Stromschlag?

von Kruspe92, 22.06.08.

  1. Kruspe92

    Kruspe92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.08
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.08   #1
    Hallo,
    ich habe hier eine BC Rich Warlock Bronce II im Zimmer. Angeschlossen an einen nich gerade sehr neuen, geschweige denn guten Verstärker. Seit neustem besteht das Problem, dass ich jedes mal einen gewischt bekomme, wenn ich die Gitarre an den Saiten oder der Elektronik anfasse. Das variiert dabei zwischen manchmal nur einem Kribbeln und manachmal auch eine so gebalte Ladung Strom, dass ich die Gitarre aus Reflex von meinem Körper wegreisse. Hab bereits 2 verschiedene Kabel versucht, doch da ändert sich nichts. Liegt das definitiv am Verstärker oder kann es auch an der Gitarre liegen?

    Danke,

    Kruspe

    Edit: verschoben aus: "Gitarren-Anfänger"
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.06.08   #2
    Die Ströme die normalerweise in einer gitarre fließen sind verschwindend gering, von daher wird der Verstärker ein Problem haben. Tu dir den gefallen und schraub ihn nicht selber auf - bring ihn zu nem Tech oder wenn sich das nich lohnt befördere ihn Richtung Elektro-Müll.
     
  3. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 22.06.08   #3
    Am Verstärker oder dessen Stromversorgung!
    Hast Du etwas verändert? Evtl. sogar was verbotenes am Schutzleiter manipuliert?

    Gruß

    Fish
     
  4. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 22.06.08   #4
    es könnte doch auch sein das wenn ich kein schoku kabel oder riegel benutze, das ich dann einen gezimmert krieg oder?
    BGV A3 :rock:
     
  5. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 22.06.08   #5
    Wenn ein Gerät, egal ob Omi's Lockenwickler oder ein Amp einen dreipoligen Schutzkontaktstecker hat, dann hat das seinen Grund.

    Wer da irgendeinen Murks betreibt, hat dann immer das Risiko einen Stromschlag zu bekommen, der auch tödlich sein kann.

    Diese Philosophie nach dem Motto: "Wieso die Radmuttern festziehen, das Auto fährt doch auch so..." hab ich langsam echt satt... :bang:

    Naja, Darvin lässt grüßen, vielleicht hat es auch was gutes http://www.darwinawards.com/deutsch/darwin/darwin2000-30.html
     
  6. MGLive

    MGLive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    25.07.10
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.08   #6
    Ich gebe Dir absolut recht!!!
    Noch schlimmer sind aber viele Clubs, Kneipen und sonstige Eventleghasteniker. Es reicht wirklich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Viele Grüße Dieter
     
  7. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 24.06.08   #7
    Gut, wer andere dann auch noch in Gefahr bringt, der handelt natürlich extrem fahrlässig und kann dafür (gottseidank) auch ins Gefängnis kommen. Das hilft dem (den) Betroffen dann aber oft auch nichts mehr.

    Hier ist halt der Sachverstand von jedem gefragt, der beteiligt ist. Nicht umsonst gibt es den Meisterzwang in vielen Gewerben.

    Leider gibt es immer noch genug, die sich und ihr Wissen überschätzen und die Gefahr unterschätzen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping