Suche : Gibson Les Paul

von KiffenderKarl, 27.04.07.

  1. KiffenderKarl

    KiffenderKarl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.07   #1
    Hey....also ich wollt mich ma umhörn...will mir warscheinlich demnächst ne Gibson Les Paul holen....ich hab aber ehrlichgesagt noch keine ahnung welche...hab schon einige angespielt, klingen echt fett :p
    Was könntet ihr denn so empfehlen....vll nich grad die allerteuersten von Gibson ^^ aber eben so was empfehlenswert is.?!?!


    MFG KiffenderKarl
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 27.04.07   #2
    Schau mal in meine FAQ
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 27.04.07   #3
    Ach ja, du könntest noch in Hoss' FAQ schauen, dann weißt du, was Sache ist.
    Einfach hier klicken

    (Das sollte man direkt mehrfach sagen, denn beim ersten Mal reagiert kaum jemand :rolleyes: )
     
  4. KiffenderKarl

    KiffenderKarl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #4
    jo kay...aber könnt ihr nich i-wie speziell was empfehlen...?


    ne bestimme les paul?

    MFG KiffenderKarl
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 28.04.07   #5
    Empfehlenswert sind sie alle. Kommt halt drauf an, wieviel Du ausgeben willst.
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 28.04.07   #6
    Hast Du die FAQ gelesen? Auch die Kaufberatung?
     
  7. KiffenderKarl

    KiffenderKarl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #7
    Also höchstgrenze so 2600...aber das is maximum.^^
     
  8. KiffenderKarl

    KiffenderKarl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #8
    Joa gerade die...


    Ehhhhhhhhm...ja...andere frage...was haltet ihr von der gibson L.P. Studio?
     
  9. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 28.04.07   #9
    Wenn du 2600 als Maximum festgesetzt hast, dann würde ich mir defintiv eine gebrauchte Customshop Historic holen.
    Das wäre dann eben "as good as a gibson can get" ;).
     
  10. KiffenderKarl

    KiffenderKarl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #10
    Joa...des wär ne möglichkeit...die is ned schlecht :)




    --> also bin ma weg...ich antwort moin widda....muss noch n bisl schlafen...muss um 5 widda raus
     
  11. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 28.04.07   #11
    Wenn man auf das Prestige verzichten kann, würde ich mir ne Tokai Paula holen. War vor kurzem bei einem netten Herren der etliche anbietet, und es war wie ein Besuch im Paradies. Ich würde mit meinem zugegebenermaßen beschränkten Fachwissen (aber meinen Ohren und Fingern) behaupten, dass die entsprechenden Modelle in Sachen Qualität und Klang es mit einer heutigen Gibson des dreifachen Preises aufnehmen können.
    @ Hoss: Schönen Gruß von Gottfried aus A. Er hat Dich bei meinem Besuch als einen der wahren Kenner erwähnt :great:.
    Gruß,
    Dainsleif
     
  12. Inca88

    Inca88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.07
    Zuletzt hier:
    21.08.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #12
    Hallo Karl!
    Eine Gibson Les-Paul-Standard ist erschwinglich und ein absolutes Traumgerät!
    Wenn du mit viel Holz (dicker Hals/schwer) zurechtkommst, ist das deine Wahl.
    Eine Gitarre mit der man arbeiten muß. Aber das Ergebnis ist traumhaft!
    Ich spiele einen Marshall JCM-800-Lead, einkanalig und muß sagen: Direkt rein in die Kiste und gut ist! Absoluter amtlicher Sound ob clean oder verzerrt!
    Hafe fun, Andi
     
  13. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 28.04.07   #13
    Erschwinglich? Traumgerät?

    Genau solche fundierten Posts machen das Leben im Board einfach lebenswert...:screwy:

    @threadsteller

    Ich würd mich da Hoss anschließen und auf ne Customshop Historic gehen, für 2.600 € bekommst Du mit etwas Gück vielleicht sogar ne neue 57er Goldtop RI. Ansonsten würd ich zur 58er raten.

    Wenn Du allerdings weniger ausgeben willst, dann sollten die Made in Japan Tokais erste Wahl sein, die können mit den Standard-Gibsons problemlos konkurrieren und sind noch ein gutes Stück günstiger.
     
  14. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
    Erstellt: 28.04.07   #14
    Wenn du keine Ahnung hast, solltest du keine 2600 Euronen ausgeben.

    Auf die FAQ von Hoss wurdest du bereits hingewiesen.
    Eine Epiphone Elitist ist imho einer US LP Standard vorzuziehen.
    Eine gebrauchte VOS oder RI ist auch keine schlechte Wahl, sondern vermutlich die beste Wahl, wenn Geld keine Rolle spielt.

    Schau dich auch bei Tokais (made in Japan) um.
    Für rund 2000 Euro gibt es von Tokai Spitzenklampfen, die so manche US Standard in den Schatten stellen.

    Wenn Geld eine Rolle spielt, würde ich mir eine (gebrauchte) Orville, Tokai oder Burny ansehen.
    Auch von Greco und Edwards gibt es gute Paulas.

    Ciao
    B.
     
  15. KiffenderKarl

    KiffenderKarl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #15

    Jo, hab ma die Les-Paul Standard von nem freund von mir gespielt,über meinen marshall TSL 100. Klingt echt fett =)
     
  16. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 28.04.07   #16
    Karl, Deine Postingstil...
    Du kiffst zuviel. Oder bist 14
     
  17. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
    Erstellt: 28.04.07   #17
    Oder beides :twisted:
    Nu ja, Generation Pisa halt.
     
  18. berniebalboa

    berniebalboa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    20.11.14
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 28.04.07   #18
    hast du überhaupt n plan was du willst. ich meine 2000 € gibt man doch nich mal so eben aus. was hast du denn vorher gespielt?.. wie lange spielst du schon. macht der kauf einer so teuren gitarre jetzt sinn?.. wenn du erst mal erfahrung im spielen so wie ahnung von gitarren und den hintergründen hast, dann würd ich mich hinsetzen und alles gegen einander abwähgen. Ich meine etwas über Gitarren zu wissen aber wenn ich jetzt 2000€ hätte dann würde ich mir gaaaaaaaaanz viel Zeit lassen bei der Entscheidung. Und wer weiß.. vll. triffst du ja durch Zufall auf deine Gitarre. Und dann ärgerst du dich das du dir schon eine geholt hast. Wobei die RI und Historics ja wiederverkaufbar sind falls es die werden.
    Prinzipiell würde ich auch erstmal Gibson, Tokai, Burny, Greco und Orville sagen.
     
  19. Bit

    Bit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 28.04.07   #19
    Ist doch egal wie lange er schon spielt und meiner Meinung nach ist es unsinn über den Sinn oder Unsinn von Gitarren zu sprechen ;-). Tokai Gitarren sind super, aber es sind keine Gibsons und der Name, Image etc. zählt ja auch, die meisten sind dagegen nicht wirklich resistent und noch weniger geben es auch zu.

    Ich gehöre zu der Kategorie "unsinniger" Gitarrenkäufer, ich spiele als Anfänger US PRS (mit einem Mesa Boogie Lonestar special). Die Gitarren gefallen mir, ich konnte sie mit sparen leisten und ich habe freude daran -> und das ist der Gund, ich muss meine Brötchen nicht damit verdienen. Egal welche Gitarre man mir in die Hände drückt, es tönt immer noch scheisse ;-), aber ich freue mich jedesmal wenn ich die PRS in die Hände nehme.

    Also meine Empfehlung: Wenn du die verschiedenen Marken und Produkte ein wenig kennst und Gibson dein Favorit ist (Image, Produkte -> auch ein Bauchgefühl), dann kaufe ne Gibson. Mit den Jahren kommen dann vielleicht auch andere Gitarren in Betracht, der Sound ändert sich, die Vorstellungen ändern sich, man möchte einen anderen Shape für den Hals usw.... Aber ne gute Gibson hat was für sich, finde ich jedenfalls.

    Also halte dich an den Rat der Gibson Experten hier was die Gibson Modelle betrifft und nicht ob es Sinn macht oder nicht ;-). Der Rat sich ein wenig Zeit zu nehmen und die Produkte anzuschauen ist aber ein Rat den du beachten solltest.

    Cheers, Bit
     
  20. KiffenderKarl

    KiffenderKarl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #20
    Hey...aaaaaalso...
    1.) Nein, ich kiffe nicht un ich bin nich 14 sonder 15 :p
    2.) Ich war übernächtigt ;)


    Und zu den anderen; ich spiele jetz mitlerweile seit 7-8 Jahren Gitarre/E-Gitarre und spiele im Moment noch meine erste E-Gitarre, irgendso eine ganz billige Yamaha:screwy:; der letzte Schrott. Und es is ja nicht so dass ich keine Ahnung von Gitarre hab, klar, ich hab mich umgehört, verschiedene Gitarren angespielt (darunter auch einige von Gibson). Ich spiel auch in ner Band,also so ganz ohne Erfahrung und ohne Kenntnisse kann ich nich sein. Es ist eher so, dass ich mich einfach mal umhören wollte, was ihr so im Bereich bis 2600 Euro empfehlt, also von Gibson.

    Also macht mich doch nicht alle gleich runter, danke,das musste jetz mal sein xD.


    MFG KiffenderKarl

    P.S: Für den Spitzname kann ich nix, kam auf irgendeiner Party zustande, ganz ohne Drogen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping