Suche Einsteiger-Bass bis 350 Euro

von Sebstar, 19.04.08.

  1. Sebstar

    Sebstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.08   #1
    Hey,
    Ich such nen Einsteiger-Bass bis 350 Euro. Eig. sollte ein Freund mir nen Cort GB99F verkaufen ( Neupreis 459-530 Euro), dieser ist ein halbes Jahr alt und hat zwei kleine Dellen im Korpus. Was wäre dieser Wert?
    Eigentlich ist es mir egal ob Jazz-Bass.... aber ich hätte schon gerne nen weißen Bass ;-)! Aber dass muss alles nicht sein. Hauptsache das Teil fetzt ordentlich.
    Könnt ihr mir irgendetwas Besonderes empfehlen? ( Ich würde auch noch 400 tacken auf den Tisch legen)!
    Beste Grüße
    Sebstar
     
  2. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 19.04.08   #2
    Squier VM Preci? :)
     
  3. Zubr91

    Zubr91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Dormagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.08   #3
    Bin ich auch absolut für. Spiele selbst einen und du hast damit erstens das Weiß, zweitens das Knurren, und drittens genug Geld über um dir vom Rest noch einen ordentlichen Verstärker zu holen.

    Wenn du das Problem mit dem Gigbag gebacken kriegst, würde ich aber noch den weißen Epiphone Thunderbird vorschlagen. ;)
     
  4. Sebstar

    Sebstar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.08   #4
    wie teuer is denn der thunderbird?find den extrem geil is der besser als der vm perci? für mich käm auch noch der ibanez gsr200 in frage. was haltet ihr von dem?
    beste grüße
    sebstar
     
  5. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 20.04.08   #5
    Thunbderbird in Weiß für 399€ ... in Sunburst bekommst ihn beim großen T sogar schon für 299€.
    Den VM Preci kenn ich nicht, aber den Thunderbird von Epi hatte ich mal in der Hand. Ein Rockbass eben, knurrt ziemlich doll, dafür isser ziemlich aufs knurren ausgelegt, also unflexibel. Wenn du aber weißt, was du suchst, kann ich dir dazu raten.
     
  6. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 20.04.08   #6
    naja. n t-bird is aber auch ziemlich gewöhnungsbedürftig. zugegeben er sieht geil aus. aber er hat auch seine nachteile. z.b. wenn man im sitzen spielt is die erste lage unglaublich weit von dir weg, dass du dich richtig strecken musst. ich finde, dass is eher ein bühnenbass, also nur für ne öffentliche performance, wo man auch steht gut.

    ansonsten is hier allgemein ein guter tipp, der yamaha rbx 374. den gibs auch in mehreren farben.

    ansonsten gibs hier irgendwo noch nen thread namens der anfängerthread: einsteigerbässe vol. 2 den du eigentlich schon hättest bemerken müssen. da sind ne ganze reihe aufgelistet. hier der link

    https://www.musiker-board.de/vb/e-b-sse/237621-anf-nger-thread-einsteigerb-sse-vol-2-a.html
     
  7. AREA

    AREA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 20.04.08   #7
    :great::great::great::great::great::great::great::great:
     
  8. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 23.04.08   #8
    Wenn du mir 5 Saiten klar kommst, dann schau dich mal auf dem Gebrauchtmarkt um

    bei Ebay habe ich gerade klick mich diesen Bass entdeckt, ich spiele den gleichen und es ist ein klasse Teil, die Optik ist gewöhnungsbedürftig (ich mag sie selbst nicht, aber den bass :) ) und die gehen fürn Appel und n Ei weg (noch 9 Stunden und grad mal 111€, der Hammer, ich könnt sogar nen 2. gebrauchen :D )

    Damit wirst du lange glücklich sein.

    hier mein review
     
  9. BassookaTuete

    BassookaTuete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.07
    Zuletzt hier:
    25.09.16
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    137
    Erstellt: 23.04.08   #9
  10. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 23.04.08   #10
    Sehr guter Bass, ich war erstaunt, als ich ihn bei dem Bassisten einer anderen Band angetestet habe.
    Tolles Teil, ich hätte nicht gedacht, dass in der Preiskategorie bei Neuinstrumenten so viel zu machen ist.
     
  11. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 23.04.08   #11
    Sehr guter Tipp!
    Von den bisher genannten Bässen ist der sicherlich am hochwertigsten einzuschätzen!
    Meiner Meinung nach ist die RD-Serie mit das beste, was Ibanez in den letzten Jahren im Hinblick auf Praxistauglichkeit gebaut hat.

    Hätte der nicht eine Saite zu viel würde ich glatt mitbieten...;)
     
  12. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 24.04.08   #12
    290 € :eek:
    Ich hoffe einer aus dem Board war der Glückliche Bieter
     
  13. Last_Crust

    Last_Crust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.08
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.08   #13
    Der Ibanez GSR-180 ist nen super Anfägerbass!

    Spielt sich sehr leicht für am Anfang. Liegt gut in der Hand und ist recht leicht. Hat einen recht guten Sound aber nicht den Sound bei dem man sagt "wow richtig geil"

    vom Preis her sehr günstig.

    Kann allerdings mal Probleme mit den Saiten bereiten, muss öfters mal nachgestimmt werden. Hatte 2x Probleme mit der Elektroniker musst da was nachlöten, aber das sind kleinigkeiten.

    Wie gesagt, ein Top Anfängerbass zum kleinen Preis:great:
     
  14. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 18.05.08   #14
    ich würde ehrlichgesagt auch zu ibanez raten, aus folgenden gründen (achtung, es wird subjektiv):

    1. ibanez hat finde ich allgemeinhein das beste preis/leistungsverhältnis überhaupt, sowohl bei gitarren als auch bei bässen

    2. ich finde es gibt ne ganze menge bässe die potthässlich sind, ibanez dagegen baut sehr schicken instrumente :D

    3. für einen anfänger ist das handling besonders wichtig. und auch hier finde ich wieder: sowohl bei gitarren als auch bei bässen bietet ibanez einfach das allerbeste handling was es überhaupt gibt, besonders bei den klassikern wie den RG-gitarren oder den SR-bässen.

    4. ibanez instrumente sind total flexibel, die finden sowohl bei jazzern als auch bei death metalern verwendung, weil sie sich einfahc nicht in eine schublade stecken lassen, sondern so gut wie alles bieten können. und zwar jedes mal gut!

    bei deinen angaben von wegen preis, farbe etc. erscheint es mir gradezu wie ein MUSS sich die ibanez soundgear serie anzuschauen, speziell die 300er reihe:

    gibts in verschiedenen farben, auch das für dich interessante weiß, und liegt in deinem preisrahmen.

    Ibanez SR 300 in weiß

    ein besseren Bass für die kohle wirst du imho nicht finden was handling , sound, opti und vielseitigkeit angeht. insbesondere handling, so flunder-dünn die dinger :D

    hoffe ich konnte mit meiner subjektiven meinung helfen.

    lg Magnus
     
  15. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 18.05.08   #15
    Ein paar Fragen an Viper-Narr:

    1. Wieviel Geld bekommst du von Ibanez?
    2. Wieviel Geld bekommst du von Ibanez?
    3. Wieviel Geld bekommst du von Ibanez?
    Und 4.: Wieviel Geld bekommst du eigentlich von Ibanez? :D ;)


    An Sebstar:
    Bei einem Budget bis 400 € hast du wirllich viel Auswahl. Auch wenn man als Anfänger den Sound eines Instruments sicher nicht wirklich einschätzen kann, ist es doch von Vorteil, wenn man mal mehrer Modelle "in der Hand hatte", um sich z.B. einen Eindruck von den Halsausmaßen und Gewicht zu machen. Also wäre es gut, wenn Du einen möglichst großen Musikladen besuchen würdest. Ob 4 oder 5-Saiter musst Du selbst entscheiden.


    Was Du Dir anschauen könntest:

    Diverse Squier-Modelle, genau anschauen, da gibts auch faule Eier drunter.
    Diverse Ibanez-Modelle, so richtig falsch machen kann man da wohl nichts.
    Yamaha-Modelle ab RBX 270 und aufwärts (Erlekorpus :) ), Yamaha BB-Reihe (wäre mein Tipp in Sachen Knurr und Alleskönnerei)
    Eventuell Warwick Rockbässe, schon etwas teurer (glaub es geht bei 400 € los), außerdem muss man das Design mögen.

    Den Thunderbird von Epiphone würde ich Dir als Anfänger jetzt nicht unbedingt empfehlen, das Handling am Gurt ist ganz objektiv beschissen.


    Gruß, Daniel
     
  16. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 18.05.08   #16
    :D - diese threads sind immer herrlich. wahrscheinlich hat der threadersteller (der ja schon seit 4 wochen weg ist) den cort für rd. 300,00 gekauft, und die welt ist zumindest für ihn in ordnung ...
     
  17. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 18.05.08   #17
    Na toll. Ich hab nichtmal gemerkt, dass der thread schon halb tot ist :(

    Und das alles wegen Ibanez... ;)
     
  18. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 18.05.08   #18
    ja gut ich habs schon gemerkt, aber der threadersteller hat ja keine rückmeldung abgegeben für was er sich nun entschieden hat, da dachte ich es wäre vllt noch aktuell, ausserdem kann ich meinen post ja einfach kopieren und bei jedem neuen "suche einsteigerbass für ca 300" thread neu posten :D

    achja und @blackout: also wenn mans so will habe ich 400 von ibanez bekommen da ich ca 600 für meinen SR500 BM gelöhnt habe, aber es locker 1000 wert ist, und das alles nur dank diesem unbeschreiblichen preis/leistungsverhältnis von ibanez. achja ibanez, es gibt echt nicht besseres als Ibanez, da muss mir wohl jeder recht geben :D :D :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping