Suche Basscombo für Proberaum und kleine Gigs (~500)

von DerFux, 15.07.08.

  1. DerFux

    DerFux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Haren (Ems)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 15.07.08   #1
    Das meiste steht ja schon oben jetzt mal die Details:

    Was die Amps von den beiden Gitarristen angeht:

    http://www.musik-service.de/marshall-mg-100-dfx-prx395545542de.aspx

    http://www.musik-produktiv.de/fender-fm-210-r.aspx

    Größe des Proberaums:150m²

    Gigs wirds in näherer Zukunft wahrscheinlich nur im Proberaum geben, weiß grad nicht wie viele Leute man auf 150m² quetschen kann^^

    Unsere Musik geht so richtung Audioslave, RATM , Puddle Of Mudd

    Mein Budget liegt ca bei 500€

    Folgende verstärker hab ich mir schon angeguckt:

    http://www.musik-service.de/ashdown-mag-c-410-t-300-prx395754554de.aspx

    http://www.musik-service.de/warwick-sweet-25-prx395756353de.aspx

    http://www.musik-service.de/Bass-Verstaerker-Hughes--Kettner-BassKick-200-prx395750695de.aspx

    http://www.musik-produktiv.de/gallien-krueger-backline-210.aspx

    Den Ashdown hab ich schonmal mit meiner alten Band auf nem Gig bespielt (Punk und Jazz) hat ziemlich gut geklungen

    Den Warwick hab ich mal bespielt bei nem BigBand-Projekt an unsrer Schule hat mir etwas weniger gefallen als der Ashdown.

    Die andren beiden hab ich bis jetzt noch nicht bespielt werds aber bald nachholen bei Musik Produktiv, dort werd ich mir den jeweiligen Verstärker dann wahrscheinlich auch kaufen.

    Hoffe ich hab euch genug Informationen gegeben^^

    Schonmal Danke im Vorraus für die Beratung.

    MFG DerFux
     
  2. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 15.07.08   #2
    Roland Cube 100 Bass
    Schöner Modeling-Combo, von dem dir hier viele vorschwärmen werden. 100 Watt klingt leise, die Kiste ist aber laut.

    Oder wenn's auch gebraucht sein darf, Roland DB 500

    Der H&K Basskick könnte wahrlich interessant sein, vom G&K Backline würde ich mal sagen, der ist nicht unbedingt sehr powervoll (war die Backline Serie meines Ermessens nach jedenfalls nicht) und Cadfael hier im Forum hatte damit so einige Probleme.

    Vielleicht noch Warwick CL ND Combo? Fand die ND Serie von Warwick recht ansprechend, wird auch anders klingen als der Sweet, der dir ja wohl nicht so sehr gefiel.

    Zu guter letzt noch neu bei MS, daher kann ich dazu wenig sagen: Eden Nemesis 15 ... interessant der Abstrahlwinkel beim benutzen als Monitor.
     
  3. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 15.07.08   #3
    So stumpf es (wieder) mal klingt, aber der Cube 100 reicht voll und ganz für den Job.
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 15.07.08   #4
    Hallo DerFux,

    wenn Du Ashdown gespielt hat und er Dir gefällt; warum nicht?!
    Lustigerweise ist der Ashdown 410er Combo in Ibbenbüren 90 Euro bis 130 Euro teurer als in den andern großen Läden! :eek:
    Ich würde Dir statt des su schweren Combos eh eher zur Kombination aus Top plus 410er Box raten: http://www.musik-produktiv.de/ashdown-mag-300h-410t-deep.aspx
    Leider ist das Angebot (Verfügbarkeit) an Bass-Amps bei Musik Produktiv gerade sehr bescheiden.

    Ja; ich habe den GK Backline 210.
    Ich habe leider keine guten Erfahrungen mit der Haltbarkeit gemacht. Ich bin kein Einzelfall; aber es scheint da eine richtige "Montags-Serie" gegeben zu haben. Ich kenne auch Leute, die keine Probleme mit ihren GK Backline haben ...
    Ohne Zusatzbox dürfte der Backline es gerade "gegen" die Gitarrenamps schaffen. Mit Zusatzbox düftest Du den Raum auch mit 100 Leuten Publikum mühelos beschallen können.
    Ich würde allerdings raten: Wenn schon GK, dann bei Thomann kaufen. Ist was dran an dem Verstärker, hat man es direkt mit dem Deutschlandvertrieb zu tun, da Thomann die offizielle GK-Vertretung Deutschland ist.

    Beim Roland Cube 100 schließe ich mich gerne an. Toller Amp!
    Ich weiß nur nicht, wann er an seine Grenzen stößt. 150 m² Proberaum ist nicht klein.

    Leider haben sie momentan keine Ashdown 410er da. Sonnst hättest Du die mal mit dem neuen Hartke LH-500 Top anspielen können. Die Kombination würde dann allerdings bereits ca. 590 Euro kosten.

    Gruß
    Andreas
     
  5. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 15.07.08   #5
    Wenn man den Cube am einen Ende aufstellt und sich selbst am Anderen, dürfte da m.E. nicht mehr so wirklich viel ankommen.
    Steht man allerdings halbwegs in der Nähe, sollte es reichen.
    Wie sich der Cube aber tatsächlich in einem so großen Raum schlägt, muss man ausprobieren.

    // meine 2 Cent zu dem Ashdown-Combo: mit Sicherheit kein schlechtes Teil, aber aufgrund des hohen Gewichts geht m.E. der Hauptvorteil eines Combo-Verstärkers verloren.
     
  6. Torchy

    Torchy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    19.03.15
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Witten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    244
    Erstellt: 15.07.08   #6
    Habe es an andrer Stelle schon geschrieben, der Cube ist wirklich toll, aber in den Formationen, in denen ich spiele (Rock) ist er immer am Anschlag, wenn ich mal spontan was gemacht habe. Allerdings habe ich ihn mal mit der MAG410 open-air ohne PA gespielt und siehe da, es kam richtig was an

    Man müsste es mal mit ner 210 probieren, wie es da ist, aber ohne Zusatzbox fehlen mir da ein paar Wättchen.

    Ist dann halt ne Preisfrage.
     
  7. RollingStones

    RollingStones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Hessen => Fulda => Hünfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    522
    Erstellt: 15.07.08   #7
    habe auch eine frage dazu...der "roland cube 100 bass" kommt hier ja öfters sehr gut weg. muss ich unbedingt mal anspielen. wie würde der eurer meinung nach im vergleich mit dem "warwick sweet 25.1" (http://www.musik-service.de/warwick-sweet-25-prx395756353de.aspx) abschneiden?
    der warwick hat immerhin 150 watt mehr?!
    auch die kleinere version des warwick, der "warwick sweet 15.2" hat mit 150 watt noch einen watt-vorteil von 50 watt.
     
  8. DerFux

    DerFux Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Haren (Ems)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 15.07.08   #8
    Ich denke das ich in der nächsten oder übernächsten Woche einfach mal nach Musik Produktiv fahre und dass anteste was da ist.

    Und da ich Ferien hab und mein Vater in einer Woche Urlaub hat kann ich wahrscheinlich auch mal zum Musicstore nach Köln.
     
  9. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 15.07.08   #9
    Wenn du dann eh in Köln bist, dann fahr auch mal ins Guitar-Center-Cologne auf der Aachender Straße. Evtl. haben die ja auch was Interessantes da.
     
  10. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 15.07.08   #10
    Auf jeden Fall eine sehr gute Empfehlung.
    M.E. der um Längen bessere Laden.
    Nicht ganz so groß, aber dafür hilfsbereit und sehr kompetent.
    Der Musicstore hat mittlerweile etwas von Supermarkt.
    (Wobei man sagen muss, dass die Auswahl echt enorm ist)
     
  11. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 15.07.08   #11
    nun ja....der azubi in der bassabteilung ist aber auch sehr kompetent,nett und hilfsbereit.

    *duckundweg*

    mfg
    FtH
     
  12. DerFux

    DerFux Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Haren (Ems)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 16.07.08   #12
    Was gibt es eigentlich für Halfstacks die sich in dieser Preisklasse realisieren lassen?

    Wenn ich mein Taschengeld bis Dezember streiche könnt ich das Budget noch auf 600€ anheben.(Bzw versuche hier mitten im NIrgendwo nen Nebenjob zu bekommen)
     
  13. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 16.07.08   #13
  14. DerFux

    DerFux Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Haren (Ems)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 16.07.08   #14
    Da ich ziemlicher Neuling bin hab ich zu Stacks nochmal ne Frage:

    Es gibt ja einmal die Leistung eines Verstärkers und einmal die der Box beides in Watt angegeben, was die Ampleistung ist weiß ich aber was sagt mir die Wattangabe bei den Boxen?

    Btw. Was Impedanzen angeht hab ich mich schon eingelesen

    MFG
     
  15. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 16.07.08   #15
    also die wattangabe bei boxen sagt aus, mit wie viel watt die box dauer belastet werden kann, ohne schäden zu holen. dabei muss man eben die impedanzen beachten (weil 300 watt an 4 ohm was anderes sind, wie 300 watt bei 8 ohm - bei gleichem top)

    zum nachlesen: https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/259558-faq-grundwissen-verst-rker-boxenverkabelung.html

    mfg
    FtH
     
  16. Fidel

    Fidel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 16.07.08   #16
    Die sagt dir schlicht und einfach, wieviel Watt die Box "verträgt", ab wieviel sie Schaden nimmt. Konkret: Wenn du eine 100 Watt Box mit einem 400 Watt Verstärker betreibst und diesen voll aufdrehst, kannst du sicher sein, dass die Box das nicht lange mitmacht. Wichtig ist noch: nur RMS Angaben sind vernünftig, sie sagen, wieviel eine Box im Dauerbetrieb verpacken kann, z.B. PMPO (oder so ähnlich :confused:) Angaben sagen nur aus, wieviel Watt die Box in winzig kurzer Zeit unter Laborbedingungen aushalten kann und nicht, wieviel sie dauerhaft leistet. Bei Markenwahre sind diese Angaben allerdings mehr als selten.

    Ich hab aber schonmal winzige Desktop Lautsprecher von Aldi gesehen, auf denen stand: 60 Watt PMPO und ganz klein drunter: 5W RMS ;)

    mfG fidel
     
  17. DerFux

    DerFux Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Haren (Ems)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 16.07.08   #17
    Wenn ich jetzt den Mag 300H hätte und ne Hartke 2.5XL (200Watt @8 Ohm) würde das jetzt ja kein Problem machen da der Amp die 300Watt@4Ohm macht bei 8OHm sinds dann ja ca 200.

    Wie sieht das aber dann aus wenn man noch eine 8Ohm-Box anschließt dann sind ja die vollen 300 Watt vorhanden?

    (Die Box hab ich jetzt übrigens aus Zufall ausgewählt da sie 200W hatte und mir das Bild so ins Auge gesprungen ist^^)

    MFG
     
  18. Fidel

    Fidel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 16.07.08   #18
    Das macht abslut kein Problem, normalerweise sind Boxen für weniger Leistung ausgelegt, als die Verstärker bringen könn(t)en. Stichwort: Headroom. Aber ich erklär jetzt hier nicht so viel, das kann man überall besser nachlesen, als ich es erklären könnte.
     
  19. DerFux

    DerFux Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Haren (Ems)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 16.07.08   #19
    Müsste das nicht wenn überhaupt heißen das Boxen für mehr Leistung ausgelegt sind als die Verstärker bringen können? Oder hab ich mal wieder irgendwas nicht verstanden :D?
     
  20. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 16.07.08   #20
    Wenn Du eine 2.5XL am MAG hast, bringt der MAG ca. 200 Watt. Richtig; passt.
    Wenn Du zwei 2.5XL am MAG hast, bringt der MAG 307 Watt. Allerdings teilen sich die 307 Watt auch auf die beiden Boxen auf - wodurch jede Box 153,5 Watt abbekommt!
    Gleiches träfe auch auf da Ashdown Halfstack Bundle zu.

    Neben der Wattzahl ist aber auch der Wirkungsgrad einer Box wichtig. Eine 1200 Watt Box nutzt nichts, wenn sie aus den Watt nichts macht, mit denen sie gefüttert wird.
    Da ist auch ein Grund für das Ashdown Set. Der Wirkungsgrad der Box ist recht hoch - die Box macht also ordentlich was aus den 200 Watt die das Top mit einer Box leistet.

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping