Suche geeignetes Mischpult

  • Ersteller tubamarv
  • Erstellt am

T
tubamarv
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.09
Registriert
25.05.05
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo,

ich suche für unsere Blaskapelle einen geeigneten Mixer. Wir bräuchten so 12 Kanäle, ein eingebautes Effektgerät. Hab mal paar in der Preisklasse bis max. 1000,- € rausgesucht.
Würde gern von Euch wissen was ihr von den Mixern haltet. Vielleicht hat jemand mit dem ein oder anderen Erfahrung. Mir kommt es darauf an, dass er relativ rauscharm ist und nicht so schnell rückkoppelt oder sich einschwingt.

Yamaha 166 CX
Allen Heath ZED 22 FX
Soundcraft FX 16 II
Soundcraft EFX 12
Mackie CFX 16 MK II
Behringer XENYX 2442 FX

Vielen Dank im Voraus, Martin :)
 
Eigenschaft
 
ThomasA1000
ThomasA1000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.10
Registriert
09.06.08
Beiträge
1.522
Kekse
2.204
Ort
Linz/nicht am Rhein sondern Donau
Yamaha, A&H, Soundcraft liegen mit Sicherheit auf dem selben Level und sind gleichwertig. Hier zählt halt die Ausstattung und er persönl Geschmack. Rauschen tun die alle nicht. An Rückkoppelungen ist der Mixer eher nicht schuld (außer du greifst mit den Filtern massiv ein). Was "einschwingen" ist weiß ich nicht.
Mackie kenne ich nicht.
Behringer..naja, ist Billigschiene aber man kann mit Glück ein Gerät erwischen, dass ordentlich arbeitet und die Garantiezeit überlebt.
 
TheH
TheH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.16
Registriert
21.04.06
Beiträge
220
Kekse
386
Ort
Ingolstadt
Das Yamaha hat nur 10 Mikro-Kanäle - fällt daher wohl raus.
Ich würde für deine Anforderungen dann schon eher auf 16 Kanäle schielen. Man weiß nie was kommt!

Obwohl ich noch nicht damit gearbeitet habe (nur mal genauer angesehen) würde ich noch das Allen&Heath Wizard Pult in's Rennen werfen: http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Allen--Heath-WZ-162-MixWizard-prx395752082de.aspx

Doppelt parametrische Mitten am EQ haben doch was sehr angenehmes :))) Und in meinem Lieblings-Liveclub haben die das Pult schon seit mind. 10 Jahren.

Gruß
Harry
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.774
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Ich selbst spiele u.a. auch in einer Blaskapelle und wir benutzen das Yamaha MG24/14 FX

Da bist du inklusive dem dringend notwendigen Case bei rund 1000 Euro und ich kann es dir sehr empfehlen.
Desweiteren ist es kein Fehler, ein paar Kanäle in Reserve zu haben.

Wir hatten vorher ein Mackie CFX-20, dann ein "grosses" Behringer SL3242FX und da kann ich dir von beiden abraten.
Mit dem Yamaha MG sind wir sehr zufrieden in punkto Zuverlässigkeit, Bedienbarkeit, Robustheit, Klang, Anschlussmöglichkeiten und internen Effektprozessoren.

Doppelt parametrische Mitten sind "nice to have" - habe ich bislang bei der Blaskapelle jedoch noch nie vermisst. Und es katapultiert die Lösung auch preislich in eine andere Region.
 
Zuletzt bearbeitet:
S-A-P
S-A-P
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.19
Registriert
26.04.07
Beiträge
494
Kekse
995
Ort
Remstal
Und ich würde noch das Peavey 24FX anschauen.

Habe es selber und bin bisher 1. überrascht über die solide Qsalität und 2. über die echt brauchbare DSP-Sektion!

Mit Case ungefähr 950 Euronen.
 
S
slalomsims
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.16
Registriert
30.01.04
Beiträge
1.083
Kekse
1.443
Das A&H WZ³ 16:2 http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Allen--Heath-WZ-162-MixWizard-prx395752082de.aspx hat zwar schon jemand empfohlen, aber kann mich da nur anschließen. Hab das Pult zwar erst seit gestern (gebraucht gekauft), aber für einen Laien macht es einen absolut wertigen Eindruck. Und neu für 999 Euro find ich irgendwie schon ganz ok für das, was man bekommt. Ok, die fehlenden Subgruppen sind ggf. ein Minus, aber ansonsten...

Wie ich in der Bedienungsanleitung gelesen habe, kann man eine Reihe von internen Jumpern umstecken. Damit kann man das Pult evtl. noch etwas besser auf die eigenen Bedürfnisse einstellen.
Ich z.B. werde vielleicht alle 6 Aux-Wege prefade (für IEM), die Auxe dann noch post-eq/post-insert und die Direct Outs pre-fade schalten. Der FX für Gesang läuft dann über den Direct Out des Kanals. Geht natürlich nur, wenn man den Hall nur für ein Signal braucht (z.B. Leadgesang) und den internen FX nicht nutzt.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben