Suche gute Shops für Gitarrenparts > Strat Style

von Skogtroll, 26.05.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Skogtroll

    Skogtroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.11
    Zuletzt hier:
    14.09.19
    Beiträge:
    1.105
    Ort:
    Zwischen Kiel, Neumünster und Rendsburg
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 26.05.19   #1
    Moin Ihr Bastler!

    Ich suche mir seit Stunden einen Ast, finde aber nix adäquates im Netz. Ich möchte eine Allrounder-Gitarre haben und bin bei meiner Suche z.B. auf diese Gitarre gestoßen:

    [​IMG]


    ...sie entspricht mit ihrer Grundausstattung die Richtung, die mir liegt. Auch gut produzierte Videos auf YouTube entsprechen weitestgehend mit H-S-S PU-Bestückung meinen Soundvorstellungen. Und ein Floyd Rose Tremelo will ich haben! Aber ich möchte schon einen richtigen Strat-Corpus haben. Die Schecter ist mir zu "eckig".

    UND: Ich weiß aus Erfahrung, das Giatrren in dieser Preisklasse "nicht allzu fest daher kommen" - sie sind in sich eher weich und man hat nicht so wirklich das Gefühl, etwas Gutes in den Händen zu halten.

    Basis ist meine Erfahrung mit Suhr Gitarren: Ich habe zahlreiche Modelle getestet > Wahnsinns Teile!!! ...unglaubliche Festigkeit in den Gitarren, Edelstahl-Jumbobünde, gute PU-Bestückungen und sie ließen sich ALLE (!) durch die Bank weg excellent spielen! Da wird man echt bekloppt in der Birne! ...aber keine Suhr, die angeboten wird, entspricht meinen Wünschen hinsichtlich Curpus-Style (Riegel- oder Wölckchen-Ahorn), H-S-S, Floyd Rose Tremolo (oder FR-Style)...

    Meine Gedanken sind, sich aus hochwertigen Teilen eine Strat selber zusammen zu stellen.

    Mir ist da schon seit Jahren die Firma Warmoth bekannt und vor 2 Jahren fand ich bei denen noch wunderschöne Strat-Corpora mit Floyd Rose Fräsung, H-S-S PU Bestückung, Kabelbuchse unten seitlich usw. usw. ...aber mittlerweile haben die Ihre Auswahl stark zusammengestrafft.

    Kennt Ihr noch Shops, so wie Warmoth? Danke!

    -----

    Und: Gerne dürft Ihr auch etwas sagen zu der oben erwähnten Schecter Gitarre. Sind meine Einschätzungen richtig? Danke Euch!
     
  2. wolbai

    wolbai Inaktiv

    Im Board seit:
    28.04.10
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    580
    Kekse:
    10.650
    Erstellt: 26.05.19   #2
    Mit Warmoth bist Du aus meiner Sicht im richtigen Shop für Deine Bedürfnisse gelandet.

    Warmoth ist autorisierter Fenderhals-Händler.

    Habe selbst eine H-S-H Gitarre von Warmoth und diverse Gitarrenhälse.

    Man muss halt im Detail wissen was man will.
    Den Zusammenbau kann man bei Bedarf ja einen Gitarrenbauer machen lassen.

    Von der Qualität ist das aus meiner Sicht auf Augenhöhe mit Suhr, aber ca. 1/3 günstiger im Preis.

    Der Onlinevertrieb ist sehr kompetent und hilfsbereit.

    Sonderanfertigungen können aber ca. 6 Wochen dauern.

    Grüße aus Franken- wolbai
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. Skogtroll

    Skogtroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.11
    Zuletzt hier:
    14.09.19
    Beiträge:
    1.105
    Ort:
    Zwischen Kiel, Neumünster und Rendsburg
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 26.05.19   #3
    Ich danke Dir herzlich für diese Antwort!!!

    ...aber das denn wohl auf Englisch... ...oder?!?! Und da verlassen sie mich! Mein Englisch ist so grottenschlecht....

    Haben die irgendwie einen deutschen Partner? ...an den ich mich wenden kann.

    Zusammenbauen wollte ich selber, ich bin handwerklich nicht ungeschickt! ...und traue mir mit Ruhe, Nachdenken und Geschick einiges zu.

