Suche E-Drum für 500€ zum Einstieg

von nermin, 26.08.06.

  1. nermin

    nermin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 26.08.06   #1
    Hallo, bin eigentlich Gitarrist möchte nun aber mit Drums anfangen. Ich habe 500€ zur Verfügung und suche eine E-Drum, da ein akustisches Drumset zu laut wäre. Mit der E-Drum kann ich zu Hause spielen. Was gibts da anständiges für den Preis? Kenne nur das Fame E-Drmset aus dem Music-Store (kenne das nur aus dem Katalog). Und da sehn mir die Fußpedale von der HiHat und der Drum so aus, als würden die sich schon nach nem Monat verabschieden... Nicht gut ;)
    Hoffe auf viele Antworten,
    mfg
    nerm

    Die Fame : Fame DD-602 E-Drum Komplett-Set Modul ,8 Pads, Rack, Fußpedal Musicstore
    oder Artikelnummer auf der Homepage eingeben: DRU0009516-000
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 26.08.06   #2
    E-Drums sind eigentlich relativ teuer. Als Minimum würde ich dir von Roland das TD-3 Set vorschlagen, da bist du allerdings bei 900€ für das Set bzw. 1000€ für das Set mit allem benötigeten Zubehör (Rack, Sitz, Fussmaschine, ...). Wie das bei anderen Marken aussieht (z.B. Yamaha) weiss ich nicht. So ein Teil von Fame für den halben Preis würde ich spontan sagen ist qualitativ nicht so toll.
     
  3. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 26.08.06   #3
    grade zum einstieg würde ich dir ein besseres edrum empfehlen, also eher richtung yamaha dtxplorer oder roland td-6... denn wenn du kein A-Set hast sind die Sounds die zB ein td3 oder dtxplorer machen nicht wirklich befriedigend (so als "nebenbeiset" zum A set find ich die ok, hab ja selbst ein explorer, aber wenn ich NUR dieses set hätte wärs mir zu mager )




    wenn du momentan echt nich mehr als 500 euro hast
    entweder gebraucht kaufen (da wäre ein dtxplorer wesentlich günstiger als ein td3) oder mal nach dem yamaha dtx 2.0 gucken oder so :)
     
  4. Angshaze

    Angshaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.06   #4
    Wenn du das spielen auf einem Akkustik-Set nicht gewöhnt bist und auch nicht die Möglichkeit hast regelmäßig auf einem zu spielen, kann ich dir nur dringend davon abraten auf einem E-Drum-Set zu spielen!!!!!

    Nicht nur weil du die technik nicht richtig lernen und beherschen wirst, weil sich E-Drums total anders spielen und anders reagieren als ein A-Set, sondern grade weil du dir dadurch bei einem E-Drums set sehr schnell verletzungen zuziehen kannst!!!!

    Wenn du die Technik nicht richtig beherrscht, kannst du ganz schnell probleme mit den handgelenken bekommen!! Also spiel auf einem Akkustik-Set bis du es ein bisschen kannst! Ich habe mir auch erst nach 6 Jahren übung ein E-Set zugelegt :)
     
  5. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 27.08.06   #5
    bitte?

    falsch spielen kann man genauso auf nem A-Set.

    Das feeling an günstigen Edrums (mit Pads) ist natürlich anders, aber davon kannst du dir keine verletzungen zuziehen, das ist humbuk ;)

    wenn man kein A-Set hat sollte man sich (wie ich schon gesagt habe) ein gutes edrum holen, am besten mit Meshheads, denn diese geben ein sehr realistisches Spielgefühl wider, zudem sind die Sounds auch besser :)

    aber das man mit einem edrum keine technik lernen kann, ist mit verlaub, schwachfug :D
     
  6. nermin

    nermin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 27.08.06   #6
    Also ich hab bei dem Kumpel immer auf der A-Drum gespielt und wollte mir eine E-Drum holen weil ich dachte es gäbe keine andere Lösung wegen der Lautstärke, doch ich kann bei mir im Keller spielen,klappt also doch!
     
  7. theschaaf

    theschaaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 29.08.06   #7
    also ich kauf mir nun n edrumset genau, für mich total schnuppe ob das feeling kacke ist, hauptsache ungestört endlich spielen können wann ich es will.

    ich weiss nicht ob ihr das könnt aber ich konnte das noch nie
     
  8. Mauspat

    Mauspat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.06   #8
    Hm also ich hatte ehrlich gesagt das gleiche Drumset im Auge wie theschaaf. Hab bisher allerdings ca. 0 Erfahrungen mit Drums gemacht, sowohl A- als auch E-Drums. Wollte mir das aus dem gleichen Grund wie du zulegen, dass man endlich ungestört spielen kann. Würde gerne mal drummen, aber A-Drums kann ich hier von vornherein vergessen, Reihenhaus, links und rechts ältere Nachbarn, Keller würd auch nicht gehen, also bleibt mir keine andere Möglichkeit.
    Wäre aber toll, wenn jemand vielleicht mal Erfahrungen mit dem oben genannten Set gesammelt hat und die hier mitteilen kann, ob es denn jetzt generell was taugt oder nicht.
    Wollte jetzt nicht der Star-Drummer schlechthin werden, möchte einfach nur aus Spaß ein bisschen drums spielen, das Gefühl dafür bekommen oder so.
     
  9. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 29.08.06   #9
    unter dem dtxplorer würde ich nichts kaufen
    die thomann millenium / marke xx (roland/yamaha/alesis) mischungen sind ZB preislich attraktiv, aber die pads sollen sehr laut sein (da sie mit echten fellen bespannt sind und darunter direkt die abnehmer sind, sodass man das auch nich so richtig ändern kann)

    natürlich ist das ganze immernoch leiser als ein richtiges drumset, aber eben nicht so leise wie mit richtigen pads oder meshheads ...

    wenn du wirklich nur 500 euro ausgeben kannst:
    gebraucht oder eben als extremstes minimum:

    https://www.thomann.de/de/millenium_yamaha_mps_300_dtxplorer_set.htm
     
  10. Trommeleumel

    Trommeleumel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.06   #10
    Hallo! Ich würde ebenfalls gern erstmal günstig einsteigen um überhaupt einmal in der Wohnung spielen zu können. Das "einfache" Millenium Set soll ja eine recht hohe Geräuschentwickling haben. Eine der wichtigsten Faktoren ist doch, dass man seinen Kopfhörer nicht bis zum Anschlag aufreissen muss, um das Geklapper zu übertönen, oder?
    Das Roland TD3 ist ein schönes Set und das Spielen darauf macht Freude, für mich aber leider unerschwinglich. Ärgerlicher Weise hab ich keinen Musikladen gefunden, wo man das günstige Fame/Millenium probekloppen kann. Amptown zB. gibt sich mit diesem "niveau" nicht ab! Nun bietet Alesis ja ebenfalls eine Alternative an:

    http://www.musikhaus-korn.de/Drums-Percussion/hs/Alesis-DM5-KIT_40534.aspx
    Hier hat man es immerhin mit Gummipads zu tun.
    Was meint ihr? Die dürften doch recht gedämpft klingen?
    Wäre das ein guter Einstieg?
    Man kann ja nach und nach aufrüsten.
    Und die Pads dürften doch auch mit Roland-Modulen kompatibel sein, oder?

    Wie gut klingt eigentlich noch das Alesis D4?
    Ich finde im Netz überhaupt keine Soundbeispiele weder D4 noch DM5.
     
  11. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 05.09.06   #11
    guck doch wahlweise ob du ein gebrauchtes dtxpress oder 2.0 oder so td3 für den preis bekommen kannst, die haben mehr sounds und auch schönere :)

    das dm5 ist nicht schlecht und dürfte deinen jetzigen bedürfnissen wahrscheinlich reichen ABER die werden irgendwann steigen, deswegen kann ich dir nur raten, dich nach etwas gebrauchtem und besseren umzusehen, wenn du ansonsten kein Akustisches Set zur Verfügung hast.
     
Die Seite wird geladen...

mapping