suche endstufe für 4 x ev doppel 15" 400 watt rms ( w-bin )

von horn, 22.08.06.

  1. horn

    horn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.06   #1
    hallo ,

    bin auf der suche nach einer vernünftigen endstufe für 4 x elektro voice doppel 15" 400 watt rms ( w-bin ).jetzt frag ich mich kann man das auch mit einer endstufe lösen oder braucht man 2 .soweit ich mich auskenne müsste es dann eine endstufe sein die 2 ohm stabil läüft ?wäre sehr nett wenn ihr mir ein paar kaufvorschläge von günstig bis teuer vorschlagen könntet.hab hier bei thmann ne endstufe gefunden....

    THE T.AMP PROLINE 3000

    https://www.thomann.de/de/tamp_proline_3000.htm
     
  2. horn

    horn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  3. horn

    horn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.06   #3
    hallo,

    40 leute haben sich den beitrag schon an geschaut ,und keiner schreibt was :evil:
     
  4. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 23.08.06   #4
    Theoretisch würde es schon mit einer 2 Ohm Stabielen Endstufe gehn. Das wird aber teurer!
    Ich denke, dass du je 2 von denen pro Seite hast, dann wäre es sinnvoller, wenn du je auf jeder Seite ein Amp hinstellst. Dann brauchst du auch keine langen Speakonkabel...
    Da die Subs 400W an 4 Ohm haben bräuchtest du nen Amp, der ca. 800W an 4 Ohm liefert.
    Es kommt drauf an, wie viel Geld du hast. Von billig bis teuer kannst du alles einsetzen :D
     
  5. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 23.08.06   #5
    Schließe mich der Meinung von MetalBeast an. 2 Ohm-Betrieb von Bässen ist Schwerstarbeit für eine Endstufe, mit der Amps der unteren Preisklasse mutmaßlich mehr zu kämpfen haben als amtliches Material für das vielfache Geld. Ich persönlich würde in dem Preissegment aus Gründen der Betriebssicherheit die 2 Amps@4 Ohm-Lösung vorziehen. Ein bessere Impulstreue durch 4-Ohm-Betrieb + kürzere Kabel erzielst Du ebenfalls und die Bandscheiben freuen sich obendrein.
     
  6. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 23.08.06   #6
  7. horn

    horn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.06   #7
    hi,

    vielen dank für die hilfe .habe mich heute nochmal erkundigt und bin zum entschluss gekommen das ich euch recht gebe.die ganze sache auf dauer mit 2 ohm geht glaub ich net gut, da auch noch die schutzschaltung bei 2 ohm sehr rumzickt.ich habe mich für eine marke entschieden ,weiß nur nicht was ich jetzt für ein modell nehmen soll.
    wie oben gesagt 4 x doppel 15" an 4 ohm a =400 rms

    LD-Systems PA-800 Power Amplifier

    2 x 650 Watt (4 Ohm)

    oder

    LD-Systems PA-1000 Power Amplifier

    Stereo into 4 Ohm 2x800w


    ?
    gruss pyro
     
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 23.08.06   #8
    Wenn schon LD,dann aber die 1600er
     
  9. horn

    horn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.06   #9
    warum den das denn ?die hat 2 x 1100 watt an 4 ohm
    und die boxen haben nur a =400 watt
     
  10. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 23.08.06   #10
    Du kennst doch den alten Spruch: Leistung ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Leistung...:D
     
  11. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 23.08.06   #11
    @horn: Was sind das eigentlich genau für EV-Boxen, kannst Du mal einen Link zu den technischen Daten posten? Irgendwie kommen mir 400W RMS für einen Doppel 15"er wenig vor...
     
  12. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 24.08.06   #12
    Die 400W hat vermutlich EIN Speaker in der Box bei 8 Ohm. Damit bist du pro Box bei 800W @ 4 Ohm und die Endstufe darf da locker mal das doppelte haben, bei RnR darf es auch mal das dreifache sein.
    Insofern:
    LD-1600X
    Yamaha P-7000S
    .
    .
    .

    Meine Meinung: Wenn du das Geld hast, dann nimm eine billige Digitalendstufe, DAP Audio DPA-2400 Vintage oder vielleicht sogar die hier im 2-Ohm Betrieb: DAP Audio DPA-3400 Vintage. Die haben zwar aufgrund ihrer PWM-classD Technologie beschissene Klirrwerte und Verzerrungen, aber die erst bei höheren Frequenzen;) . Für eine Sub gibt's nix besseres, weil der Wirkungsgrad riesig ist.
    Ansonsten ist die LD eine solide Endstufe, aber schwer, die Yamaha ist deutlich leichter und du kannst deine Boxen mit einem Low-Cut schützen, den die Endstufe drin hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping