Suche Dünne/Schmale Westerngitarre

von ROKR, 19.09.06.

  1. ROKR

    ROKR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Tirol/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 19.09.06   #1
    Hallo erstmal!
    Das erste mal, dass ich mich ins A-Gitarren-Forum traue ^^

    Wie schon im Titel steht, suche ich eine Westerngitarre mit einem dünnen bzw. schmalen Korpus. Hab das mal bei nem Freund von mir gesehen, allerdings war das eine klassische Gitarre und keine Western.
    Die Gitarre sollte Tonabnehmer haben, da ich sie auch in der Band und evtl. auf Auftritten nutzen will. Cut-Away wär auch schön, sieht meiner Meinung nach besser aus und man kommt auch mal in die hohen Lagen. Die Farbe is erstmal egal, ich bevorzuge aber eignetlich Schwarz oder Weiss, aber is nicht so schlimm. (Pink wär auch mal witzig ^^)

    Ja, wär toll wenns sowas geben würd. Hab zwar schon die Suche benutzt, aber nix hilfreiches gefunden.

    Vielen Dank schonmal,
    ROKR
     
  2. finne

    finne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.04
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Diepholz; Zwischen Bremen und Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.06   #2
  3. jayminor

    jayminor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Verl (in Ostwestfalen)
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.427
    Erstellt: 20.09.06   #3
    ich hab vor nicht allzulanger Zeit eine Weller Flatbody gekauft, mit der ich recht zufrieden bin.
    Ist kein Supersahneteil, aber bringt ordentlichen Sound über PA.

    Habe dazu auch mal einen Erfahrungsbericht geschrieben, der eine ganze Menge Kommentare von anderen Gitarristen bekam, die mit dem Hersteller nicht so gute Erfahrung gemacht haben.

    Da ich den Link zu dem Thread hier irgendwie nicht reinkriege, am besten mal über Suchfunktion nach "Weller Flatbody" suchen, da steht dann alles...

    Soundpröbchen mit der Gitarre hier:
    www.joergmeiner.de/Illtryagain1M.mp3
    www.joergmeiner.de/schoolsout.mp3
     
  4. no1special

    no1special Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 20.09.06   #4
    Grundsätzlich: Was wir im deutschen Sprachraum "Westerngitarre" nennen ist jenseits des Teiches eine Steelstring-Guitar. Stahlsaiten-Gitarren haben Verstärkungen, die auf den deutlich höheren Zug von Sahltsaiten ausgelegt sind. Historisch haben die Dinger relativ klein angefangen und sind dann immer größer geworden, bis hin zur D-Form (Von Dreadnought, übersetzt "Schlachtschiff") und J-Form (Von Jumbo, das sagt eigentlich alles). Heute ist die D-Form die gängigste und prototypische sogenannte Westerngitarre, aber kleinere Formen, genannt OOO, OM, auch Grand Concert und Auditorium, werden zunehmend wieder populär, seit Eric Clapton auf der unlplugged eine OOO gespielt hat.

    Schwarz wär das z.B. die Belezza Nera von Martin, aber bevor Du den Preizettel liest, bereite bitte das Riechsalz vor.
    Mit Cut und Onboard-Elektronik schau mal die Takamines an, die G-Serie (made in Korea statt in Japan) ist sehr hübsch. Bei Takamine heisst die kleine, handliche Form übrigens Hex-Body.

    Niedlich und um die 300 Euro wohlfeil ist übrigend auch die Ibanez AC-90NT. Da musst Du aber den Pickup erst reinbauen lassen...
     
  5. Metalmax83

    Metalmax83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    453
    Erstellt: 27.09.06   #5
    Klick

    Die hab ich schon was länger. Klein, kompakt, schwarz, uneingeschränkt zu empfehlen. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping