Suche geeignetes Micro...

von der*picknicker, 29.04.04.

  1. der*picknicker

    der*picknicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    5.09.04
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.04   #1
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem neuen Micro. Bei meinem ersten Mic hab ich nicht lang überlegt, und dementsprechend schlechte Erfahrungen gemacht.

    Es ist zum Rappen gedacht, wichtig ist das die Message gut rüberkommt. Ich habe ein relative tiefe Stimme (männlich natürlich ^^)...

    Ist eigentlich zum Aufnehmen degacht, aber und zu auch mal Live.

    100€ wäre mir die Sache Wert.

    Schonmal danke für die Tipps!
     
  2. ibkoeppen

    ibkoeppen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.12
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    513
    Erstellt: 30.04.04   #2
    klarer Fall von: SM 58
     
  3. der*picknicker

    der*picknicker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    5.09.04
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.04   #3
    danke für den Tipp, das wäre ja genau mein Budget....

    ähm ne dumme Frage: ist das jetzt mit Kabel oder Funk? Weil man das auf den Bildern nicht sieht und in der Beschreibung stand nichts....

    brauch das ne Phantom-Speisung oder kann ich das direkt an meinen Mixer anschließen?
     
  4. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 30.04.04   #4
    Das SM-58 ist mit Kabel - es gibt den Kopf aber auch in einem Funkmikrofon, das dürfte dann aber so 450€ kosten.

    Es gibt aber mittlerweile meiner meinung nach bessere alternativen zum SM-58, zB von AKG oder Beyerdynamik.
     
  5. der*picknicker

    der*picknicker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    5.09.04
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.04   #5
    und die wären?

    dann doch lieber Kabel :D :D :D

    Was ist mit diesem hier?
    Studio Projects B-1

    das ist natürlich ein Studio-Mikrifon, und dann Live nicht zu gebrauchen, kann man die Qualitäten bei der Aufnahme mit nem Live-Mikro wie dem SM 58 überhaupt vergleichen?

    Wie groß sind da die Unterschiede?
     
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 30.04.04   #6
    Hi,

    zum Aufnehmen würde ich Dir das SP B1 anraten. Es braucht aber Phantompower, die von den meisten Pulten auch geliefert wird. Das SM 58 ist für live o.k., auch wenn es mittlerweile Bessere gibt.
     
  7. der*picknicker

    der*picknicker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    5.09.04
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.04   #7
    was sind denn die evtl. besseren ALternativen?

    Man möchte ja das Maximum für das Geld rausholen ^^
     
  8. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    26.300
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.442
    Kekse:
    107.745
    Erstellt: 01.05.04   #8
    Keine ernst zu nehmende Studio-Vocalaufnahme wird mit einem Livemikro gemacht.

    Wegen der Feedback-Probleme und auch aus anderen Gründen sind Lifemikros für diesen Einsatz optimiert und das klingt bei Aufnahmen eben nicht optimal.

    Das Studio Projects B-1 ist für diesen Preis zZt eine hervorragende Wahl, und ich kann Dir nur dazu raten. Bessere Mikros sind erheblich teurer.

    Es benötigt allerdings einen Preamp oder ein kleines Mischpult, um an einen PC angeschlossen zu werden.

    Auf einer Bühne haben allerdings solche Mikros idR nichts verloren.
     
  9. der*picknicker

    der*picknicker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    5.09.04
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.04   #9
    Danke Johannes, das hat mir echt geholfen.

    Ich werde mich dann wohl für das SP B1 entscheiden weil mir die Aufnahme im Heimstudio wichtiger ist, und ich denke ein Live-Mikro kann ich mir eher auch mal aus leihen, da sie ja robuster sind....

    wo genau muss der Preamp in den Mixer? Trotzdem noch in einen Mic-In?

    kann ich da beruhigt zu dem Behringer das du gepostet hast greifen oder sollte man auch hier aufpassen?
     
  10. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    26.300
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.442
    Kekse:
    107.745
    Erstellt: 02.05.04   #10
    >wo genau muss der Preamp in den Mixer?

    Mit Mixer meinst Du vermutlich einen DJ-Mixer. Die haben zwar oft Mikrofoninputs, aber die Qualität ist eher bescheiden. Es wäre besser, den PreAmp vor einen Line-Eingang (CD-Pegel, AUX) zu hängen, ich weiß allerdings nicht, ob Dein Mixer da nicht Zicken macht. CD-Inputs sind Stereo, das Mikro ist Mono... ggf ein spezielles Kabel anfertigen. Besser geeignet wäre ein Mixer mit Monokanälen und PanPot... aber der hätte dann vermutlich auch einen brauchbaren MIC-Input und Phantomspeisung.

    >kann ich da beruhigt zu dem Behringer das du gepostet hast greifen oder sollte man auch hier aufpassen?

    Naja, es gibt schon bessere PreAmps, zB Focusrite The Liquid Channel ;)

    Eine Auswahl findest Du hier

    Ich tät allerdings erst mal ein bisschen aufm Teppich bleiben. Behringer übertreibt zwar gerne ein bisschen in den Werbetexten, aber idR ist das Zeug gut brauchbar und das Geld wert.
     
  11. der*picknicker

    der*picknicker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    5.09.04
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.04   #11
    ja das hast du richtig verstanden, ich hab nen Vestax PMC 17A, eigentlich ein richtig geiler 3-Kanal Mixer. Allerdings hat er schon seine 4Jahre aufn Buckel, aber war seine 630DM damals Wert, nur hab ich in der Anleitung noch nie was von der Phantomspeisung gehört, also hat er das wohl nicht....

    hab grad mal im Netz bei den neuen Vestax-mixern geschaut, also die scheinen die benötigte phantom-speisung alle nicht zu haben, warum nur?

    Selbst wenn ich zum VMX-300 von Behringer greifen würde, da steht nichts derartiges....

    ...mit speziellem Kabel, meinst du ein Mono zu Stereo Kabel das einfach den Kanal doppelt richtig?

    aber was anderes: ich muss ja nicht unbedingt in den Mixer, ich könnte ja das Mic auch in den Line-In der Soundkarte lenken, oder wäre das Nachteilhaft?
    Allerdings stecken ja die Boxen im Mixer, das heißt meine Stimme würde quasi in den Computer wandern um dann wieder im Line-In des Mixers zu landen, klingt umständlich.... :confused: :confused: :confused:

    @preamp: dann bleib ich mal lieber aufn teppich :D nd nehme den Beringer 100 oder evtl. den 200, preisunterschied ist sehr gering, was bringt mir der 200er? naja da steht was von zusätzlichen Modeling Möglichkeiten, nur habe ich grad keine Ahnung was man denn genau mit machen kann, und ob ich das brauche...

    edit:
    aso danke für die Hilfe, hab auch brav im Forum gesucht und viele andere Fragen dadurch beantwortet bekommen...
     
  12. TieflandMufflon

    TieflandMufflon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 10.05.04   #12
    Hi, ich singe seit nem halben jahr ca. in ner Rockband und brauch jetzt ein mikrofon (jaja, langsam wirds zeit :D )

    wie auch immer.

    in den liedern geht es meist mit cleanen vocals zu, artet ab und an aber in schreien oder gröhlen aus.

    ich hab absolut keine ahnung von mikrophonen und wollte dann mal hier so nachfragen was sich denn für eins anbieten würde.

    dankö


    (schreibs hier weil der eigene geschlossen wurde)
     
Die Seite wird geladen...

mapping