suche anfänger bass-amp für zuhause

von mastodon, 10.02.06.

  1. mastodon

    mastodon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    17.07.10
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.06   #1
    hallo!
    Will neben gitarre nun auch bass lernen und suche für ausschliesslich(!)zuhause einen kleinen amp,gegebenenfalls auch zum aufnehmen,will allerdings nicht allzu viel geld dafür ausgeben,da ich lieber mehr in das instrument investieren möchte.
    ich hoffe jemand kann mir eine empfehlung aussprechen :great:
     
  2. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 10.02.06   #2
    guck mal hier, vll ist da ja was für dich bei.

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=37518

    ich persönlich finde den Gallien & Krueger am besten. könnte jedoch nen bisschen zuteuer sein.

    guck vll. auch mal bei Ebay vorbei, da gibts öfter mal ganz gute für wenig Geld
     
  3. mastodon

    mastodon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    17.07.10
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.06   #3
    ja darf nicht zu teuer sein,ist ja nur für zuhause deshalb ist die leistung nicht so wichtig mir gehts nur darum dass der klang befriedigend ist
    150€ wären mir schon fast zuviel
     
  4. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 10.02.06   #4
    also das mit dem befriedigenden Klang wird bis 150€ etwas schwierig, musst dir halt mal ein paar Amps aussuchen (so groß ist die Auswahl in diesem Preissegemnt nicht) und dann halt mal testen gehen, ob dir der klang zu sagt, denn es muss DIR gefallen, nicht UNS, desahlb immer testen gehen.
    Wenn du dich durchringen könntest noch ein bisl mehr aus zu geben, würde ich dir den Roland Cube 30 B ans Herz legen (255€-der ist absolut Top!) oder einen der Orangen^^(145€ bzw. 199€), die sollen auch ganz gut klingen.

    Roland Cube 30 B(255€)
    Orange mit 20 Watt(145€)
    Orange mit 35 Watt(199€)
     
  5. Mooiii

    Mooiii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Dusslingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 10.02.06   #5
    klein und trotzdem gut klingend stellt leider oft ein Physikalisches Problem da, wenns dann noch möglichst billig sein soll wirds sehr eng. Ich hab zuhause nen Harley Benton HB40B ist nicht der HAmmer hat mir aber fürs erste halbe Jahr gereicht und jetzt benutz ich ihn noch zum Üben.
     
  6. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 10.02.06   #6
    befiriedigend ist ein weiter begriff ... wird neu eng ... der kleine crate im anfängercombothread (siehe duff) geht mit 165,00 in deine richtung und hat noch einige gimmicks.
     
  7. Aegrotus

    Aegrotus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    170
    Erstellt: 11.02.06   #7
    Für 150€ wäre der Warwick Blue Cab 20 auch noch aufzuzählen. Ist heute noch mein Übungsamp für daheim, bin sehr zufrieden damit. Wundert mich, dass er nicht in Aquas Liste steht.
    #edit: so, jetzt ist er drin - eine weitere gute Empfehlung für jeden Anfänger und für Fortgeschrittene, die was für daheim brauchen. Also mit dem Teil macht man eindeutig nichts falsch.
    Es ist außerdem kaum kaputtzukriegen, ohne eine Treppe zu benutzen, und dementsprechend langlebig.
     
  8. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 11.02.06   #8
    Jep, der Blue Cab ist absolut zu empfehlen! Reicht für zuhause locker, und klingt wirklich gut ...
     
  9. Bonzo3000

    Bonzo3000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    69
    Erstellt: 11.02.06   #9
    Nicht zuletzt spielt natürlich auch der angeschlossene Bass eine Rolle. Der Harley Benton klingt mit meinem Sandberg gar nicht übel. Zuhause hab ich allerdings auch den Bass Cube.
     
  10. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 13.02.06   #10
  11. Aegrotus

    Aegrotus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    170
    Erstellt: 13.02.06   #11
    Im Falle des Blue Cabs muss ich sagen: natürlich ist es in der oberen Übungsamppreiskategorie. Allerdings zurecht. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie der im Gegensatz zur bis zu 100€ billigeren Konkurrenz klang, und ich sage es ganz deutlich: die 100€ sind es wert. Wenn das Equipment an sich katastrophal klingt, macht es keinem Anfänger Spaß, damit zu spielen, da er es unter anderem auf seine Spielfähigkeiten überträgt und es ihn demotiviert, obwohl er nichts dafür kann, dass es nicht "groovt", nur weil sein Amp die Soundqualität eines Küchenradios hat.
    Zum Peavey selbst kann ich leider nichts sagen, den gab es zu der Zeit nicht zum Anspielen. Da ich allerdings gute Erfahrungen mit Peavey gemacht habe, würde ich schon annehmen, dass der Amp etwas "taugen" könnte (um mal dieses äußerst genaue, unheimlich objektive Wort selbst einmal zu benutzen).
    Angesicht der Maße (38x33x23cm) bin ich allerding eher skeptisch, und ich gehe davon aus, dass er nicht mit dem Blue Cab vergleichbar ist. Was sind schon 23cm Tiefe? Herzlich wenig, um einen richtig schön bassigen Ton hinzubekommen. Also weiterhin: 150€ sind auch nicht die Welt, und dafür kriegt man mehr als genug für zuhause.
     
Die Seite wird geladen...

mapping