Subumbau

von BluesJoe, 26.04.08.

  1. BluesJoe

    BluesJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 26.04.08   #1
    Einen schönen Abend!
    Ich hatte so die Idee, mir einen billigen Subbass zu kaufen, gibts ja schon unter 100 Euro, um dann einen guten Speaker reinzusetzen.
    Da ich handwerklich ne Niete bin, scheint das für mich eine einfache Lösung zu sein, um an einen ordenlichen und bezahlbaren Sub zu kommen.
    Jetzt ist eben meine Frage an die Experten, ob das technisch einen Sinn macht, es kann ja sein, dass nicht jedes Gehäuse dafür brauchbar ist.
    In spannungsvoller Ewartung
    Joe
     
  2. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 26.04.08   #2
    Tach auch und herzlich Willkommen!

    Prinzipiell ist ein Gehäuse auf das Chassis abzustimmen, ansonsten funktioniert das nicht sonderlich sinnvoll.
    Selbst, wenn ein Gehäuse von Volumen und Portabmessungen (Bassreflex-Öffnung(en)) passen sollte, kann man davon ausgehen, dass eine billige Box nicht nur beim Chassis billig ist, sondern auch in der Verarbeitung alles andere als hochwertig sein dürfte.
    Mit hoher Wahrscheinlichkeit besteht so ein Gehäuse aus billigster chinesischer Spanplatte, ist also weder sonderlich "roadtauglich" noch ausreichend versteift, was gerade bei großvolumigen Gehäusen notwendig ist. Auch reißen da gerne mal Befestigungsschrauben aus.
    Ein zusätzlicher Faktor, den ich gerade bei "Lagerung" im Wohn- oder Schlafzimmer nicht außer Acht lassen würde, sind Ausdünstungen solcher Platten, die im günstigsten Fall unangenehm, im dümmsten gesundheitsschädlich sind (Formaldehyd).

    Selbst mit zwei "linken Händen" sollte es Dir möglich sein, aus Multiplex oder MDF-Zuschnitten ein brauchbares Gehäuse zu bauen. Bauvorschläge gibt es genug.
    Positiver Nebeneffekt: Man lernt etwas dabei, es macht Spaß und kostet unterm Strich auch nicht viel mehr als 100,- EUR. Ganz nebenbei vermeidet man ein paar kg Müll in Form untauglicher Chassis.
     
  3. BluesJoe

    BluesJoe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 03.05.08   #3
    Hallo Raumklang!
    Vielen Dank für Deine Antwort - hatte mir schon so etwas gedacht.
    Nur, es ist leider schon so, dass es für mich schwierig wird, handwerklich tätig zu werden. Aber vielleicht finde ich jemanden, der für mich diese Aufgabe übernimmt.
    Gruß Joe
     
  4. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 03.05.08   #4
    In wie fern wird das für Dich schwierig? In Bezug auf die Fähigkeiten (die lernt man sehr schnell) oder aus räumlichen Gründen (Dreck, Staub, Sägelärm...)?

    Du kennst doch bestimmt jemanden, der Dir dabei zur Hand gehen kann oder?
     
  5. BluesJoe

    BluesJoe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 05.05.08   #5
    Hallo Raumklang!
    Es ist für mich schon schwierig, da ich keinerlei Erfahrung in Holzbearbeitung habe, außerdem fehlt mir ein geeigneter Raum und auch das richtige Werkzeug. Klar, eben mal ein Regal eindübeln oder sonstige Kleinigkeiten, das geht wohl, aber ein Subbau wird schon schwierig. Manch einer mag darüber lachen, klingt komisch, ist aber so!
    Ich habe außerdem wenig Zeit, besser gesagt, ich möchte auch damit nicht so viel Zeit verbringen, das beides bedingt, dass ich vom Selbstbau nicht nicht so begeistert bin.
    Ich denke mal, dass sich jemand finden wird, der Bock hat, mir dabei zu helfen.
    Lieben Gruß Joe
     
mapping