Suche gutes Synthi -2500 Euro

  • Ersteller jazzygirl80
  • Erstellt am
J

jazzygirl80

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.09
Registriert
30.03.09
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo,

ich bin auf Jazz umgestiegen und spiele in einer Rock Band und suche dafuer ein geeignetes Keyboard/Synthi.
Koennt ihr mir paar Keyboards oder Synthis vorschlagen...
Es sollte 1) 88Tasten haben (normale Klavier tastatur)
2) Es sollte eine hammertechnik haben (weiss nicht genau wie das heisst, aber bin zu Hause nur einen Steinway fluegel gewohnt und deshalb sollte das Keyboard oder Synthi auch eine gute Drucktechnik haben)
3) Es sollte gute Sounds haben die man fuer eine Rock Band gebrauchen kann
4) moechte auch mit Sibelius arbeiten...deshalb sollte man es am Computer anschliessen koennen.
5) Ja, und ich moechte ein wenig rumexperimentieren koennen, also schon dass ich einige features lernen kann.
6) Ich dachte so bis 2500 Euro, bisschem mehr oder weniger waere natuerlich sogar besser...aber soll auf jedenfalls ein gutes Synthi oder Keyboard womit ich lange Spass haben werde.

Ich stehe noch ganz am Anfang von Jazz oder Rock, aber habe ca 15 Jahre Klavier gespielt.
Gibt es auch moeglichkeiten...das Synthi in Raten abzubezahlen oder am anfangs nur zu mieten um auszuprobieren ob das Teil wirklich zu mir passt...
Ich hoffe ihr koennt mir helfen.
Vielen Dank im Vorraus

Jazzygirl
 
Dana.

Dana.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.09
Registriert
29.05.07
Beiträge
599
Kekse
1.575
bluebox

bluebox

HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
14.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
Hallo jazzygirl !

Und Danke Dana. für die erschlagende Antwort ;)

Es gibt da einige potentielle Kandidaten. In dieser Preisklasse gibt es nichts mehr wirklich besseres/schlechteres sondern nur noch anders bzw. anders ausgestattet.
Ich kopier hier einfach mal ein paar Kandidaten rein um dir einen Überblick zu verschaffen.
Grundsätzlich wirst du aber um das anspielen im Musikgeschäft nicht herumkommen. Viele größere Geschäfte bieten auch Equipment-Finanzierung an. Evtl. auch mal bei der Hausbank fragen - das aktuelle Zinsniveau ist ja sehr bescheiden.

Also los gehts (Leider ist die MS-Site gerade nicht erreichbar, deshalb der Link von "meinem" Local-Dealer:

Natürlich mit dem von Dana empfohlenen M3
http://www.rockshop.de/produkt-SID-1035081-1-0-KorgM388Workstation.html

Danach mein aktueller Favorit
http://www.rockshop.de/produkt-SID-1044075-1-0-KurzweilPC3XHighEndPerformanceController.html

Der Motif ist aktuell wohl sehr beliebt, liegt aber über dem Budget
http://www.rockshop.de/produkt-SID-1034620-1-0-YamahaMotifXS8.html

S90Es ist schon etwas betagter und keine Workstation, könnte aber für Dich ganz gut passen....
http://www.rockshop.de/produkt-SID-1020270-1-0-YamahaS90ESLivePianoSynthesizer.html

Der Fantom hat viele Effekte an Board, dürfte aber auch außerhalb deines Budgets liegen
http://www.rockshop.de/produkt-SID-1047264-1-0-RolandFantomG8.html

Hier eher ein Spezialist - bei Profis sehr begehrt (Achtung keine "Brot- u. Butter-Sounds" allerdings Samples nachladbar)
http://www.rockshop.de/produkt-SID-1057250-1-0-ClaviaNordStage88EX.html

Oder ein sehr gut ausgestattetes Stage-Piano
http://www.rockshop.de/produkt-SID-1047265-1-0-RolandRD700GXStagePiano.html

Jetzt bist du daran - viel Spass beim ausprobieren...

ciao

bluebox
 
Zuletzt bearbeitet:
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.724
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Zu dem Stage sei gesagt,

dass NUR Piano Samples geladen werden können. Sowohl akustisch, als auch E. Aber keine anderen!!!

Vielleicht ändert sich das nochmal, vielleicht aber auch nicht.
 
Musiker Lanze

Musiker Lanze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
17.12.04
Beiträge
1.433
Kekse
5.318
Ort
Rötha
Natürlich mit dem von Dana empfohlenen M3
http://www.rockshop.de/produkt-SID-1035081-1-0-KorgM388Workstation.html

Der Motif ist aktuell wohl sehr beliebt, liegt aber über dem Budget
http://www.rockshop.de/produkt-SID-1034620-1-0-YamahaMotifXS8.html
Sollte man in dem Zusammenhang auch erwähnen
Der M3 88er Version liegt mit ca 2900,- auch über dem angegebene Budget und liegt damit mit dem XS ungefähr gleich auf XS 8 incl 1 GB Sample RAM 2949,- (wo? .....mich fragen ;) ) Noch zu erwähene wäre. Yamaha hat die Preise für den XS erhöht und bei Thomann wurde schon dementsprechend angepasst (3399,-). Die anderen werden sicher demnächst nachziehen.

Ich persönlich würde immer wieder den XS bevorzugen. Ich hab den jetzt seit fast 2 Jahren und das Teil begeistert mich heute noch extrem, zumal für den XS mittlerweile auch jede Menge neue Sounds zu haben sind, sei es von easysounds oder bei Motifator . Und dort gibts mittlerweile auch jede Menge richtig gute Sounds kostenlos.
Auch den Support von Yamaha kann ich bisher nur lobend erwähnen (auch wenn andere vielleicht schlechtere Erfahrungen gehabt haben).
Im Mai steht für den XS zusätzlich ein größeres Update an mit etlichen neuen und nützlichen Funktionen.

Der M3 konnte mich und auch viele andere User die ich kenne nicht überzeugen. Aber letztendlich ist so etwas immer auch "Geschmackssache" und man sollte vorher einfach mal die verschiedensten Keys antesten.
Hat halt nur einen kleinen Nachteil....man merkt erst nach längere Zeit was man wirklich hat denn nur mal eben im Laden anspielen....nicht gerade aussagekräftig.
Am schrecklichsten finde ich das Outfit des M3...aber auch das ist Ansichtssache und sollte nicht unbedingt maßgeblich bei der wahl des Keys sein.
 
Dana.

Dana.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.09
Registriert
29.05.07
Beiträge
599
Kekse
1.575
@Lanze: Solche polarisierenden Beiräge sind für die Orientierung eines Einsteigers in etwa genauso viel hilfreich wie mein Kurzkommentar ...

Also räum ich da mal kurz auf.

Ich hab nen Motif ES Rack (toeti wollte ihn nicht kaufen, Mist! ;) ), und nen M3 expanded.

Beide haben ihre Berechtigung. Sie sind klanglich noch ein wenig unterschiedlich, obwohl verglichen mit manch anderem Hersteller sie beide in eine ähnliche Richtung tendieren (eher offenere, hellere Klanggestaltung).

Das M3 Expansion-Pack klingt durch die Bank weg sehr genial. Ich glaube da geben sich beide nicht viel. Was beim M3 überzeugt ist die gute Abstimmung. Die "Response" fühlt sich durchweg sehr gut an.

Was ich praktisch finde ist das Touch-Display. Die meisten Setups konnte ich ohne größeres Vergewurschtel direkt am Gerät machen.

Das Radias-Expansion Board (VA) ist erfrischend druckvoll.

Dat gibt sich nicht viel, würd ich mal sagen. Die "großen Unterschiede" liegen wohl in der Menüführung, und "Kleinigkeiten".

Viele Grüße

Dana
 
Musiker Lanze

Musiker Lanze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
17.12.04
Beiträge
1.433
Kekse
5.318
Ort
Rötha
@Lanze: Solche polarisierenden Beiräge sind für die Orientierung eines Einsteigers in etwa genauso viel hilfreich wie mein Kurzkommentar ...
Ich sagte doch....is alles Ansichtssache.
Der eine steht auf Roland, der andere auf Korg und der nächste auf Yamaha u.s.w. und jeder wird seinen Favoriten hervorheben.
Letztendlich muß jeder für sich selbst entscheiden.
Meine Meinung zum Korg ist meine persönliche Meinung die durchaus von anderen Meinunge abweichen kann.
Ich wollte damit ja den M3 nicht nur "mies" machen (denn der hat auch seine gewisen Vorzüge) sondern nur das posten was ich persönlich vom M3 halte bzw. was andere mir gegenüber schon geäußert haben mit denen ich in Kontakt bin und die auch mal vor der Wahl standen XS oder M3.
 
Tim Crimson

Tim Crimson

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Registriert
20.01.09
Beiträge
1.400
Kekse
6.115
Jazzygirl kommt rein und fragt
nach einem Synthi angesagt
mit Hämmern an den achtzig Tasten
bald ist Ostern und sie will fasten!

Die Dana sagt "Nimm den M3!"
Doch Lanze ist das einerlei.
Yamaha ist es - der XS
(er spielt damit die Stones und YES)

Ich hingegen - ihr müsst verstehn
Piano, Streicher, alles scheen (schön)
Der Kurzweil ist's, zum fairen Preis
macht er doch alle Ohren heiß!

Drum kauf recht schnell, oh Jazzygirl
willst du ne Orgel wie Deep Pörl (...)
Den PC3 in groß mit "X"
für Rock und Jazz - sonst gibt das nix.


*tusch*
 
Dana.

Dana.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.09
Registriert
29.05.07
Beiträge
599
Kekse
1.575
So sprach der große Tim,
eifrig sein Synthigedicht vor sich hin!

Und mit der Dana ganz verdattert
hat eine Bewertung er sich ergattert!
 
bluebox

bluebox

HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
14.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
Sind hier die Frühlingsgefühle ausgebrochen ????

Lyric im MB - ich schmeiß mich weg - dabei bin do ich der Faschings-Mucker ;)
Vielleicht sollte ich ihm mal 3 Tuschs spielen....

Hasch mich ....... ich bin der Frühling ..... !
 
gmaj7

gmaj7

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.19
Registriert
24.09.08
Beiträge
1.669
Kekse
4.145
Ort
Gießen
Und die Moral von der Geschicht?
Traue diesem Forum nicht.
Ein jeder empfiehlt vehement
eh nur den Rotz, den er schon kennt.

Und darum nicht die Haare raufen
sondern ins Musikhaus laufen
Ist´s Musikhaus nicht um die Ecke
Fährste halt die weite Strecke

Jetzt heißts nicht mehr lange fluchen
sondern den Verkäufer suchen
Erst lässt er Dich ein wenige warte
dann zeischt er Dir die Apparate

Dann setz Dich an den Synthie ran
und spiel die schönen Klänge an
Ich rate Dir ganz unverfroren
Traue einfach Deinen Ohren

*TUSCH*
:)
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.724
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Wo bin ich denn hier gelandet :)

Aus Berichten weiß ich, dass sowas in anderen unterforen als Spam gesehen wird und gelöscht wird!!!

Also wieder ordentlich!!
 
gmaj7

gmaj7

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.19
Registriert
24.09.08
Beiträge
1.669
Kekse
4.145
Ort
Gießen
Du musst Dich hier schon in Reimform äußern:

Wer das Thema hier verfehlt
der wird vom Toeti angezählt
passiert das noch mal, wird er rigoros
und löscht das alles gnadenlos
:)
 
gmaj7

gmaj7

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.19
Registriert
24.09.08
Beiträge
1.669
Kekse
4.145
Ort
Gießen
Ich glaube, ich habe meine Tabletten heute nicht genommen :)
 
Tim Crimson

Tim Crimson

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Registriert
20.01.09
Beiträge
1.400
Kekse
6.115
Kompetent und reimgewandt,
Gruß an Dana: "Küss die Hand."
Aus Gehmäjdschersiebens weisem Munde:
spiele Probe, werde Kunde!

---

Wenn du schon darüber nachdenkst, einen Synth zu finanzieren oder in Raten zu zahlen, würde ich mir wirklich eine Budgetgrenze setzen und diese auch beherzigen. Geeignet für deine Zwecke sind alle oben genannten, definitiv. Daher vielleicht erstmal die antesten, die innerhalb der Budgetgrenze liegen. Sich direkt für den ersten Synth finanziell zu verheben muss nicht sein.

Investier lieber zusätzlich in einen vernünftigen Ständer und ein dazugehöriges Case.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
gmaj7

gmaj7

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.19
Registriert
24.09.08
Beiträge
1.669
Kekse
4.145
Ort
Gießen
Da Du in einer Band spielen möchtest werden ab und zu ja auch mal Orgel und Synthie-Einwürfe verlangt werden, die auf einer gewichteten Tastatur keinen Spaß machen!

Aus diesem Grund würde ich über folgende Aufteilung nachdenken:

Stagepiano bis 1500€ => Z.B. Kawai MP5. Gibt aber auch viele andere Möglichkeiten.
Synthesizer bis 1000€ => Z.B. M50 oder den Juno-Stage

Wenn es günstiger sein soll, geht zum Beispiel auch der M50 mit 88 Tasten und irgendeine zweite Tastatur (z.B. gebrauchte Trinity oder Ähnliches). Hier müsstest Du nur überlegen, ob Dir das Piano ausreicht. Im Bandkontext hört man die Unterschiede sowie nicht so deutlich und ich fand den Pianoklang der M50 in Ordnung.

Gruß
Micha
 
Daddel B.

Daddel B.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
23.09.07
Beiträge
1.304
Kekse
1.954
Ort
bei Oldenburg/NDS
@gmaj7:

Die Idee ansich scheint nicht schlecht, nur hat der gute Threadersteller reine Piano-Klaviaturerfahrung??? und will diese auch auf einer Klaviatur mit 88 Tasten nutzen??? (das ist beim MP5 ja auch i.O.)

Nur wird er sich mit den "klapprigen" Tasten eines M50 (sorry meine Meinung) wohl kaum zufrieden geben????!!!

Desweiteren hat er ja auch von der Anschaffung EINES Synthies gesprochen.

Mein Beitrag hierzu Yamaha S90ES: für 2000.- Lanze ähhhh Lenze doch i.O.

Piano super, Orgel super ...und darüberhinaus noch jede Menge andere Klangvielfalten.
Desweiteren hast doch auch noch 500.- Euro "gespart".

Aber wie viele vor mir schon sagten: Ausgiebiges Antesten, egal welche Favoriten, ist Pflicht.

@Threadersteller
Naja und antesten geht ja auch "notfalls" mittels einer 30 Tage Zurückgarantie.


Viel Glück :great:
 
Zuletzt bearbeitet:
ProgRog

ProgRog

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
03.10.08
Beiträge
375
Kekse
802
Ort
Bierstadt Bbg.
Wenn du wirklich 15 Jahre lang "nur" Steinway Flügel gespielt hast, dann würd ich die Wahl auf jeden Fall stark von der Klaviatur abhängig machen. Soll heißen, so viel wie möglich von den Genannten anspielen... ansonsten könnte man schnell unglücklich werden.
In diesem Zusammenhang möchte ich aber noch vom PC3x - und jetzt kommt's! - abraten! Wieso? Naja, an sich ein echt abartig geiles Gerät, aber ich find, dass die Klaviatur für vernünftiges Klaviergespiele nicht absolut brauchbar ist. Soll nicht heißen, dass sie schlecht ist... aber sie ist halt nicht dafür ausgelegt.

P.S.:
mir fällt kein Reim ein!
 
Tim Crimson

Tim Crimson

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Registriert
20.01.09
Beiträge
1.400
Kekse
6.115
Naja, an sich ein echt abartig geiles Gerät, aber ich find, dass die Klaviatur für vernünftiges Klaviergespiele nicht absolut brauchbar ist.

Diese Aussage ist meiner Meinung nach zu subjektiv und betrifft sämtliche Tastaturen. Denn sie spielt Flügel, nicht Klavier. Ich hab das große Glück, seit meiner Kindheit auf einem Ibach-Flügel spielen zu können, zeitweise auch ein Bechstein. Wenn ich dann mal bei Freunden vor einem Klavier sitze, ist nicht nur der Klangeindruck ein vollkommen anderer, auch die Klaviaturen unterscheiden sich extrem im Spielgefühl, was schon durch den mechanischen Aufbau begründet wird. Es soll nicht arrogant klingen, aber wer einmal Flügel gespielt hat, ist verdorben. Es sind Welten (wobei es bestimmt auch wahnsinnig tolle Klaviere gibt, es geht mehr um den Unterschied im Spielgefühl).

Hab lange Zeit ein Doepfer LMK4+ gespielt (ab Sonntag in der Bucht zu finden, leider einige Tasten defekt, bei Interesse PM), welches sehr nah an das Spielgefühl der mir bekannten Klaviere herankam. Mit einem Flügel hat das jedoch nichts zu tun. Das PC3X kommt da für mein Empfinden schon viel näher heran, etwas leicht, dafür sehr gutes Repetierverhalten.

Daher: meiner Meinung nach absolut eine Sache des Geschmacks, der Gewöhnung und anzustesten. Zudem ist es wichtig, dass die Tonerzeugung auf die Tastatur abgestimmt ist, sonst stimmt die Verbindung Hände > Ohren einfach nicht.

Drum prüfe, wer sich sich ewig bindet,
ob sich nicht ein Flügel findet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben