Suche Links zum Thema Lichtsteuerung

von Marboro, 27.06.08.

  1. Marboro

    Marboro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.08
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.08   #1
    Hallo,

    ich bin neu hier und hoffe Ihr könnt mir ein wenig helfen.
    Die SuFu hat mir nichts gebracht und google wollte mir auch nicht wirklich helfen (vielleicht Suche ich nur falsch ;))

    Da ich ein kompletter Anfänger im Bereich Lichtsteuerung bin wollte ich mal wissen, ob es ein paar gute Links gibt, zu Seiten die einem den Einstieg erleichtern.
    Ich habe noch ein wenig Probleme damit, zu verstehen, was bei den Einzelnen Händlern nun mit Kanälen gemeint ist.
    Da ich ne konkrete Vorstellung habe, was ich machen möchte erklär ich es damit kurz:
    Ich habe 8 Par 56 LED RGB Scheinwerfer von Stairville. Die benötigen 5 Kanäle. Soweit verstehe ich das auch noch. Die Addressierung ist auch kein ding, Binärrechnung habe ich drauf :D
    Nun möchte ich mir hier später 2 oder 4 Scanner zulegen (noch nichts konkretes) und irgendwann mal ein paar MovingHeads.
    Wenn ich das jetzt richtig verstehe brauche ich für die Scheinwerfer schon alleine 40 Kanäle (wenn alle unterschiedlich sein sollen) Dann gehe ich von 16 Kanälen pro Scanner und MH aus. Das wären dann nochmal 96 Kanäle.
    Was brauche ich da für ein DMX-Pult? Am liebsten würde ich die Lightshow dann auch noch über den PC steuern oder programmieren.

    Ich habe leider keine Ahnung was ich da alles beachten muss usw.
    Da ich bei uns in der Band der AvD bin muss ich mich da einarbeiten.
    Also wäre schön, ein wenig Material aus dem Netz zu bekommen.

    Habt ein wenig Rücksicht, bin halt noch neu!

    Gruß
    Marboro
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 29.06.08   #2
    Willkommen im Forum :)

    Kommt darauf an, wie weit Du erweitern willst

    Es gibt auch Hybridkonsolen, die konventionelles Licht & intelligentes Licht kombinieren können.

    Günstig wäre hier z. B. Monacor DMX 1440.

    http://www.monacor.de/typo3/index.php?id=84&L=0&artid=4926&spr=DE&typ=full

    Damit kann man Dimmerkanäle steuern, Strobes, Scanner & auch Nebelmaschinen. Dies natürlich in begrenztem Rahmen mit limitierter Anzahl an DMX Channels & Geräten.

    Ferner gibt es noch zahlreiche PC Programme. Diese benötigen einen USB_DMX Kasten zur Umwandlung.
     
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 29.06.08   #3
    Hmm, bei 16 Channels pro Head bzw. Scanner genügt das Monacor Gerät natürlich nicht.

    Dann schon GLP Messenger oder Ähnliches
     
  4. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 29.06.08   #4
    Hallo und auch von nmir Herzlichen Willkommen im Forum.

    Also wenn du dich ein bisschen mehr informieren willst, versuch es doch zB mal unter Wikipedia -> http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtmischpult

    Ansonsten wenn man hier nach den richtigen Themen sucht, findet man auch hier im Board so einige wissenswerte Sachen.

    Also im normalfall (wenn du nicht gleich die Profi MHs und Scanner nimmst, brauchst du auch keine 16 Kanäle für ein MH oder Scanner. Allerdings bei den Einsteigerpulten werden die Scheinwerfer meistens immer in 16. Schritten eingeteilt.
    Für deine Zwecke wäre dann wirklich eine Hybridkonsole oder ein Pult für moving Lights angesagt.


    So, wenn du das ganze dann noch über deinen PC steuern willst, was ja auch eine Lösung ist, zumal du dann keinen extra DMX Controller mehr brauchst, brauchst du einfach nur ein DMX Interface. zB dieses -> http://www.musicstore.com/is-bin/INTERSHOP.enfinity/BOS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000fSGQZNEe?CatalogVideo=&ProductUUID=NArVqHzmtiMAAAEXXBhgyFi0&CatalogCategoryID=C7jVqHzlzl4AAAEVZhpWf70R&JumpTo=OfferList
    Allerdings gehts da auch etwas günstiger.. siehe hier -> http://www.musicstore.com/is-bin/INTERSHOP.enfinity/BOS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000fSGQZNEe?CatalogVideo=&ProductUUID=TdXVqHzmfhQAAAEX3ftgyFiz&CatalogCategoryID=C7jVqHzlzl4AAAEVZhpWf70R&JumpTo=OfferList
    Wenn das immer noch zu teuer ist, gibt es bei Eb** auch zahlreiche Interfaces für gut 50euro.
    Ob die allerdings was taugen, kann ich dir auch nicht so recht sagen.
    Ansonsten für die Computer Steuerung brauchst du dann nur noch ein Visualisierungspogramm.
    Wie zB: DasLight, SweetLight, DMX Control, Freestyler, und und und

    MFG DJ-Jan
     
  5. Marboro

    Marboro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.08
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #5
    Soweit schonmal Danke :great:

    Ich habe mich jetzt für das Monacor DMX-1440 entschieden.
    Bin mal gespannt, wie ich damit klar komme :D wenn es dann endlich da ist ;)
    Ich habe dann beim Rumstöbern auch ein paar nette Scanner von American DJ gefunden:
    http://www.americandj.eu/product_info.php?cPath=46_29_134&products_id=1199
    Wie sieht es damit aus? Kennt einer den und hat schon Erfahrungen damit?
    Der Brauch auch nur 6 Kanäle und nicht 16 :D
    Auch die MH's von denen sehen recht vielversprechend aus. Und Preislich für mich in Ordnung das ganze.

    Noch ein paar Fragen am Rande: In der Anleitung vom DMX-1440 steht drin, ich muss einen 120 Ohm 0,25W Wiederstand an eine DMX / XLR Steckerlöten und am Ende als Abschlussviederstand anbringen. Ist das wirklich notwendig, oder kann man darauf verzichten?
    Und zu dem Kabel "Sweetlight USB cable 100 DMX Channels": Warum "nur" 100 DMX-Kanäle? Eigentlich sollte ein USB-Bus durchaus für mehr reichen. Und da es ja nur um eine Addressierung geht sollte es auch kein Problem geben mehr anzusteuern.

    Und noch meine Lieblingsfrage mittlerweile :D
    Ich finde einfach nicht, was mir DMX / Beleuchtungstechnik / Showbeleuchtung mal so richtig gut vermittelt :confused:
    Es reicht mir eigentlich schon, Cubase "irgendwie zu lernen". Dann noch ne Lightshow ohne Plan aufstellen ist doch recht müssig.

    Danke schonmal für eure weiteren Antworten.

    Gruß
    Marboro
     
  6. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 30.06.08   #6
    Da kann man in der Regel bei kleineren Signalketten drauf verzichten solange es keine DMX-Probleme gibt.

    Geht auch!
    Aber der Hersteller hat die Möglichkeit für mehr Kanäle mehr Kohle zu verlangen - zum Beispiel mit der Sweetlight Box ;)
     
  7. Marboro

    Marboro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.08
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #7
    War ja so klar :D
    Ich hoffe mal, dass ich da irgendwie mit klar komme. Ich werde auf jedenfall mal berichten!
    Oder weitere blöde Fragen stellen :D

    Gibt es denn noch irgendwas, dass ich unbedingt beachten muss?
     
  8. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 01.07.08   #8
    Das wäre ein DMX Endwiderstand. Nicht unbedingt bei so wenig Kanälen

    Na ja, das sind auch nur 150 W Halogenlampen. Optik gestohlen von Martin MX 1 Scannern :mad:
     
  9. Marboro

    Marboro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.08
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.08   #9
    Naja, aber auch nur mit viel Vorstellungskraft. Die sehen sich eh alle sehr ähnlich, von daher ist es mir Furzegal, ob die Optik gestohlen wurde. 150 W sind auch im Hobbybereich ausreichend denke ich. Ausserdem soll das ganze ja noch über ne normale Steckdose realisierbar sein!
    Und den Preispunkt gewinnt der ADJ auf jeden fall. Bei dem MX 1 kostet ja allein der Trafo mehr, als der ganze Dynasty Scanner.
    Klar sind 250 W mehr als die 150 W von dem ADJ, aber was bringt es mir wirklich? Ausser einer noch höheren Stromrechnung!
    Und wie gesagt, wenn der Preis stimmt, ist mir die Optik echt mal Latte. Vor allem ob die gestohlen wurde oder nicht. Mich hat nicht die Optik des Scanners überzeugt, sondern das Video des Herstellers um den Scanner bei der Arbeit zu präsentieren.
    Aber das wichtigste ist für mich, dass ein MX1 469 € kostet und ein Dynasty nur 145 €! :D
    Und der MX1 wird nicht mehr Hergestellt.
    Was gibt es denn sonst noch in der Preisklasse 150 € was ihr mir empfehlen könnt (mit DMX!!!)

    Gruß
    Marboro
     
  10. Marboro

    Marboro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.08
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.08   #10
    So, ich hatte mich ja für das DMX-1440 entschieden und es am letzten WE dann auch endlich bekommen.
    Hab mich dann direkt mal damit beschäftigt.
    Nettes kleines Spielzeug.
    Bis jetzt ist es genau das richtige Gerät für mich und meine Anwendungsgebiete.
    Hab zwar noch nicht alles raus, aber das kommt noch.
    Also danke für die gute Empfehlung!

    Jetzt bleibt nur noch die Geschichte mit den Scannern.
    Was könnt ihr mir das im bereich um die 150 € empfehlen?
    Sollte mehrere Farben und Gobos haben, natürlich dmx, und noch über ne normale steckdose betrieben werden können.

    Wäre schön was von euch zu hören
     
  11. LJ-Passio

    LJ-Passio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.08   #11
    Naja ich glaub en gute scanner bekommt man da nich ,mir fällt jetzt nur spontan der Eurolite TS-2 ein :D
    Greetz
     
  12. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 17.07.08   #12
    150€ ist echt härter als hart am limit.
    mit 300 pro Scanner wirst du schon rechnen müssen, wenn du nicht 2mal kaufen willst.
     
  13. Marboro

    Marboro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.08
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #13
    Und was kannst du mir in der Preisklasse empfehlen?
     
  14. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 18.07.08   #14
    welche nun? bis 150€ oder bis 300€?

    bis 150€:

    Nichts.....

    bis 300€:

    Eigentlich möchte ich da auch nichts "empfehlen". Mir fällt spontan der GLP Pocket Scan ein. Ist aber auch nicht wirklich ein Scanner, ehr ein Scheinwerfer mit Spiegel...
    Sonst noch Martin Mania SCX 500, hat aber auch nur 150W Halogen...

    Gut sind Sachen wie Robe, Martin Professional Mania SCX-700
    [​IMG]
    und so.
    Der ROBE Clubscan 250CT liegt bei 760€, der Martin SCX 700 Knapp unter 1000€

    Gibt natürlich auch noch andere Modelle.Das wären jetzt mal die, die was taugen, wenn du was findest, was knapp 300€ kostet, und Entladungslampe hat, wir vermutlich "Eurolite", "ADJ" oder ähnlich drauf stehen, Darunter steht dann Klein: "Made in China", mehr brauch ich glaubich nicht zu sagen...
     
  15. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 21.07.08   #15
    aber das kostet etwas mehr als 300 Euro ;)

    naja man kann ja so oder so sagen.. kleines Bugdet schließt Robe, Martin, ... aus
    und wenn man halt das passende Kleingeld hat, dann nur ran an Robe und co.
     
  16. Marboro

    Marboro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.08
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.08   #16
    @lightman007:
    Erst sagst du 300€, dann doch wieder knappe 1000! Was denn nun?
    Du solltest bedenken, dass das ganze absolut im HOBBY-Bereich ist.
    Ich will da keine riesen Lightshow alla Iron Maiden mit machen!
    Dass ich da nicht mit nem kleinen 150 Watt Scanner auskomme ist auch klar.
    Und sollte unsere Band so weit sein, dass wir sowas brauchen, können wir uns dann auch das hochwertige Zeug leisten.
    So ist es aber erstmal zum "rumspielen" gedacht.
    Und selbst wenn ich doppelt kaufe, ist das ja mein problem! Und ich kann das dann alte Zeug ja wieder verkaufen.
    1000€ stehen auch in keinem Verhältnis zur restlichen Lichtanlage!
    Und zum Thema "Made in China" kann ich nur sagen, mir ist das egal, ob da irgend ein Chinese für 1€ die stunde an dem ding rumschraubt oder ein deutscher Ingenieur für 37,50€/Stunde.
    Das soll einfach nur machen, wofür es gedacht ist.
    Wie hiess es in Armageddon so schön: "Russische Technik, Amerikanische Technik, scheiss egal, kommt eh alles aus Taiwan"
    Meine BC.Rich Warlock Afterburner ist auch "Made in China". Kostet knapp 300€ und klingt fast so gut, wie meine Gibson Les Paul für 1200€. Die ist aber "Made in America"! :great:

    Ich liebe ja solche Leute, die selbst nur hobbymässig was machen (ob das bei dir zutrifft kann ich nicht beurteilen, aber ich nehme es mal an), aber nen dicken Marshall Stack für 4500€ brauchen, oder den Tracy Elliot Stack für 5000. :evil:
    Und spielen können se' dann doch nicht! :screwy:
    Und dann reicht auch ein schöner Behringer Verstärker. Sind ja in den meisten Boards auch verpöhnt, allerdings vollkommen OK und ein super Preis/Leistungsverhältnis haben die dann auch noch! :great:

    In meinem Bekanntenkreis ist ein "Gitarrist", der kauft sich im September ne 1957 Gibson Les Paul. Das Ding kostet 20.000€, aber spielen kann er trotzdem nicht!
    Bei "Venus" spielt er entweder die falschen Akkorde, oder gar nicht.
    Da frage ich mich, was bringt mir das Mörder Equipment, wenn ich damit nicht umgehen kann.
    Und Ja, im Bereich "Lightshow" kann ich nicht damit umgehen (noch nicht).
    Deswegen brauche ich etwas, womit ich üben kann und nicht das Hammerteil, das dann nach nem halben Jahr in der Ecke liegt und mich mein halbes Gehalt gekostet hat!

    So, war ein wenig Off-Topic, musste aber mal gesagt werden!

    Danke! :great: Trifft den nagel auf den Kopf!
    Vielleicht hast du ja mehr Verständnis für einen "Neuling"!
    Kannst du mir den etwas "empfehlen", für meinen schmalen Geldbeutel?
     
  17. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 22.07.08   #17
    Also Grundsätzlich empfehle ich solche Teile nicht, aber wie wäre es mit dem Eurolite TS-255 ?
    http://www.musik-service.de/PA-Licht-Eurolite-TS-255-DMX-Scan-prx395740070de.aspx
    Ich habse zwar was gegen den Namen der da drauf steht, aber ein Freund von mit betreibt 2 von denen auch im semiprofessionellen Bereich und er hat sich noch nicht beschwert.
    Oder schau mal nach den Futurelight DJ Scan 210 oder 260.
    Die könnten auch noch was für dich sein.:great:
     
  18. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 23.07.08   #18
    entschuldige bitte, das ich dir was roadtaugliches empfohlen habe.
    klar hat man anfangs nicht so viel geld in der tasche (und möchte auch nicht viel ausgeben, für etas, was man noch nicht kennt) , das weiss ich aus eigener erfahrung.

    aber ich hab selbst den fehler gemacht, und mir was "billiges" gekauft. und nach nicht einmal 2 Jahren habe ich jetzt das ergebniss. und damit eine erfahrung mehr.
    davor wollte ich dich jetzt bewahren.

    Ja, sorry das ich mich mit den 300€ etwas vergriffen habe. Ich habe es ja dann selbst gemerkt.

    Klar ist nicht alles was "Made in China" ist, scheisse.
    Es ist auch nen unterschied, ob wir über e-gittaren sprechen, oder lichttechnik.

    sicherlich macht irgendein scanner für 250€ genauso helles licht und schönes licht, wie einer für 1000€, aber wie lange, ohne reperatur und/oder grossen wartungsaufwand ist eine andere sache.
    da muss ggf. jeder selbst seine erfahrungen machen.



    das ist mir nun auch klar...

    Ich habe dir nichts empfohlen, nur meine Meinung dazu gesagt.

    Die Entscheidung, was du kaufst, liegt ja immer noch bei dir.


    Klar hab auch ich verständnis für einen Neuling, war es ja selber mal.
    Ich wollte nur mal gesagt haben, was meine Erfahrungen, die ich als Neuling gemacht habe, beinhalten.

    Da geht es mir genauso.
    Ich kann dir nur raten, in Richtung GLP, Botex (oder Showtec) zu suchen!

    --------
    Ich habe selbst nicht die Kohle, um mir solch teure Scanner zu kaufen. Deswegen warte ich jetzt.....
    ______

    Ich wollte mit dem Beitrag nicht sagen: "Ihr Neulinge habt doch eh keine Ahnung, was taugt."

    Falls das so rübergekommen ist, bitte ich das zu entschuldigen!
     
  19. Marboro

    Marboro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.08
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.08   #19
    So ist das nicht rübergekommen! Also "passt schon"! Im gegenteil, das ist ja der Grund warum ich frage. Nur um es mit den Worten der Fanta. 4 zu sagen "Ja mein Budget war klein". :D

    Mir ist nur in letzter Zeit aufgefallen, dass immer mehr leute über "China-Marken" oder Produkte aus China meckern!
    Nur ich habe bisher keine schlechten Erfahrungen damit gemacht.

    Wenn dir mein geschreibsel ein wenig zu heftig war, tut auch mir das leid. War halt der angestaute Frust in dem Bereich. Das musste raus, bevor ich platze!!!

    Du wirst sicherlich verstehen können, dass im moment einfach nicht viel Geld für die guten Geräte über ist! Wir haben seit letztem Oktober über 10.000 € :eek: allein bei Thomann, Musicstore und Co. gelassen, da muss jetzt einfach mal die Lichtanlage günstigeer sein, bis wir wirklich geld damit verdienen und sparen können.

    Also, nichts für ungut und trotz allem Danke für deine Vorschläge. Kann mir das in 2 Jahren ja dann nochmal durchlesen, wenn ich mit meinem billigkram auf die Nase gefallen bin ;-)
    Du weisst ja, wer nicht hören will, muss fühlen!

    So long!
     
  20. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 23.07.08   #20
    geht schon klar.
    Ich hab ja selbst nur so billig Kram gekauft. .... und fühle jetzt :D

    10.000€ ist heftig, von daher kann ich das mehr als verstehen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping