Suche günstige Amps für Gigs

H
H05ch1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.09
Registriert
27.04.09
Beiträge
3
Kekse
0
Moin moin.

Ich habe erst vor ein paar Monaten mit dem Gitarre spielen angefangen und möchte sehr gerne später mit nen Paar Kumpels in ner Band spielen.Unsere Ziele sind Aufnahmen zu machen und kleine Gigs zu haben. Bisher habe ich nur ein ganz kleinen 10Watt Verstärker zum üben.Ich suche ein Verstärker der laut genug ist um damit später auftreten zu können und der nicht zu schlecht klingt.
Und jetzt kommt das "aber". Das gute Teil sollte nicht zu teuer sein. Also die absulute schmerzgrenze liegt bei 150€.
Nun hab ich bei Thomann.de gesucht und diesen hier gefunden.
https://www.thomann.de/de/harley_benton_hb80r.htm
Nun hab ich hier irgendwo gelesen das der scheiße klingt.
Was kann ich denn sonst für einen Verstärker kaufen der meinen erwartungen erfüllt und nicht so teuer ist?
 
Eigenschaft
 
C
CipoX
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.12
Registriert
03.09.08
Beiträge
176
Kekse
557
Hallo,

dein Thema gehört in den E-Gitarren Bereich unter Amps.

Hab's mal dorthin verschoben. Beim nächsten Mal einfach per "Warndreieck" melden - Wil Riker

Generell gilt: Je lauter ein Amp sein soll und je besser ein Amp klingen soll, desto teurer ist er auch...

Für 150€ gibt es neu keinen Amp, der beides erfüllt (meine Meinung).

Auf dem Gebrauchtmarkt kannst du dich zum Beispiel nach einem Peavey Bandit oder einem Hughes&Kettner Attax Combo umschauen.
150€ wird schwierig, aber für unter 200€ solltest du einen der beiden ergattern können.
Ein Roland Cube 60 könnte auch noch passen.

Welcher Amp davon für dich der beste ist, kannst du am besten selbst durch anspielen beurteilen.
Um dir besser helfen zu können, wäre es gut, wenn du uns noch ein paar Infos mehr (welche Musik spielt ihr, ...) preisgibst.

Falls ihr eine ordentliche PA habt (bei Gigs soll man ja auch den Gesang hören können...), wäre auch ein Modelling-Preamp (Line 6 Pod, ...) eine Überlegung wert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
guitardoc
guitardoc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.17
Registriert
24.07.06
Beiträge
1.654
Kekse
3.089
Ort
In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
Schau dir mal noch den Fender FM212R an. Der passt (wenn du ihn gebraucht erstehst) in deine Preisklasse und er ist reichlich flexibel. Kommt natürlich auch drauf an was du spielen willst. Für Extrem Thrash-Metal ist der nichts, aber für soliden Rock, auch der härteren Gangart, ist der gar nicht so schlecht.

Was auch noch zu empfehlen ist (ich habe ihn auch selber neben einer Reihe anderer Amps und bin jedesmal von seinem Klang beeindruckt, auch wenn es "nur" eine Transe ist): Cheri CG15 R. Den bekommst du nur noch gebraucht und er sollte da so um die 50,- € liegen. Lass dich von der Größe oder besser gesagt "Kleinheit" und den "nur" 30 Watt nicht abschrecken - der macht richtig Dampf! Pass auf dass du den mit Reverb (R) und nicht den mit Chorus (C) erwischst. Für das Geld machst du da nichts falsch - der ist robust, klingt amtlich, ist flexibel, und mit den 30 Watt kannst du locker Proben und kleinere Gigs bestreiten. Und das restliche Geld sparst du und wenn die Band richtig losrockt kaufst du dir dann mal einen Vollröhrenamp in ein paar Jahren.
 
G
Garfonso
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.11
Registriert
08.01.08
Beiträge
201
Kekse
130
http://cgi.ebay.de/LANEY-LV-100-65-...14&_trkparms=72:1229|66:2|65:12|39:1|240:1318

wäre vielleicht etwas. Du kannst ihn ja mal beobachten, für wieviel er rausgeht. Er hat auch einen größeren Bruder, den LV200, der bietet noch ein paar mehr Möglichkeiten.

Nach den Laney LV-Vorgängern kannst du dich auch mal umschauen, die heißen dann TF (TubeFusion) und sind auch immer recht günstig zu haben, analog eben TF100 oder TF200.

Ein Hughes & Kettner Edition 1/Surf/Blonde/Live/Silver (baugleiche Amps, haben nur unterschiedliches Design) dürfte für den Anfang auch reichen, damit hab ich auch angefangen ...
 
Chili Phili
Chili Phili
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.13
Registriert
22.05.07
Beiträge
83
Kekse
0
Ort
Goslar
Mit ganz viel Glück könntest du vielleicht einen Marshall Vs65R bei Ebay oder hier im Flohmarkt ergattern. Ich spiele selber zwei Amps aus der Serie und ich find die echt super. Aber ohne vorher anspielen zu können ist immer so ne Sache. Aber der müsste eig. für deine Zwecke reichen.
 
G. Rossdale
G. Rossdale
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.21
Registriert
06.06.07
Beiträge
2.299
Kekse
3.428
Ich spiele einen Marshall Valvestate 8080. Ich kann ihn echt empfehlen. Schau doch mal nach nem gebrauchten Valvestate.
 
E
Edel7447
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.09
Registriert
12.01.09
Beiträge
13
Kekse
0
Wäre denn ein Peavey Bandit 112 zu empfehlen mit zusätzlichem Preamp?(tech21 sansamp gt2).
Ich suche nämlich im Moment auch nach einem neuen Gitarren-Amp für baldige Bandproben und evtl. Auftritte, da ich z.Z. nur über meinen Bass-Amp spiele(schaue mich allerdings noch nach einer Band um).

mfG Jasper

Edit: Musikrichtung ginge richtung Rock-Funk(RHCP), einfachen Powerchord-Rock(Offspring etc.) oder auch andere Sachen, ausser Heavy Metal z.B..
 
Zuletzt bearbeitet:
TheBoyWhoRocks
TheBoyWhoRocks
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.12
Registriert
15.07.06
Beiträge
126
Kekse
5
Wäre denn ein Peavey Bandit 112 zu empfehlen mit zusätzlichem Preamp?(tech21 sansamp gt2).
Ich suche nämlich im Moment auch nach einem neuen Gitarren-Amp für baldige Bandproben und evtl. Auftritte, da ich z.Z. nur über meinen Bass-Amp spiele(schaue mich allerdings noch nach einer Band um).

mfG Jasper

Edit: Musikrichtung ginge richtung Rock-Funk(RHCP), einfachen Powerchord-Rock(Offspring etc.) oder auch andere Sachen, ausser Heavy Metal z.B..
Hallo Jasper,
ich denke der Peavey Bandit 112 könnte gut zu dir passen, so von deiner Musikbeschreibung. Unser (2.) Gitarrist in der Band hat den mal gespielt, und der Amp steht heute noch bei ihm zu Hause und er sagt selbst er bereut es nicht, ihn gekauft zu haben.
Doch nicht vergessen! Vor einem Kauf immer antesten!
Laut genug ist er auch, soundmäßig auch ziemlich cool, von daher die Frage ob ein Preamp überhaupt notwendig ist.
 
VintageFreak08
VintageFreak08
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.21
Registriert
04.01.08
Beiträge
2.212
Kekse
1.282
Ort
Ochtendung
Moin moin.

Ich habe erst vor ein paar Monaten mit dem Gitarre spielen angefangen und möchte sehr gerne später mit nen Paar Kumpels in ner Band spielen.Unsere Ziele sind Aufnahmen zu machen und kleine Gigs zu haben. Bisher habe ich nur ein ganz kleinen 10Watt Verstärker zum üben.Ich suche ein Verstärker der laut genug ist um damit später auftreten zu können und der nicht zu schlecht klingt.
Und jetzt kommt das "aber". Das gute Teil sollte nicht zu teuer sein. Also die absulute schmerzgrenze liegt bei 150€.
Nun hab ich bei Thomann.de gesucht und diesen hier gefunden.
https://www.thomann.de/de/harley_benton_hb80r.htm
Nun hab ich hier irgendwo gelesen das der scheiße klingt.
Was kann ich denn sonst für einen Verstärker kaufen der meinen erwartungen erfüllt und nicht so teuer ist?

Spare lieber und hol dir was Richtiges.
Du willst so wie ich es gelesen habe ja auf längere Zeit gesehen Musik machen und euere Musik auch vor Publikum präsentieren.Dann hol dir was vernünftiges damit du lange Spaß daran hast und einen tollen Sound der dir und dem Publikum gefällt :great:
Schau dich dann mal auf den Gebrauchtmärkten um da kannst du Sachen kaufen die Neu sogar fast das doppelte kosten!!!!
Zu einen bestimmten Verstärker würde ich dir nicht Raten, jedoch solltest du einige Amps antesten fahren und dann schauen ob du sie in deinem Preislichen Rahmen irgendwo erwerben kannst (bin kanns überrascht über meine Schreibweise :eek:) :D

Gruß
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben