Suche Einsteigerbass möglichst billig

von galning, 29.10.07.

  1. galning

    galning Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 29.10.07   #1
    Hallo,

    ich spiele seit 1 Jahr Gitarre und will jetzt auch noch mit Bass anfangen.

    Dazu brauche ich logischerweise einen Bass und einen kleinen übungsverstärker (gibts da was wie den Microcube bei den Gitarren??)

    Das ganze sollte möglichst billig sein. 300€ würde vieleicht gehn aber viel mehr ist nicht drin für beides.....

    Ich hoffe ihr könnt mir was empfehlen

    lg galning
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 29.10.07   #2
    Da gibt es so einen gepinnten Thread. Der sich da nennt... Na rate mal!... "Einsteigerbässe".
    Da werden auch Bass-Sets besprochen.

    Im Amp-Bereich gibt es noch den Thread "Anfängercombos". Da wirst Du in puncto Amp fündig, wenn es denn kein Set sein soll.

    Generell gilt: Der Einstieg in die Bass-Welt ist bei gleicher Qualität teurer als in die Gitarren-Welt.
     
  3. galning

    galning Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 29.10.07   #3
    ja aber hier werden nur haufenweise Bässe aufgezählt ohne auch nur zu erwähnen ob der gut ist oder nicht....

    Ich wäre für eine Empfehlung eines erfahrenen Bassisten sehr dankbar
     
  4. John-Locke

    John-Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 29.10.07   #4
    im anfängerbassthread werden bässe EMPFOHLEN also sind sie wohl recht gut;)
    ansonsten solltest du wenigstens sagen was für mucke du machen willst und ob du vllt bei Form oda Handling besondere Ansprüche oder Vorstellungen hast
     
  5. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 29.10.07   #5
    Da der Begriff "Gut" mindestens ebenso subjektiv ist, wie die Antwort auf die Frage, ob ich ein erfahrener Bassist bin, seien dir jetzt mal zumindest mal zwei Hersteller genannt, die im Bass-Sektor teilweise vorzügliche Preis-/Leistungsverhältnisse zu bieten haben:

    Squier
    Ibanez

    Gruß, P.
     
  6. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 29.10.07   #6
    Da nimmt man sich die Bässe die
    1. optisch
    2. preislich gefallen und
    3. nutzt sie Board-Suche!!!

    ist doch einfach!
     
  7. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 29.10.07   #7

    aber grad die erfahrenen Bassisten kennen sich weniger mit Einsteigerbässen aus.

    Die Einsteigerreihen der "großen" Hersteller sind aber alle handwerklich in Ordnung, also Ibanez, Squire, Yamaha. Das ist ungefähr so wie bei der Yamaha "Pacifica", wenn Du die als Gitarrist kennst. Alles gut verarbeitet, Klang in Ordnung (= rauscht nicht), Optik ansprechend, aber eben kein ausserordentliches Instrument.

    Darüberhinaus kann ich Dir noch empfehlen in gebrauchtes Equipment zu investieren. Da bekommst Du für Deine 300€ eventuell Instrument und Gerät für Neupreis 500 Euro (und mehr), also bist Du da was die Qualität angeht auf einem ein wenig höheren Level.

    Check doch mal das "schwarze Brett" nach Instrumenten in der Preisklasse 200 Euro.

    Generell sei aber gesagt, daß Intrumente und Amps beim E-Bass immer circa 50-75% teurer sind, wenn man sie mit E-Gitarren und -Equipment auf gleichem Level vergleicht.


    Also: :kotz: Bass <200€
     
  8. Beng.

    Beng. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 29.10.07   #8
    empfehle
    Warwick Blue cab 15
    und dazu
    einen bass aus der Yamaha RBX serie
    einfahc mal hier im flohmarkt schauen bzw. ebay
    da gibts so schnäppchen!!!
     
  9. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 29.10.07   #9
    Und du hast den Einsteigerthread auch gelesen, ja?
    Da sind nämlich Links zu Reviews auch von Bässen in deinem Preisbereich, da könntest du schon auch grob nachlesen, was dich erwartet...
     
  10. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 30.10.07   #10
    Also da der Thread der Anfängerbässe schon genannt wurde, hast du dir warscheinlich einige Bässe angesehen aber es gäbe auch ganze Sets wo auch noch Gigbag... dabei sind.

    in deinem Preisbereich gibts eines von Ibanez oder etwas darüber eines von Yamaha.

    Diese Sets könnten interessant für dich sein.
     
  11. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 31.10.07   #11
    bei dem minibudget würde ich empfehlen möglichst alles in den bass zu stecken:
    http://www.musik-service.de/Flohmarkt-Inserat-fly362de.aspx
    http://www.musik-service.de/Flohmarkt-Inserat-fly1271de.aspx


    Als Ampersatz wäre das hier bestimmt tauglich:
    https://www.thomann.de/de/digitech_bp50_modelling_effektpreamp.htm
    brauchst natürlich noch nen kopfhörer dazu !

    Hiergegen kann man auch nichts sagen:
    http://www.musik-service.de/Flohmarkt-Inserat-fly926de.aspx
    der combo ist zwar nicht so wirklich der bringer, aber zu üben reichts und mit dem bass kann man schon umgehen !
     
  12. bypass

    bypass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.07   #12
    Ich würde dir eine Kombination aus diesem Bass (guter, flexibler Sound, schlanker Hals) und dieser Combo (klein, recht laut, günstig) empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping