbucker! das poti verliert dadurch nicht die funktion als volumenpoti.
    sonst kann man auch mini-schalter einbauen. aber dazu müssten wohl löcher in die gitarre...

    ein fachmann müsste das problemlos hinbekommen.
    es geht natürlich auch selbst, aber wenn du damit keine erfahrung hast, lass es lieber sein.
     
  7. -the-strokes-

    -the-strokes- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 28.06.06   #7
    jo.. eben.. habe eiegntlich nicht vor, da selbst hand anzulegen. ändert sich dann irgendetwas am tonabnehmerklang?... also der ungesplittete. im vergleich zum ursprünglichen humbucker..

    und der gesplittete kommt dann richtig single coil typisch. oder ist nur sone "not"lösung?

    hast du vlt auch ne ahnung wie die preislage in etwa wäre für sonen "eingriff"^^
     
  8. M'tallica

    M'tallica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    27.06.13
    Beiträge:
    507
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    33
    Erstellt: 28.06.06   #8
    hmm.. dazu ist vielleicht zu sagen, dass es keine (also mir bekannte gitarre) gibt mit der du echt alles so spielen kannst wie du es möchtest, also eine klampfe die echt alle soundspektren perfekt abdeckt.. verschiedene gitarren sind halt für verschiedenen spielarten/ genres "festgelegt" ! was du schließlich daraus holst und wie weit du damit an deinen erwünschten sound kommst ist dann halt test sache..

    ;)

    aber trotzdem viel erfolg bei der weiteren suche und findung des sounds
     
  9. Mirf

    Mirf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Eschborn (nähe Frankfurt)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 28.06.06   #9
    also meine gitarre (Framus Diablo Pro) hat splitbare Humbucker, allerdings klingen die wenn ich sie splitte viel eher nach gar nichts als nach single coil... also entweder mach ich was falsch, oder gesplittete humbucker klingen einfach scheiße...

    also nicht falsch verstehn, die gitarre is sau geil und klingt perfekt so wie sie ist, die humbucker sind echt der hammer und ich krieg sau viele verschiedene sounds hin (auch strat/tele-artige sounds) aber wenn ich die humbucker splitte klingt das einfach nur dünn und fad...
     
  10. -the-strokes-

    -the-strokes- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 28.06.06   #10
    jao das is der punkt an dem ich denke "grmpf"... am liebsten will cih noch ne geile strat.. aber da würdn mir meine eltern aufs dach steigen, nachdem ich mir jetzt erst ma die tokai gegönnt hab :D
     
  11. hans-jürgen

    hans-jürgen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    949
    Erstellt: 29.06.06   #11
    Ich habe vor einiger Zeit mal einen Vergleichstest mit P-94ern und mehreren Bridge-Humbuckern im Tokai-Forum gemacht inklusive Samples für jeden Tonabnehmer, vielleicht hilft Dir das ja bei der Entscheidung:

    http://www.tokaiforum.com/viewtopic.php?t=4630

    Das ist auch eine Möglichkeit, und zwar besonders, wenn Du am Volumen-Poti einen zusätzlichen Kondensator anlötest (ca. 470pF), der dann vorrangig die Höhen durchlässt und deshalb auch "Treble Bleed" oder einfach Hochpass genannt wird.
     
  12. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 29.06.06   #12
    hy!
    habe meine sg mittels zwei 3x-kipp-schaltern (je humbucker einer) auf paralell, seriell und coil split umgebaut - der grundsound der humbucker-stellungen ist gleich geblieben, nur gibt es nun zusätzliche sound-möglichkeiten. die kippschalter haben einfach je ein vol- und ein tone-poti ersetzt weswegen keine bohrungen notwendig waren. jetzt gibt es nur ein vol und ein tone für die komplette schaltung, was aber meines erachtens nach nicht stört. alternative, wenn dir die potis heilig sind: push/pulls statt den vol einbauen. dann kannst du damit die humbucker splitten oder paralell/seriell umschalten und diese dann per 3weg-schalter kombinieren. die in-between-sounds also humbucker und single coil sind auch recht spannend.
    den umbau kann jeder gitarrenbauer machen, oder auch du selbst und die potis/schalter gibts überall zu kaufen... schaltpläne bietet seymour duncan an.
    grets, p.
     
  13. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.812
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 29.06.06   #13
    Also gesplittete Humbucker klingen je nach Gitarre/HB sehr unterschiedlich. Hab in 2 Gitarren ne Splitschaltung drin und in meiner Zerberus Morpheus klingt das richtig geil eigentlich. Mit der Yamaha bekomme ich auch brauchbare Sounds hin, aber da sind die Lautstärkeunterschiede zwischen HB und gesplittet sehr groß
     
Die Seite wird geladen...

mapping