Suche E-Bass für Hard-, emo-, metalcore!

von Stixx, 23.09.06.

  1. Stixx

    Stixx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #1
    Ahoihoi,
    ich hab da mal ne frage, mit welchen bassgitarren ihr spielt, bin nämlich grad auf der Suche nach einer, hab aber keine ahnung welcher für meine musikrichtung am besten geeignet ist, bzw. welcher am besten zu meinem Equipment passt!

    ich hab die Warwick 411 Pro box und den pro-fet 5.1 amp
    und die musikrichtung in die meine Band und ich gehn ist eine mischung aus hardcore, emocore, metalcore.

    der bass den ich jetzt grad hab ist ein uralter harley benton und der tauggt nich wirklich was! ich will nämlich schon einen fetten knarrenden heftigen sound haben. kp ob ein anderer bass so viel aus dem equipment rausholen kann, aber ich hoff mal schon!

    hab bereits einige ibanez bässe in aussicht, aber ich wollt mir auch mal die mienung von paar expertne einholen! ;)

    also schreibt doch mal bitte was ihr denkt! thx im voraus!

    Stixx
     
  2. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 23.09.06   #2
    Es wäre gut zu wissen, das für einen FInanzrahmen du so hast ;)
     
  3. Stixx

    Stixx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #3
    ohh, sorry, hab ich vergessen :o

    also, der teuerste ibanez den ich bis jetz in aussicht hab kostet um die 600€, also das würd ich maximal ausgeben, aber wenn er zwischen 300 und 500€ wär, dann wärs passend!
     
  4. bassus_krachus

    bassus_krachus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bonn / Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    223
    Erstellt: 23.09.06   #4
    Was soll denn sowas??? Ich habe 6 Jahre bei Three minute poetry, einer recht bekannten emoband, bass gespielt... Anfangs mit nem Fortress one, dann mit nem 77er Stingray und zum schluss nem Preci standart! irgendwie klang alles auf seine art gut!
    Ich kann die Frage nicht verstehen, mit welchem bass welche musikrichtung! du machst ja keine slapgeschichten in so einer band, oder tiefbassgewummer...
    du kannst doch fast jeden bass spielen!
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 23.09.06   #5
    warum ibanezze? vom gefühl oder vom sound her? wenn letzteres: welche(r)?
     
  6. Stixx

    Stixx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #6
    wer lesen kann ist klar im vorteil...bei emo braucht man keinen druckvollen bass, wir machen aber ne mischung aus emo-, HARD-; METALcore und da muss er scheppern, was mein jetziger nun mal null tut. und deswegen kann ich auch nicht jeden bass spielen...
    sry, aber wenn ihr nix sinnvolles zu schreiben habt, schreibt lieber nix, danke! :D

    nochmal: ich such einen qualitativ guten bass zwischen 300€ und 600€! bin offen für vorschläge!

    @d'Averc: muss nicht unbedingt ibanez sein, aber die sollen vom preis-leistungs-verhältnis recht gut sein...wie gesagt, bin auch offen für anderes. schreibt was ihr denkt!
     
  7. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 23.09.06   #7
    Qualitativ gut? Würd ich mich mal bei Ibanez umschauen, die machen feine Sachen, auch gutes Preis - Leistungs - Verhältnis .. weiß ja jetzt nicht ob vier oder fünf Saiten, ob passive oder aktive Elektronik, was du so willst ... spontan persönlich hätte ich den hier im Auge:

    Ibanez SR-300 TKS E-Bass

    Einige Metalcore Basser spielen ja auch LTD, aber da wirds nicht grade günstig, wenn du dich gescheit gegen die Gitarristen durchsetzen willst ...

    ESP - LTD F-104 BLK 4-String Bass

    Hat ja auch gutes Feedback bekommen .. ansonsten mal generell hier die Reviews durchstöbern ;)
     
  8. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 23.09.06   #8
    da ich ähnliche musik mach

    --> ESP
    die sind dafür einfach gemacht :) (bitte jetzt net kommen mit: es gibt keinen bass,für eine bestimmte musikrichtung --> ich weis)aber esp ist für die musik ziemlich gut geeignet.

    hier
    hier << ich hab den, in nummer kleiner (hat weniger gekostet) und ich bin voll zufrieden,macht n geilen knurrenden sound.



    ibanez wär auch noch so ne möglichkeit:
    hier

    die modelle gibs sowohl als 4 als auch 5 Saiter. Schau dich mal in der Ecke ESP um.

    mfg
    FtH
     
  9. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 23.09.06   #9
    Ist vielleicht etwas "krass" geschrieben, aber bassus_krachus hat ansich schon recht.
    Und es war siche rauch nicht son angriff, also immer schön locker bleiben ^^ :great:

    doch :)

    In sofern stimmt es, da du deinen Bass nach Musikrichtung suchst. Was generell nicht möglich ist. Natürlich gibts Bässe die für ne bestimmte musikart "besser" geeignet sind, aber das ist nur ganz oberflächlich. Wäre es so, würden alle Rockbands denselben Bass haben, alle Jazz Bands n anderen. Lustigerweise vermischen sich die Bässe in den Musikrichtungen aber total. in sofern hat bassus_krachus recht. Das kannst du mit (fast) jedem Bass spielen.
    Interesannter ist eher die Frage nach deiner Soundvorstellung, oder dein vorlieben in Sachen handhabung (darum auch die frage ob sound oder spielgefühl, die du nicht wirklich beantwortet hast).

    Du sagtest "ich will nämlich schon einen fetten knarrenden heftigen sound haben".
    Das ist ja schonmal ne richtung.
    Du bekommst jetzt hier tausende emphelungen von leuten, die dir ihren "lieblingsbass" nennen, da du uns nunmal kaum einschränkungen gegeben hast.
    Du siehst, es ist nicht leuicht "seinen" Bass zu finden. Was ich gut finde, muss dir nicht gleich gefallen. Aber wenn du mir sagst, das du ibanz wegen der bespielbarkeit magst (die haben n etwas dünneren hals) kann ich dir auch welche in der richtung sagen.
    Wenn du so ganz unentschlossen daran gehst, solltest du einfach mal n paar bässe anspielen und erstmal rausfinden was dir gefällt.
    Wenn dir das alles realativ egal ist, nimmste halt den, der am schönsten aussieht ;)
     
  10. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 23.09.06   #10
    wie immer wäre ein beispiel des gewünschten sounds sinnvoll....

    umschreibungen wie "fett" " scheppernd" "knallend" oder "knurrend" führen nur zu missverständnissen
     
  11. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 23.09.06   #11
    Schau dich mal auf dem Gebrauchtmarkt nach einer gebrauchten Warwick Corvette um, die Teile eignen sich perfekt für die angegebenen Richtungen (und sind außerdem in gutem Zustand zwischen 500 - 600 € zu haben (Std.))!
     
  12. LilarCor

    LilarCor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    A long time ago in a galaxy far, far away ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    258
    Erstellt: 23.09.06   #12
    Ede hat vollkommen recht, denn scheppern, knallen und knurren können viele Bässe auf mindestens so viele verschiedene Arten und Weisen und jeder stellt sich was anderes darunter vor.

    Denn gerade wenn du sowas schreibst;
    zeigt das schon, dass "scheppern" für dich wohl etwas anderes zu sein scheint, als für mich. Denn meiner Auffassung nach hat scheppern nichts mit dem Bass an sich zu tun, sondern ist vielmehr eine Frage von Saitenlage, Halskrümmung und Anschlagtechnik (und selbst (oder gerade?) einen Harley Benton sollte man zu diesem scheppern bringen können).
     
  13. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 23.09.06   #13
    Haha, ja auf jedenfall.
    Das ist in kurzversion das, was ich versucht habe zu erklären ;-)
     
  14. Stixx

    Stixx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #14
    ja, das mit dem "scheppern" und dieses ganze klangzeugs is schwer zu erklären, das stimmt.

    was cih noch wissen wollte: wie schaut das denn mit den tonabnehmern aus, was gibts da für unterschiede und wie wirken die sich auf den klang aus?!

    thx
     
  15. LilarCor

    LilarCor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    A long time ago in a galaxy far, far away ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    258
    Erstellt: 24.09.06   #15
    Kannst du uns denn ein Beispiel nennen?
    Einfach eine Band oder ein Bassist, deren/dessen Basssound (drei s ... :screwy: ) du in etwa gerne hättest?

    Edit: Zu den Tonabnehmern: Jede Menge Unterschiede und jede Menge unterschiedliche Auswirkungen auf den Klang. Ich zitiere hier nur mal eben kurz nolovelost, um dir nen kurzen Überblick zu verschaffen:

    Ansonsten mal bitte die SuFu, Google oder Wikipedia bemühen ;)
     
  16. Stixx

    Stixx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #16
    ja, bands, kp, so bands di halt in richtung metal/hardcore gehn

    -caliban
    -atreyu
    (-bullet for my valentine)

    muss mich halt gegen 2 recht laute gitarren und das drumset durchsetzen ;)
     
  17. Tobbse

    Tobbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 24.09.06   #17
  18. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 24.09.06   #18
    mh, der thunderbird soll sich, mit finger gespielt, scheiße anhören. er soll sich total matschig anhören. mit plek soll der sound noch ganz okay sein. (oda ist das nur bei der gothic version der fall sein?).
    schau dich im ecken ESP um, die dinger sind für den musikstil echt gut gemacht.

    The ESP Guitar Company

    schau mal vorbei!

    mfg
    FtH
     
  19. Tobbse

    Tobbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 03.10.06   #19
    also ich bin jetzt nach ewigem warten seit 4 tagen stolzer besitzer eines thunderbirds und hab ihn auch schon bei der probe eingeweiht also kurz gesagt: klingt mit plek immer geil scheißegal welche einstellungen (natürlich nicht wenn beide humbucker ausgeschaltet sind dann nciht mehr^^) und mit fingern: am besten nur auf bridge-pu spielen und mit nicht gerade wenigen höhen.. auch wennS lustig ist, ich spiele hauptsächlich rhcp und ähnliche sachen darauf, fast nur mit fingern und es klingt sehr geil... der epi klingt auch in mancher hinsicht sehr nach preci^^ also nix mit scheiße mit fingern^^
     
  20. Nothingness

    Nothingness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.06   #20
    Ich hab den auch schon mal in den Händen gehabt und ich stimme FollowTheHollow zu. Mit den Fingern klingt er mir einfach zu dumpf (egal welcher Humbucker). Mit dem Plek ist er eigentlich recht okey, aber das kann ich nur mäßig beurteilen da ich dann nur downstrokes mache.
     
Die Seite wird geladen...

mapping