Studio Projects C3 MKII oder Rode NT2A

von ivarniklas, 19.03.08.

  1. ivarniklas

    ivarniklas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Transdanubien (Vienna)
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.644
    Erstellt: 19.03.08   #1
    Hi !

    Möchte mir ein "ordentliches" Gesangs-Mikro fürs Homestudio zulegen, mit dem ich auch z.B. meine A-Gitarre aufnehmen kann. Umschaltbare Charakteristik erbeten, Phantomspeisung vorhanden.
    Innnerhalb meines Budget-Rahmens (bis c.a. 300 EUR) schwanke ich derzeit zwischen Studio Projects C3 MKII oder Rode NT2A.
    Welches würdet Ihr empfehlen bzw. gibts in der Liga nocht etwas anderes Empfehlenswertes.

    Danke und Gruß
    Ivar
     
  2. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 19.03.08   #2
    An deiner Stelle würde ich mal versuchen ein CAD e300 herzubekommen, das ist ein sehr sehr ordentliches Mikro.
    Vor ca. einem Jahr hat es das in Deutschland bei MS auch noch ziemlich billig gegeben, heutzutage muss man etwas mehr dafür hinlegen, oder du importierst aus den USA per Ebay or what ever (haben hier im Forum schon so einige gemacht)
    Ich selbst habe das CAD e100 und bin damit schon ziemlich arg zufrieden was Homerecording angeht. Das e300 klingt noch mal ne ganze Portion luftiger und irgendwie "offener" (hab diese Meinung mal bei einer Hörprobe gebildet) Eine echte Empfehlung von für also für CAD :great:
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 19.03.08   #3
    Ich halte die CAD-Mmikros hierzulande immer noch für einen Geheimtipp. Ansonsten würde ich mich für das Røde entscheiden. SP hat laut Leuten, die die Mikros auch vertrieben hatten, in der Qualität wohl nachgelassen.
     
  4. ivarniklas

    ivarniklas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Transdanubien (Vienna)
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.644
    Erstellt: 19.03.08   #4
    Hi artcore & Atomwolle !

    Danke für die Tipps. Wie schon oft im Forum gelesen, sollte man Schuhe und Mics an/ausprobieren, was leider kaum möglich ist, da mein Mikro-Dealer weder CAD noch SP im Sortiment hat. Werde zwar noch ein paar Mics in der Preisklasse probehören / singen, habe aber den leisen Verdacht, das es sowieso auf das Rode hinauslaufen wird (hat mir von den "offiziellen" Beschreibungen und Berichten aus diversen Foren schon zu Beginn gut gefallen).

    Gruß
    Ivar
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 19.03.08   #5
    Joh, das Rode NT2A ist recht ordentlich und wenn du es schon
    ausprobiert hast und auch überzeugt bist ... tja, dann hau rein. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping