Suche Gate für Drums

von D-a-N, 20.04.08.

  1. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 20.04.08   #1
    Hallo,

    Ich bin auf der Suche nach einem VST Gate für Snare, Bassdrum und evt. Toms.
    Mit dem Gate, welches in Cubase ist komm ich nicht klar. Wenn ich das auf -12db einstelle, kommen trotzdem noch einzelne Bassdrumschläge oder Hi-Hat Schläge durch.
    Es sollte nich viel kosten, kostenlos wäre natürlich wunderbar :)

    Vielen Dank
    MfG, Daniel
     
  2. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 20.04.08   #2
    Bei Drums helfen Gates mit Sidechain. Bei kostenlosen bin ich leider überfragt, da kann vielleicht jemand einspringen!?

    Restlos alles wegzugaten wird auch nicht immer funktionieren. Schon bei der Aufnahme sollte man bei der Mikropositionierung auf geringe Übersprechungen achten, dann sind auch Gates weniger notwendig.

    Bei den Toms würde ich die Gates auch immer weglassen und lieber schneiden (wird bei BD und Snare übrigens auch des öfteren so gemacht).
     
  3. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 21.04.08   #3
    Was bedeutet Sidechain??
    Welche kostenpflichtigen wären denn zu empfehlen?

    Vielen Dank schonmal
     
  4. Felix Radax

    Felix Radax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.08
    Zuletzt hier:
    27.05.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #4
    Sidechain bedeutet, dass man das Gate (oder einen Kompressor) auf ein Signal reagieren lassen kann, welches n i c h t dasjenige ist, das man tatsächlich bearbeitet.
    Das bedeutet: Schick zum Beispiel eine Tom-tom-Spur duch ein Gate (wie gehabt) und gleichzeitig in die Sidechain und verändere dann mit einem Equalizer das Signal in der Sidechain so, dass es fast nur noch aus den Frequenzen besteht, die bei dieser Tom-tom vorkommen, nicht aber bei der Hi-hat, Snare, Bassdrum usw. Im Falle von Toms sind das üblicherweise die tiefen Mitten bei r u n d 200 Hz (muss man aber suchen). Das Sidechain-Signal selbst hört man im Mix nicht, aber das Gate öffnet - wenn man alles sorgfältig eingestellt hat - nur noch dann, wenn diese eine Trommel angeschlagen wird.

    Soviel zur Theorie.
    Und jetzt die schlechte Nachricht: Plug-ins kann ich Dir leider keine konkreten empfehlen.
    Aber bieten nicht Cubase 4 und andere moderne Sequenzer ohnehin Sidechain-fähige Plug-ins?

    Liebe Grüße,
    F.
     
  5. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 21.04.08   #5
    Das klingt logisch. Vielen Dank für die Erklärung. Also meines wissens nach ist in Cubase kein Sidechain fähiges Plzg-In enthalten. Hmm. Wer kennt eins??!!!!!!
     
  6. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    4.055
    Erstellt: 21.04.08   #6
    Hallo Daniel,

    habe ich gerade gecheckt: Cubase 4 hat ein Gate mit Sidechain. Auch die Compressoren. Wenn Du es ganz richtig machen willst: per Hand schnibbeln. Das kann aber super viel Arbeit sein. Da kann Cubase aber auch ein bischen zur Hand gehen, da es "Stille" Stellen automatisch suchen kann und endsprechend schneidet. Dann solltest Du evtl. alles kontollieren und nachbearbeiten (mit Fades - brauchen aber auch Rechnleistung)

    Sonst auch Automatisieren: Die Toms nur an den Stellen einschalten, wo diese gespielt werden usw. Das geht natürlich bei Becken/Hihat nur sehr bedingt.

    Insgesamt solltest Du mit dem Gaten aber vorsichtig sein:

    1. bekommst Du ja über alle Mirkos in Summe einen Raumeffekt (also nicht alles steril). Das könntest Du verlieren. Ich würde dann alles mit einem leichten Ambience-Effekt (also sehr kleiner Raum) schicken - wenn es geht als Send-Effekt.
    2. hören Sich falsch geschnittene Drums scheusslich an
    3. Wenn es geht, nimm eine kurze Release-/Fade-Zeit bei Bassdrum, etwas mehr bei Snare und noch länger bei den Tom. Sonst wird alles gehackt und das Übersprechen der anderen Instrumente klingt noch schlimmer.

    Viel Glück,

    Pars_ival
     
  7. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 21.04.08   #7
    Vielen Dank. Klar, per Hand geht auch, aber dauert wirklich sehr lange... Wo findet man in Cubase diesen tool?
     
  8. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    4.055
    Erstellt: 21.04.08   #8
    Hi Daniel:

    Wenn Du das Gate (das gibt es einzeln) aufmachst und Dir dann die "Knöpfe" im Plugin anschaust (An/Aus usw.) findest Du links direkt neben dem leeren Feld (wo der Preset-Name normalerweise steht) ein Zeichen mit einem Quadrat und einem Dreieck - das ist der Sidechain-Button. Den aktivieren.

    Dann kannst Du auf der Spur, die den Sidechain beeinflussen soll, diesen als Send-Effekt auswählen (also die Effektleiste rechts).

    Es gibt auch die Handbücher auf der Cubase-Homepage zum kostenlosen Runterladen. Da kannst Du Dir alle Effekte anschauen, die Sidechain anbieten. Und gerade beim Gate macht das Sinn.

    Sidechain gibt erst bei Cubase seit VST3. Und das ab Cubase 4. Wenn Du Cubase SX3 oder älter hast -> keine Chance.

    Aber es kann dir evtl. doch geholfen werden, wenn Du kein Sidechain hast: Die Gates arbeiten auf Wunsch Frequenzgesteuert. Wenn Du Dir die Beschreibung zu Sidechain von Felix anschaust, kannst Du den Filter auch so einstellen, dass das Gate bei einer bestimmten Frequenz angesteuert wird. Ist vielleicht also eher das, was Du suchst

    Also: Finde die Resonanz-Frequenz (die am stärksten vorkommende) von dem Instrument raus, stell den Filter darauf ein, und nutze diesen zum öffnen des Gates. Um die Frequenz rauszufinden, kannst Du zwei Dinge tuen:

    1. Nimm den EQ mit einem sehr schmalbandigen Filter und "fahre" mit der Frequenz durch den ganzen Bereich. Dort, wo das Signal am lautesten klingt, ist die Resonanz-Frequenz. Bei den Toms ist das meisten bei 90-300 Hz.

    2. Präziser und einfacher: Du nutzt die Spektralanalyse von Cubase (nur in der grossen Version verfügbar) und lässt die Spur checken. Dann wird Dir das Spektrum/Frequenzverteilung des Signals angezeigt. Klicke dB und Freq.log an. Dann siehst Du am besten die Spitzen im Signal. Die besonders starken, zeigen Dir die Frequenz an. Hier solltest Du etwas vorsichtig sein: wenn z.B. auf der Tom-Spur auch die Bassdrum zu hören ist, schneide eine Tom aus und analysiere nur diesen Schnipsel. Sonst siehst Du auch die BD, Snare usw. Falls Du die Spektrakanalyse nicht hast: Von Voxengo gibt es das als Plugin. Bitte beachte, dass das beim Mischen viel Rechenleistung braucht. Also nachher das ausschalten nicht vergessen.

    Ich hoffe das hilft ;-D Leider kommst Du ums experimentieren nicht rum...

    Grüsse,

    Pars_ival
     
  9. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 22.04.08   #9
    Vielen Dank.
    Das richtige Resonanz-Frequenz finde ich schon irgendwie.
    Also ich finde in meinem Cubase leider gein Gate mit Sidechain :(
    Gibt es solch ein Progamm nich irgendwo einzeln?
    Außerdem spiele ich mit dem Gedanken mit eine Effektkarte (son Teil was man in den PC schiebt) zu kaufen. Gibt es dort eine mit nem Gate drauf??
     
  10. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    4.055
    Erstellt: 22.04.08   #10
    Also ich hatte das ganze mal mit der von mir beschriebenen Vorgehensweise gemacht: Die Frequenzsteuerung im Gate selbst zu nutzen. Das müsstest Du aber haben. Dann brauchst Du evtl. keinen Sidechain. Hat bei mir ganz gut geklappt. Und wenn es mal nicht funktioniert: Per Hand freischneiden. Das wäre dann nicht so oft nötig.

    Sonst würde ich googlen. Natürlich "Free VST" nicht vergessen. Eine Effektkarte nur für das Gate zu holen ist etwas übertrieben, oder nicht ? Ich habe z.B. eine UAD. Die hat sowas nicht. Zumindest ist mir das noch nicht aufgefallen ;-D

    Grüsse,

    Pars_vial
     
  11. moosichris

    moosichris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    18.12.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
  12. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 07.05.08   #12
    Ist aber auch nicht unbedingt langsamer als ein Gate.
    Immerhin mußt du dir bei jeder Änderung den gesamten Track anhören, ob du nicht einmal wo Mist gebaut hast.
     
  13. moosichris

    moosichris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    18.12.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 07.05.08   #13
    Oder Du versuchst es einmal im Rahmen der Automation Deines Songs. So ganz mal ohne ein

    Gate.
     
  14. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 07.05.08   #14
    Ich teste gerade die Demoversion von dem Sidechaingate von db audioware.
    Gefällt mir ganz gut, aber bevor ich es kaufe, suche ich doch noch mal nach eine free xD
     
Die Seite wird geladen...

mapping