Suche brauchbare 112 Box unter 300 Ökken

  • Ersteller GuitaristGuy
  • Erstellt am
G
GuitaristGuy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.14
Registriert
11.12.11
Beiträge
11
Kekse
0
Servus!

Ich bräuchte mal Eure Ratschläge: Ich habe im Moment keine Gitarrenbox für meinen Amp, ich habe einen TH30 von Orange und spiele hauptsächlich Metal ala Slipknot StoneSour. Ich bin auf der Suche nach einer 112er Box, die diese Musikrichtung passend wiedergibt. Hatte Mal ne 212er Laney Box, klang total nach Pappe. Waren das die Seventy 80's, oder die Box selbst?
Also teurer als 300 Euro sollte sie nicht sein, mein Studium frisst leider noch die nächsten Jahre mein Geld^^ - ich bin da beispielsweise bei Thomann auf die Palmer Boxen gestoßen (V30) und wollte mal fragen, ob sich so ein Ding lohnt, ist ja um einiges billiger als die Orange 112er. Ich bin übrigens verdorben, hatte ne 212er von Orange, die ich aber verkaufen musste, weil vieeel zu laut, der Sound war aber ohne Worte -einfach geil.

Was für Alternativen würdet Ihr mir da empfehlen?
 
Eigenschaft
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.368
Kekse
33.489
Die palmer Boxen sind schon gut, ich hab selbst eine 1x12 er mit nem Eminence Wizard und finde die sehr gut.

Der Wizard geht in die Richtung Celestion G12 Heritage 30 und hat ein fettes aber tightes Lowend und klingt insgesamt eher ziemlich "fleischig" aber mit genug Höhen, also keinesfalls ein Speaker mit gescoopten Mitten.
Man könnte es auch als nen Mix aus Greenback und V30 beschreiben, aber Klang ist halt auch subjektiv.

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Palmer-PCAB112-Box-1x12-Wizard-75W-8-Ohm/art-GIT0021866-000

Wäre mein Tipp für ne 1x12

wäre auch als 2x12 im Budget http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Palmer-PCAB212-Box-2x12-Wizard-150W-8-Ohm/art-GIT0021875-000

Hier gibts nen kleinen Vergleich Wizard vs V30
[url]http://www.youtube.com/watch?v=dj95t8MhIOQ


Hi Gain Demo mit ner 4x12er Wizard Box ..
http://www.youtube.com/watch?v=5t078T1x3s0
[/URL]
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
17.878
Kekse
58.890
Ort
münchen
Kauf dir die Palmer - die sind einfach spitze für den Preis! Damit machst du auf keinen Fall was verkehrt.

Ich würde jederzeit ein Palmer 4x12er Cab einem Marshall 1960 4x12er Cab vorziehen. Die Qualität ist sehr gut und der Sound dafür, dass es kein supertolles Birkenschichtholz ist, auch klasse. Vielleicht nicht ganz so toll wie Mesa oder Orange, aber dafür mit einem super Preis-/Leistungsverhältnis.

Palmer liefert die Box übrigens mit sehr vielen verschiedenen Speakern zur Auswahl. Hauptsächlich Eminence und einige Celestion Modelle. Also wenn es nicht unbedingt ein V30 sein muss (ICH persönlich finde den nicht so toll), dann hast du da wirklich gute Alternativen. Schau dich mal auf der Homepage von Palmer um, da gibts auch Sounddemos zu den einzelnen Speakern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.368
Kekse
33.489
Genau .. wenn ich mal ne 4x12er bräuchte dann wärs bei mir wohl auch ne Palmer .. wahrscheinlich mit Wizards oder Governors.
Eminence Speaker sind dazu Made in USA, was ich auch nicht gerade unsympathisch finde.
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
17.878
Kekse
58.890
Ort
münchen
@ Musikuss: Wenn dir die Wizards gefallen, würde ich in dem Fall eine Wizard/Governor-Mischbestückung wählen. Die beiden Speaker ergänzen sich hervorragend!
 
G
GuitaristGuy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.14
Registriert
11.12.11
Beiträge
11
Kekse
0
Erstmal Danke für die schnelle Rückmeldung. Die Palmer Boxen sind ja alle 8Ohm Boxen, meine Orange Box hatte 16. Natürlich hat mein Amp jeweils 8 und 16 Ohm Outputs. Was passiert eigentlich wenn ich ne 8Ohm Box mit 16Ohm Output betreibe? geht mir dann der Amp oder die Box kaputt? Der Vorsicht halber frag ich lieber mal, ich habe auch die Boxen von Blackstar in Betracht gezogen, weil diese alle 16Ohm Boxen sind.

Aber gut, wie ich sehe, bin ich bei Palmer garnicht so falsch, freut mich sehr, da die Dinger wirklich günstig sind und ich echt knapp bei Kasse bin^^

Nachdem ich jetzt die ganzen Soundbeispiele durchgegangen bin - die Box mit dem Wizard könnts sogar echt werden. Find ich auch besser als den V30. Wie verhält der sich denn bei Drop Tunings, ich gehe meistens runter auf C, oder B. Bei den V30's kann ich halt sicher sein, das die nicht anfangen zu matschen. Wenn der Wizard das auch kann, habe ich glaube ich meine neue Box gefunden. Die Klangbeispiele bei Palmer sagen mir jedenfalls sehr zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.368
Kekse
33.489
Denke das dürfte kein Problem sein, ich spiele selbst aber nur Standard Tuning oder Halbton tiefer ..

Ansonsten schau Dir mal den Celestion G12K100 an der ja speziell für Metal mit Droptunings gedacht ist
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.09.21
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.220
Kekse
116.127
Ort
Berlin
Was passiert eigentlich wenn ich ne 8Ohm Box mit 16Ohm Output betreibe? geht mir dann der Amp oder die Box kaputt?
Die Box eh nicht. Aber Du kannst eventuell den Anoden Deiner Endstufe lustig beim Abflammen zuschauen. :D
(Zumindest sind sie deutlich schneller gehimmelt)
Fehlanpassung ist eigentlich nie eine gute Idee bei Röhrenendstufen. Nicht nach unten und erst recht nicht nach oben. :)
Es gibt in deinem Falle doch genug Alternativen in sämtlichen Impedanzstufen.
 
not.
not.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.14
Registriert
03.05.10
Beiträge
1.099
Kekse
6.097
Ort
Tübingen
Zu deiner Frage, ob dein Verstärker bei einer Fehlanpassung kaputt geht, kann ich dir das zu Lektüre empfehlen: Grundwissen zu Verstärker- und Boxenverkabelung.

Fehlanpassungen sind immer zu vermeiden. Letztlich sind sie teilweise auch recht harmlos, ein Röhrenamp kann eine Unteranpassung zum Beispiel besser ab als einer Überanpassung. Ich persönlich lasse es einfach nicht drauf ankommen, weil man das kaum abschätzen kann. Der eine Amps verkraftet es, der andere Amp nicht, kommt eben auf die Qualität der Bauteile an.

Mit dem Wizard habe ich leider keine Erfahrungen, aber ich würde rein aus dem Bauch sagen dass der solche Tunings auch gut mitmacht. Matsch ist imho bei geringeren Lautstärken Bassmatsch weniger ein Thema. Hab ich noch nie erlebt (ausser bei einem Engl Fireball mit Bass auf Anschlag).

Ich weiß nicht ob dir der Celestion G12T75 vom Klang her zusagt, aber den finde ich in meiner Marschall Box bei geringen Lautstärken schöner als den V30.

Gruß, David.

Edit: Da haben wir ja einen schnellschreibenden rockenden Vater. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
G
GuitaristGuy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.14
Registriert
11.12.11
Beiträge
11
Kekse
0
Nochmal eine Frage: Ich habe gelesen, das die Eminence Lautsprecher in gewisser Weise Interpretationen von Celestion sind. Der Wizard ist dem Greenback "nachempfunden" und z.B. der Governor dem V30.

Kann man das wirklich so sagen?
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.368
Kekse
33.489
Der Wizard dem G12 H30 und der Private Jack dem Greenback..
 
Yvo93
Yvo93
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.08.21
Registriert
04.04.07
Beiträge
2.694
Kekse
6.250
Ort
Mainz
Hey Leute,
da ich nicht zerfleischt werden will Frage ich jetzt einfach mal hierdrin, das Thema ist sowieso sehr ähnlich.
Ich bin vor kurzem umgezogen und habe meine 2x12er zu Hause gelassen (Bandprobe etc. die Box jeweils 100km mitzuschleppen wäre Schwachsinn) und möchte
mir jetzt für mein WG Zimmer eine 1x12er holen.
Die Palmers werden hier ja in den Himmel gelobt, weshalb ich mich mal ein wenig erkundigt habe, welche Speaker verbaut sind.
Meine 2x12er ist eine Orange PPC 212, closed back, 2x V30.
Bin eigentlich sehr zufrieden mit der Box weshalb ich mir auch durchaus vorstellen könnte mir eine PPC 112 zu holen,
die Palmers sind aber natürlich deutlich günstiger. Da Geld bei diesem Kauf eine entscheidende Rolle spielt,
käme also nur eine PPC 112 gebraucht in Frage oder eben eine Palmer.
Meine Frage sieht jetzt wie folgt aus:
Die Palmer 112 gibt es mit V30, Cannabis Rex oderCelestion G12 Greenback Speakern (Preisklasse unter 200€),
ich wünsche mir einen druckvollen, aber dennoch klaren Sound, spiele meist Dropped C# oder C im High Gain Bereich.
Nimmt die openback Bauweise viel Druck weg?

Welcher Speaker passt am besten zu diesen Angaben?
Ich danke vielmals,

schöne Weihnachtszeit

Yvo
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben