Studium für moderne Musik?

von keep_on_rem, 16.07.08.

  1. keep_on_rem

    keep_on_rem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    27.07.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.08   #1
    hi zusammen!!

    ich bin eine chinesische studentin und studiere momentan in deutschland. mein freund beschäftigt sich mit rockmusik aber momentan in china. er möchte nach deutschland gehen und hier moderne musik studieren. da ich neu hier bin, kann ich nur wenige Informationen bekommen.:( Ich möchte mich von euch informieren, welche hochschule solche studiengänge bieten.

    ich kenne jetzt nur popakademie in mannheim, die popmusikdesign bietet. ich glaube, das entspricht mein freunds verlangen. :rolleyes:

    emm...noch eine frage. gibt es eine Hochschule, die ohne eignungsprüfung oder mit relativ leichter Prüfung studenten aufnehmen?

    vielen vielen dank im voraus!!!


    gruß
    Yi
     
  2. mohr

    mohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 18.07.08   #2
    Hallo Yi!

    In Deutschland gibt es etwa 20 Musikhochschulen. Also in fast allen größeren Städten. Um rauszufinden, wo auch der Studiengang Popmusik angeboten wird kannst du auf den Homepages der Hochschulen nachgucken. (Ich kenn mich da leider nicht soo aus und müsste selber suchen....In Hamburg gibt es glaub ich auch ne Abteilung) Da findest du übrigens auch die Anforderungen, die in der Eignungsprüfung gestellt sind.
    An staatlichen Hochschulen gehts nicht ohne Aufnahmeprüfung und die Anforderungen sind nicht ganz ohne. Als Ausländer muss dein Freund noch einen Deutschtest machen. Ohne Sprachkenntnisse gehts nicht...
    Ich hoffe ich konnte dir irgendwie weiterhelfen :)
     
  3. keep_on_rem

    keep_on_rem Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    27.07.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #3
    danke schöööön für deine Antwort!!
    naja,selbsverständlich muss er es schaffen, einen deutschtest zu überleben.

    die sache ist so, man muss eine zulassung von einer hochschule, dann kann man visum haben. er möchte zum erst nach deutschland kommen, auch wenn die hochschule nicht gut ist. na ja, diese hochschule soll popmusik bieten. nach der einschreibung kann er viel gute vorbereitung machen, um sich für eine bessere musikhochschule zu bewerben.

    darüber hinaus nur so können wir früher wieder zusammen sein. alsooo...in diesem fall ist visum sehr wichtig.

    naturlich kann er zuerst ein visum für sprachkurse bekommen. aber mit diesem visum kann er nicht jobben. nur ich kann uns beide nicht ernähren. daher er muss ein visum als immatrikulierte student haben.

    naja....ich weiss, es ist etwas kompliziert.

    emmmm...wie sind die berufsfachschule?
    z.B.würde es leichter bei dinkelsbühler berufsfachschule für musik?
     
  4. mohr

    mohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 19.07.08   #4
    Hey!
    Hab noch nie was von solchen Berufsschulen gehört. Es ist aber vielleicht leichter da rein zukommen, als an eine Musikhochschule, da der Andrang nicht ganz so groß ist (ist jetzt alles nur meine Vermutung). Die Anforderungen die gestellt werden kannst du ja auch der Homepage sehen.
    Mir ist doch noch was eingefallen: In Musikakademien ist verhältnismäßig viel einfacher einen Platz zu bekommen als an den Hochschulen. Da gibt es auch einige in Deutschland (zB. in Wiesbaden).
    Es ist sowieso empfehlenswert, sich an mehreren Stellen gleichzeitig zu bewerben.
     
  5. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 19.07.08   #5
    Soweit ich weiß kosten diese Pop-Akademien auch ne Stange Geld. Das sollte man nicht vergessen. Aber wenn ers hat, klingts ideal für ihn..
     
  6. mohr

    mohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 19.07.08   #6
    Hallo nochmal!

    @wiesenforce: ich glaub wir meinen zwei verschiedene Sachen.
    Die Musikakademien, die ich meine sind gebührenfrei

    Aber dein Tipp (Pop-Akademien) ist wahrscheinlich angebrachter.

    Ich hab noch mal nachgeguckt. So weit ich das überblicken haben bieten die Akademien, die ich meine eher Studiengänge in Richtung Instrumentalpädagogik/Musiklehrer, also keine Pop-Ausbildung an.

    Also: ich ziehe meine Aussage zurück :p
     
  7. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 19.07.08   #7
    Also meines Wissens bieten die Musikhochschulen in Köln und Mainz den Studiengang Jazz/Pop an. Ich meine es gibt noch mindestens eine mit so einem Studiengang, hab aber grade nicht die Zeit zu suchen.
     
  8. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 19.07.08   #8
    Den Studiengang Jazz/Pop gibts an mehreren Unis. Aber ich glaube der sollte an den meisten Unis eher nur Jazz heißen - will sagen der Studiengang setzt wahrschienlich andere Schwerpunkte als hier gesucht. Und "relativ einfach" schimpft sich die Aufnahmeprüfung bei den Studiengängen nicht. Erst recht nicht in Köln. Da braucht man schon ein imenses Wissen an Musiktheorie und Fähigkeiten am Hauptinstrumente (+Klavier, wenn man nicht Klavier oder Gitarre spielt) und in Gehörbildung.

    Im Prinzip müsste man jetzt genau wissen, was der Herr eigentlich will. Und was er kann.

    Die Angaben sind leider ein bisschen schwammig.
     
  9. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 19.07.08   #9
    ich hab hier nochmal was angehangen. sorry fürs doppelpost, aber ich weiß nich wie man anhäng reinedititiert (habs au fdie schnelle nicht gefunden).

    Also wenn dein Freund die Aufgaben lösen kann, ist es auf jeden Fall schonmal nicht schlecht. Das ist für die Vorbereitung, welche eine Freundin für Köln gemacht hat. Die machte aber Geige, Klassik und Lehramt. Trotzdem denke ich mal ein passender Anhaltspunkt.
     

    Anhänge:

  10. keep_on_rem

    keep_on_rem Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    27.07.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #10
    Vielen Dank an euch!!( Mein Freund sage das auch^^)

    Ich habe solche Hochschulen gefunden:
    Uni-Paderborn, Uni-Mainz, Musikhochschule Köln, Hochschule für Musik und Dastellende Kunst, Popakademie. Aja, und Dinkelsbühl Berufsfachschule für Musik.

    Die in Köln ist nicht leicht und die andere (in meiner list)? Die Studiengang Jazz/Pop bedeutet sie zwei Schwerpunkte haben(man kann wählen)? Oder man studiert insgesamt zwei?
     
  11. keep_on_rem

    keep_on_rem Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    27.07.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #11
    Hey Leute
    Ich habe gestern Das Fest besichtigt. Das war geil!
    =D
     
  12. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 20.07.08   #12
    Jazz/Pop heißt, soweit ich weiß Folgendes:
    mit Jazz ist Jazz gemeint mit Pop Musik hauptsächlich Funk, Latin etc. Also alles was sich ähnlich spielt aber direkt kein Jazz ist. Und was man als Jazzer halt beherrschen muss. Machts auch nicht einfacher.
     
Die Seite wird geladen...