Fame Drum nur welches??

von rhettdrum, 14.10.06.

  1. rhettdrum

    rhettdrum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    1.01.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.06   #1
    hallo zusammen

    ich war drummer in einer band in den 80er Jahren und habe die rhythm sticks dann 1990 wegen familie und so "an den nagel gehängt". nun versüre ich wieder so richtig lust ein e-drum zu kaufen. e-drum deshalb weil ich 1. ein raum habe in dem das drum sehr leise sein muss 2. weil ich einfach nur noch für mich spielen möchte.

    nun habe ich zwei drums auf meiner liste:

    fame dd-602

    und

    fame dd-502


    was hat ihr für erfahrungen damit und welches würdet ihr mir raten zu kaufen. wichtig ist ebenfalls wie erwähnt es muss sehr leise sein (ich denke das dd-502 dürfte es sein). dann habe ich noch im keller dynacord e-pads aus den 80er jahren, kann ich die am modul anschliessen und auch verwenden?
     
  2. drummer

    drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Neuss / NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.06   #2
    Also habe selbst soweit ich weiss noch keins von den beiden angespielt aber ich würde dir Raten schwing dich ins Auto , aufs Fahrrad in Zug was auch immer und fahr mal nach Köln und spiel beide mal an :) . Wenns die gefällt kannste das dann direkt mitnehmen . Vom Ersten Eindruck her würde ich sagen nimm Das DD-602 sieht irgendwie robuster aus . Und auch der Drumcomputer sieht nach mehr möglichkeiten aus als der des DD-502 .

    MFG Daniel
    :great:
     
  3. rhettdrum

    rhettdrum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    1.01.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.06   #3

    Hallo Daniel

    danke für die Antwort, komme leider aus der Schweiz und kann das Teil nicht testen und nach Köln fahren deswegen wär ein bisschen übertrieben. Vielen dankfür die Antwort!
     
  4. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 14.10.06   #4
    wenn du mal aktiv und gut getrommelt hast sollte dir eigentlich klar sein, dass beides nicht taugt ;) allein aufgrund des preises und der differenz dieses im bezug auf die "marken" edrums...

    bei yamaha mindestens das dtxplorer nehmen (spiele ich selbst nebenher), besser noch das dtxpress.
    ansonsten bei roland minimum das td3, besser noch td6 und das kostet dann eben auch dementsprechend ;)

    zudem sind die von dir genannten dinger nicht wirklich leise (ist leider bei günstigen edrums oft der fall)



    wenn du gebraucht kaufst kannst du etwsa geld sparen, schau da mal nach den schon genannten und noch nach dem dtx2.0 von yamaha... das ist schon älter aber gut (und meist günstiger als die anderen)
     
  5. rhettdrum

    rhettdrum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    1.01.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.06   #5
    du darfst eines nicht vergessen in den 80er jahren war alles anders. wie ich mitbekommen habe ist der ton eines heutigen günstigen edrums um strecken besser als bei einem dynacord (habe ich noch pads und modul) aus der damaligen zeit. und wenn ein fame den 80s sound wiederbringt (was sogar kritisch beurteilt wurde in fachzeitschriften - warum auch immer) bin ich bei weitem zufrieden.
     
  6. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 14.10.06   #6
    klar war damals alles anders
    aber schrott war damals schon schrott und schrott ist heute auch noch schrott ;)
    ich denke du verstehst was ich sagen will

    orientiere dich bei den edrums an roland/yamaha und ggf. noch alesis... bei a-drums kann man mal eher auf "noname" setzen, aber bei edrums sollte man sich, meiner meinung nach, schon ein minimum an qualität holen.

    schlechte edrum module triggern zB nicht richtig, d.h. ab ner gewissen schnelligkeit von aufeinanderfolgenden schlägen hörtst du quasi nur noch ein "surren" aber keinen sauberen schlag mehr, die töne klingen u.U. recht "unauthentisch" usw.


    edit:
    für 500 euro gibts neu eine mögliche alternative
    https://www.thomann.de/de/millenium_yamaha_mps_300_dtxplorer_set.htm

    allerdings betone ich auch hier nochmal ,dass die Pads nicht wirklich leise sind, zumindest nicht so leise, wie man es sich erhofft. Es sollen sich schon nachbarn beschwert haben weil es zu laut war (DRUMMERFORUM Schlagzeug, Drumsets, Trommel - Die Forum-Community dort mal suchmaschine benutzen)
     
  7. rhettdrum

    rhettdrum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    1.01.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.06   #7
    hey danke, dieses yamaha macht mir auch guten eindruck. ist auch wie das fame dd-602 mit fellen bespannt und somit denke ich nicht so leise. das fame dd-502 ist ähnlich der frühen epads kunststoff und somit sicher nicht so laut.
    als ich bei den doraus on tour war spielte ich ein günstiges roy studio drum und kam gut rüber. gut es kommt auch drauf an welchen sound du spielst, es war immer so die snare muss geil sein aber auch da wenn man stimmen kann bringt man auch ein günstiges auf trab.
     
  8. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 14.10.06   #8
    klar, hab ich ja auch vorhin geschrieben, bei a-sets kann man das machen.
    nur bei nem e-set ist nichts mit stimmen ;)

    wenn du nur rund 500 euro hast schau am besten gebraucht, über das fame würdest du dich in ein paar wochen schon ärgern.
     
  9. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 15.10.06   #9
  10. Drummer-Chris

    Drummer-Chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.06
    Zuletzt hier:
    21.11.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.06   #10
    Hallo ich kann dir dazu nur sagen kauf dir ein E-drum von Roland zb.ein DT 6KS mit Mesh heads fellen das spielgefühl ist fast wie bei einem Akustic set.
    Der Preis ist aber ein Bischen teuer aber es lohnt sich eine Top Qwalität erwartet dich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping