Suche E-Gitarre mit schönem Bass ohne dicken Hals.

von Fridolin K., 03.11.07.

  1. Fridolin K.

    Fridolin K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    1.864
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    9.522
    Erstellt: 03.11.07   #1
    Wie der Titel schon sagt suche ich eine E-Gitarre mit einen guten Bassfundament, vergleichbar einer Les Paul. Allerdings hat diese wie ich schon mal beim Anspielen gemerkt habe einen doch recht dicken und frühen Übergang zum Korpus.
    Darum suche ich also eine Gitarre die klanglich einen tüchtigen Bass hat, jedoch einen bis in die hohen Bünde gut spielbaren Hals hat der lange schlank bleibt. Vom Hals her gefällt mir meine SG gut, aber mehr Bass wäre doch wünschenswert. Was die Form vom Korpus angeht hab ich da eigentlich keine so bestimmten Vorstellungen. Außer dass es auch gerne was anderes wie Paula sein darf. Dachte da schon an ein paar Gretsch, nur wie sieht deren Hals-Korpusübergang aus?
     
  2. Apocalypse Dude

    Apocalypse Dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.120
    Erstellt: 03.11.07   #2
  3. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 03.11.07   #3
    Ich empfehle dir die Schecter C1 als Elite, Exotic Star oder als Hellraiser (mit EMGs) bzw. jegliche andere Konstruktion von Hals und Korpus aus Mahagoni und (was genauso wichtig ist) mit Stratmensur, also einem Scale von 25,5". Denn die höhere Saitenspannung (normal ist ja eigentlich ein Mahagonihals auf LesPaul-Mensur, also 24,75", oder auf PRS Mensur, also max. 25") höhlt den Klang etwas mehr aus dem Mittenfeld aus und lässt ihn um einiges bassiger werden. Generell fängt die Gitarre schneller an zu singen, es lassen sich in Split-Positionen sogar schon fast richtige Stratsounds erzielen, die zudem verzerrt noch sehr geil klingen. Hängt natürlich von den PUs ab, ich empfehle generell eine Kombination aus SD SH-4 und SH-1 oder 2.
     
  4. sunburnslapper

    sunburnslapper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Nähe Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 03.11.07   #4
    Ich könnt dir noch die Charvel Modell 6 empfehlen. Wird zwar nicht mehr gebaut aber bei ebay bekommt man schon mal welche recht günstig. Die Pickups sind Aktive von Jackson und die Teile haben wirklich nen Monsterbass. Ist ne Superstrat mit H-S-S bestückung also auch recht vielseitig.
     
  5. Alexpopaleks

    Alexpopaleks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    20.11.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Ebstorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    646
    Erstellt: 03.11.07   #5
  6. Fridolin K.

    Fridolin K. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    1.864
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    9.522
    Erstellt: 08.11.07   #6
    ...oder doch ne Framus?

    ach, ich pimp erst mal meine SG:D.
     
Die Seite wird geladen...

mapping