    Danke Dir!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. wolbai

    wolbai Inaktiv

    Im Board seit:
    28.04.10
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    580
    Kekse:
    10.650
    Erstellt: 26.05.19   #4
    Meines Wissens haben die nur eine englisch/amerikanische Hotline. Warmoth hat in Deutschland keinen Ableger. Aber vielleicht schickst Du einfach mal eine deutsche E-Mail an: sales@warmoth.com und schaust was passiert ...



    Deutschsprachig kenne ich leider keinen Online-Shop, der eine vergleichbare Sortimentsbreite und -tiefe wie Warmoth zu vergleichbaren Preisen hat. Deshalb habe ich mich auch für Warmoth entschieden.


    Wenn Du das Zusammenbauen selbst machen kannst, dann ist das schon einmal sehr gut.


    Vielleicht suchst Du Dir auch jemanden aus dem Bekannten-/Freundeskreis, der Dir beim "übersetzen" behilflich sein kann ?


    Grüße aus Franken - wolbai
     
  5. Skogtroll

    Skogtroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.11
    Zuletzt hier:
    14.09.19
    Beiträge:
    1.105
    Ort:
    Zwischen Kiel, Neumünster und Rendsburg
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 26.05.19   #5
    Nochmals herzlichen Dank für Deine liebe Antwort!

    Ich werde dann mal mein Glück versuchen und mich mit Warmoth in Verbindung setzen. Weiter werde ich den Google-Übersetzer bemühen UND meine Tochter mit ins Boot holen, die spricht sehr gut (!) Englisch. Ich weiß nur nicht, wie ihr Englisch ist, wenn es ins Fach-Spezifische geht :D

    Ich bin übrigens gerade dabei, meine Favoriten bei Warmoth zusammen zu suchen > diese werde ich denen mal schicken und fragen, ob ich da ein FR-Tremelo, H-S-S, 24 Edelstahl Jumbo-Bünde usw. usw. für mich hätten. Als Decke liebe ich Riegel-Ahorn (Wölckchen geht auch) in einem etwas dunkleren Honey-Dew und der Hals sollte auch in Ahorn geriegelt oder mit Birdeyes daher kommen.... ...ach ja, schauen wir mal....

    Danke Dir!!!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    17.09.19
    Beiträge:
    5.261
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.640
    Kekse:
    33.786
    Erstellt: 26.05.19   #6
    Als Übersetzer versuche mal www.deepl.com - der ist WESENTLICH besser als Google Translate
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. wolbai

    wolbai Inaktiv

    Im Board seit:
    28.04.10
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    580
    Kekse:
    10.650
    Erstellt: 26.05.19   #7
    Hört sich nach einem guten Plan an

    FR-Tremolo ist kein Problem. Habe Von Warmoth ein FR von Schaller.

    Hast Di schon mal im Shop nach bereits fertigen Einzelteilen (Body, Hals) für FR-Tremolos nachgesehen?

    Vielleicht findest Du da bereits was Passendes. Alternativ kann man sich natürlich nach einem Baukastenprinzip vieles anfertigen lassen. Das dauert aber ca. 6 Wochen.
     
  8. Skogtroll

    Skogtroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.11
    Zuletzt hier:
    14.09.19
    Beiträge:
    1.105
    Ort:
    Zwischen Kiel, Neumünster und Rendsburg
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 26.05.19   #8
    ...ich finde da nix mehr :nix: ...das war vor 2 Jahren noch anders...

    -----

    :great: Danke! Jooo! Das teste ich!
     
  9. wolbai

    wolbai Inaktiv

    Im Board seit:
    28.04.10
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    580
    Kekse:
    10.650
    Erstellt: 26.05.19   #9
    Du musst unter "SHOP IN STOCK" nachsehen. Habe dort z.B. folgende Strat-Gitarrenbodies gefunden. Die können entsprechend Deinen Wünsche (S-S-H, FR-Tremolo) zugeschnitten werden:

    https://www.warmoth.com/Pages/ClassicShowcase.aspx?Body=2&Shape=1&Path=Stratocaster


    Passende Hälse gibt es im "SHOP IN STOCK" auch eine ganze Menge, u.a. mit verschiedenen Sätteln, Radien, Edelstahlbünden, etc.


    Die Pickups würde ich mir nicht unbedingt bei Warmoth bestellen, sondern eher lokal in Deutschland, zumal die Warmoth-Auswahl im wesentlichen auf 2-3 Herstellern (u.a. Seymor Duncan) begrenzt ist.


    Viel Glück und gutes Gelingen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Skogtroll

    Skogtroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.11
    Zuletzt hier:
    14.09.19
    Beiträge:
    1.105
    Ort:
    Zwischen Kiel, Neumünster und Rendsburg
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 26.05.19   #10
    :facepalm1: ...ja guck mal: Da geht es schon los mit meinem Englisch :cheer: ...nicht mal das Englisch der Page verstehe ich richtig :patpat:

    Und so kenne ich die Page auch noch von vor ~2 Jahren - habe ich wohl damals eher zufällig gefunden.

    Ich muss mich nochmals herzlich bei Dir bedanken! Ich leg jetzt mal los! Ich wollte den Body und Hals fertig lackiert und das FR-Tremelo (wenn möglich) bei Warmoth bestellen, alles andere in Deutschland. Bei den PUs muss ich noch rauskriegen, welche in einem bestimmten Suhr-Modell verbaut sind. Denen ist es gelungen einen Humbucker an die Brigde zu setzen, der wie ein fetter Humbucker daher kommt, trotzdem einen schönen Twaing liefert und gesplittet zusammen mit dem Mittel-PU einen herrlichen Fender-Sound bringt... ...aber dazu fahre ich noch mal zum Musikermarkt nach Rendsburg, da habe ich diverse Suhr angespielt > das sind richtig geile Gitarren! Spätestens beim 3. Modell beginnt das "Bekloppt werden" im Kopp... :rofl: ...oder ich kaufe die PUs dort: Wo man beraten wird, kaufe ich auch!

    Nur noch eine Frage: Wie sieht es mit den Zoll-Formalitäten aus? Wenn ich bestelle, kommt da doch noch mit Sicherheit der Deutsche Zoll und "haut da was drauf" - oder ?!
     
  11. wolbai

    wolbai Inaktiv

    Im Board seit:
    28.04.10
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    580
    Kekse:
    10.650
    Erstellt: 26.05.19   #11
    Der Suhr Doug Aldrich Bridge Pickup ist ein klasse PU, der mit einem outputstarken Single Coil Middle PU auch sehr gut gesplittet klingt ...

    Als Humbucker gibt er ordentlich Dampf

    Ich habe ihn in diversen Gitarren eingebaut...

    Ja, die Liegerung geht zunächst zum Zoll. Dort muss Du dann das Paket abholen und Einfuhrzoll bezahlen. Aber sowohl unter Berücksichtigung von Shipmentkosten und Zoll, ist der Gesamtpreis aus meiner Sicht sehr ok.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Skogtroll

    Skogtroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.11
    Zuletzt hier:
    14.09.19
    Beiträge:
    1.105
    Ort:
    Zwischen Kiel, Neumünster und Rendsburg
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 26.05.19   #12
    ...beim großen T finde ich auf Anhieb Suhr Doug Aldrich PUs... ...allerdings zahlreiche verschiedene Modelle. Welchen PU meinst Du genau und welcher Suhr Mitte-SC sowie Brigde-SC passt gut dazu?

    Ich habe auch die Suhr beim T gefunden, die mir im Musikermarkt Rendsburg so gefiel... ...leider hat sie kein FR-Tremelo:

    [​IMG]

    Das Suhr SSCII Silent Single Coil System kann man bei reverb.com erwerben - obwohl ich diesem System sehr skeptisch gegenüber stehe....
     
  13. wolbai

    wolbai Inaktiv

    Im Board seit:
    28.04.10
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    580
    Kekse:
    10.650
    Erstellt: 26.05.19   #13
    Ich meine den Suhr Doug Aldrich Bridge F-Space (F für Fender). Es gibt auch einen G-Space für Gibson Les Paul Modelle.

    Den Bridge PU gibt es jetzt in Zebra, schwarz, weiß und mit Kappe. Das ist dann am Ende eine hauptsächlich eine optische Entscheidung.

    Bei der Wahl der beiden Single Coils wird es jetzt sehr subjektiv. Man muss eben PUs finden, die nicht nur klanglich, sondern auch vom Output her mit dem Humbucker (16 kOhm) mithalten können.
    Sonst kann es zu großen Lautstärkenunterdchieden kommen.

    Ich selbst habe Kinman Av69 Single Coil PUs mit dem Suhr Doug Aldrich kombiniert. Die passen gut zusammen.

    Schau mal alternativ nach weiteren Suhr Single Coils. Ich glaube die ML Single Coils gibt es von Suhr mit dem Doug Aldrich kombiniert in manchen Modellen.

    Wenn Du von Suhr überzeugt bist, würde ich daher eine Suhr-Kombi für Deine S-S-H Bestückung nehmen.

    Eigene PU-Kombinationen zusammenzustellen, ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden, dass sie nicht harmonieren (klanglich/ Lautstärke)
     
  14. lebowsky

    lebowsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    335
    Erstellt: 27.05.19   #14
    Zoll (2,7%?) und 19% Einfuhrumsatzsteuer kommen dazu. Empfehlenswert ist der Versand mit UPS, der etwas teurer ist, aber den großen Vorteil hat, dass die Zollabfertigung über UPS abgewickelt wird. Das geht sehr schnell und du bekommst die Pakete direkt nach Hause geliefert und zahlst die Gebühren beim Paketboten per Nachnahme.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Skogtroll

    Skogtroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.11
    Zuletzt hier:
    14.09.19
    Beiträge:
    1.105
    Ort:
    Zwischen Kiel, Neumünster und Rendsburg
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 27.05.19   #15
    DANKE!!!! ...dann weiß ich ja, was mir blüht :D

    -----

    By the way, ich habe mich in diesen Body "verguckt":

    https://www.warmoth.com/Showcase/Sh...Path=Stratocaster,Standard,Finished&i=PS13843

    ...ich liebe geriegelten Ahorn :love:

    • Controls: Strat Controls > only Volume
    • Input Jack Rout: 1/2" (13mm) Side Jack
    • Neck Pickup: Strat (Neck)
    • Middle Pickup: Strat (Middle)
    • Bridge Pickup: Humbucker (Brdg)
    • Bridge: Recessed Schaller Floyd Tremelo - Colour Black
    ...wäre so die Basis, die ich gerne haben möchte/will...

    Seit gestern Abend versuche ich jetzt dazu einen fertig "gefinischten" Hals zu konfigurieren - wenn möglich 24 Jumbo Stainless Steel Frets mit einem möglichst hohen Grifbrettradius (16" oder 10"-16" Compound) - und das Ganze wenn's geht auch hell in geriegelten Ahorn oder ein ausgeprägtes Birdeyes-Muster... ...und das gestaltet sich sehr schwierig... Ich glaube, es wird da nur via eMail mit Warmoth gehen, was passendes zu finden.... Ich möchte ja auch, dass sie mir den Schaller Klemmsattel gleich mit verschrauben/installieren :hat:

    Der Griffbrettradius ist wohl auch ein wenig von meinem gewünschten Tremelo abhängig, mal sehen, was die Warmoth-Leute sagen.

    Dann werde ich denn mal die Tage den Deepl-Übersetzer (Danke nochmals mix4munich) anschmeißen und versuchen eine eMail zu formulieren :whistle:

    UND: Habe jetzt schon mal ein wenig durchgerechnet > es wird mit allem Drum und Dran am Ende wirklich billiger, als eine in dieser Qualität fertige Gitarre zu kaufen :D
     
  16. lebowsky

    lebowsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    335
    Erstellt: 27.05.19   #16
    Wenn du oben auf "Build Custom" klickst, kannst du mal einen Hals/Body bebildert durchkonfigurieren, da siehst du dann auch alle gängigen Optionen, die deine Anforderungen abdecken dürften (kann man so dann auch direkt in den Warenkorb legen). Die machen aber auch auf Anfrage Sachen darüber hinaus. Wenn es was passend InStock gibt, sollte das immer etwas günstiger sein. 10-16" Radius funktioniert sehr gut mit Floyd Rose, habe ich auch, 16" habe ich mit einem Wilkinson (beide 6100 SS). Beide spielen sich sehr gut, ich bin nicht sicher, was ich besser finde; der 16" anfangs etwas gewöhnungsbedürftiger. Bei "Guitar Necks" bzw. "Bodies" oben -> "General Options" sind auch nochmal sehr detaillierte Infos zu allen Optionen, Holz, Profile, Routing usw.
    Der Body gefällt mir auch gut, mit Schlagbrett?
     
  17. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    746
  18. Skogtroll

    Skogtroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.11
    Zuletzt hier:
    14.09.19
    Beiträge:
    1.105
    Ort:
    Zwischen Kiel, Neumünster und Rendsburg
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 27.05.19   #18
    ....joooo danke! Ist aber sehr twiggi und setzt die Vorstellungskraft voraus, wie etwas "finished" aussehen wird... Ich schau mir das die nächsten Tage noch mal in Ruhe an!!! Es eilt nicht allzu sehr - soll aber die nächsten 2-3 Wochen losgehen (das Bestellen).

    -----

    @chick guevara , danke auch Dir für diesen Shop-Tip, aber da liegt mir doch Warmoth mehr ;)

    Dennoch: Dein Tip ist hier voll berechtigt und es ist gut, dass Du ihn genannt hast > hier lesen ja bestimmt noch andere mit!!! Danke Dir nochmals ganz herzlich!
     
  19. wolbai

    wolbai Inaktiv

    Im Board seit:
    28.04.10
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    580
    Kekse:
    10.650
    Erstellt: 28.05.19   #19
    Kann ich ebenfalls bestätigen.


    Habe zwei Gitarrenhälse mit Wizard-Profil und SS6150 (Stainless). Das Halsprofil und die Bundform sind sehr individuell. Das solltest Du idealerweise vorab einschätzen können, welches Halsprofil, Radius und Bundform Du möchtest (inbesondere die Bundhöhe kann bei einer Spieltechnik, die (noch) viel Fingerdruck verwendet, zu Intonationsproblemen führen).



    Stainless Steel Bünde sind für mich die erste Wahl, da (so gut wie) kein Verschleiss. Klanglich tut sich da zu anderen Bundmaterialien aus meiner Sicht wenig (in jedem Falle nichts was man nicht mit ein wenig Nachjustierung am Amp-EQ schnell regeln könnte).

    Das wichtigste bei SS-Bünden ist für mich die deutlich bessere Bespielbarkeit bei Bending / Vibrato. Das geht einfach eine Spur besser. Suhr hat nicht umsonst Stainless Steel Bünde auf den Customshop-Gitarren.


    Das Wizardprofil ist insbesondere in den hohen Lagen für die schnellere Gangart sehr klasse. Das Warmoth-Profil orientiert sich dabei in etwa an Ibanez-Gitarrenhälsen, die i.d.R. auch ein FR-Tremolo haben.


    Aber - wie gesagt - die Halsbeschaffenheit ist doch sehr vom Gitarristen und dessen Spieltechnik abhängig. Deshalb sollte man das vorab schon wissen, was man ordert.


    Morgendliche Grüße aus Franken - wolbai:great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Skogtroll

    Skogtroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.11
    Zuletzt hier:
    14.09.19
    Beiträge:
    1.105
    Ort:
    Zwischen Kiel, Neumünster und Rendsburg
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 29.05.19   #20
    Moin @wolbai !

    Danke Dir nochmals ganz herzlich für Deine Tip's und Erklärungen! Ich kann Dich da nur bestätigen!!!

    Ich bin in aller Ruhe dabei, mir die Komponenten durch den Kopf gehen zu lassen und ich werde mir definitiv viel Zeit lassen mit der Bestellung. Es soll ja was sehr gutes dabei rauskommen!

    In einem Punkt zweifel ich jetzt ein wenig: Soll es wirklich ein FloydRose Tremelo werden :gruebel: ...also wenn, greife ich zu dem Schaller... ...ABER: Was ist mit dem Gotoh 510 Tremelo?

    Optisch (!!!) würde mir das Gotoh besser gefallen :great: - aber wie ist es mit der Stimmstabilität? Es arbeitet ohne Klemmsattel ;) ...:gruebel:... :nix:

    Ein Floyd Rose System hat ja nun einen Klemmsattel und meine Erfahrungen mit stabiler Stimmung auch bei extremer Beanspruchung sind hier sehr positiv!

    Klanglich tun die sich wohl nicht allzuviel - habe dazu dieses gut produzierte Video gefunden:



    ...und diese einfach nur sehr sehr geilen Suhr Gitarren...

    Ich gehe mal davon aus, dass ich mit dem Gotoh nicht unbedingt "ein Motorrad beschleunigen lassen kann", wie mit einem FloydRose, aber meine wilden Tage sind definitiv vorbei, ich spiele auch nicht mehr so extrem mit Tremelo wie früher...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping