Suche Looper für gute Aufnahmen bis 150€

von Ibanezzy, 09.10.07.

  1. Ibanezzy

    Ibanezzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 09.10.07   #1
    Howdy an alle,
    der Titel sagt ja eigentlich schon alles:rolleyes:

    Ich improvisierte letztens so ein wenig vor mich hin und dachte ''Hmm das würde ich schon ganz gerne mal aufnehmen damit ich das nicht vergesse''.
    Also nahm ich mein Multi-Fx, schloss es an den PC an und wollte mit der Aufnahme beginnen.
    Der Sound der dabei rauskahm war wirklich unter aller Sau.:(

    Jetzt würde ich mir gerne ein gutes Aufnahmegerät kaufen und dachte dabei an nen Looper.
    Ich wollte euch nun einmal fragen was es denn so für Geräte bis 150€ gibt und welche ihr mir empfehlen könntet. Ich habe mich zuvor noch nie mit Einzeleffekten beschäftigt und bin darum auf dem Gebiet nicht wirklich erfahren.

    Gut wär es wenn ich die aufgenommenen Sequenzen auf meinen PC übertragen könnte.
    Achja was brauche ich noch um das Teil dann bedienen zu können ( Pedal ...etc.) ?

    Schonmal danke für die Mühe, die ihr euch gemacht habt mir zu antworten,
    bye.:great:
     
  2. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 09.10.07   #2
    also ich würd sagen der boss-rc2... . mehr wüsst ich für den preis jezz auch nicht. weiß aber nicht genau ob man den auch mit dem pc verbinden kann ...
    glaube jedoch dass es mit dem BOSS-RC20 geht, das is die größere/teurere Version, liegt allerdings schon bei ~220euro soviel ich weiß. Könntest schauen ob du einen davon gebraucht bekommst...
    Beim JamMan-Looper von Digitech bin ich mir sicher dass man ihn an den PC anschließen kann. Kostet allerdings neu auch ~300Euro.

    BOSS-RC2
    BOSS-RC20XL
    Digitech JamMan Looper

    Also das RC-20 hat ein Freund von mir, macht wie ich finde recht gute Sounds, auch die Bedienung ist sehr leicht =) Wie es sich am PC anhört kann ich dir jedoch leider nicht sagen.
    Mir ist grad noch ein Looper eingefallen, von Z.Vex, der liegt wohl jedoch weit über deinem Budget.

    Hoffe ich konnte dir hiermit helfen =)

    greez iefes ;)
     
  3. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 09.10.07   #3
    RC-2 kann man definitiv nicht an PC anschliessen.
     
  4. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 09.10.07   #4
    das ist eigentlich relativ einfach.
    Ich würde dir empfehlen bei Thomann den Jamlab empfehlen.

    https://www.thomann.de/de/maudio_jamlab.htm

    Ist wie ne Soundkarte aber Qualitativ besser als das was meistens onboard in den den Pcs steckt.

    Einfach in den Usb reinstecken und dann Aufnehmen. Freeware Audiosoftware gibt es genug.

    Ich hatte letztens erstaunliche ergebnisse mit dem ding als ich:

    Gitarre-> Amp -> Gt8 im Loop -> Amp -> Talkbox -> Sm58 -> billiges Behringer Mischpult -> Jamlab -> Wavelab

    Wenn mal wer hören will soll er sich per PM melden.

    Edit:

    Willst du genau den Sound deines Amps oder möchtest du etwas aufnehmen und es soll sich gut anhören? Beim Jamlab ist so ne Art abtgespecktes Mini-GuitarRig drinne. Das ist ganz ok zum recorden.

    Außerdem bist du hier falsch, du sucht einen recorder, bandmaschine oder ähnliches welches deine Gitarre in deinen Pc bringt und da ist der Looper falsch.

    Grüße

    Stam
     
  5. Ibanezzy

    Ibanezzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 09.10.07   #5
    NENE nach langer Überlegung hab ich mich doch für nen Looper entschieden weil ich in nächster Zeit vllt. mal auf der Bühne ein oder zwei Schleifen als Background legen will.

    Also ich würde schon gerne den Sound meines Verstärkers einfangen wenns möglich ist.

    Hab mir jetzt auch überlegt ein bissl länger auf das Boss RC20-XL zu sparen.

    Mit dem kann man doch dann die Soundfiles auf den PC bringen oder ?
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 09.10.07   #6
    nein kann man nicht, es sei denn du nimmst deinen amp mit nem micro ab. der einzige looper der das kann, is der digitech jam man, der allerdings mit 300 euro zu buche schlägt. den rc-20xl kriegste mit glück günstig gebraucht, hab für meinen 160 hinlegen müssen. war ne gute investition.
     
  7. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 09.10.07   #7
    ok dann kann ich dir nicht weiterhelfen, hatte nich erkannt das du auch wirklich den effekt des "loopen" nutzen wollen würdest. ich dachte es ginge dir nur ums reine aufnehmen.
    Den sound deines amps wirst du damit aber nicht bekommen, sondern nur den, den du auch in den looper einspielst. wenn der im loop hängt, bekommste noch die Vorstufe und deine Effekte in den Looper aber deine Endstufe und deinen Speakersound wirst du nicht auf dem Pc haben.
    Guck dich doch um welche Looper es hier so gibt und guck dir dann die Spezifikationen an.
    wenn da irgendwo usb oder flashcard steht kannste an den Pc ran.
    Du kannst dir auch nen günstigen Looper kaufen und damit rumspielen und trotzdem über jamlab die in den pc jagen. ist dann halt wie bei ner kassette mitzuschneiden. das jamlab würde dann das aufnehmen was gerade aus dem looper kommt und da es nur 30Euro mit Versand kostet wäre es doch einen Versuch wert.


    gruß

    stam
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.143
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 09.10.07   #8
    Wenn der Looper zwischen der Gitarre und dem Verstärker sitzt, geht das cleane Gitarrensignal rein, nicht der Ampsound ;).

    JA, wenn Du dessen Ausgang an die Soundkarte des PC anschließt. Womit Du allerdings wieder ganz am Anfang angekommen bist = Audioaufnahme per PC, wqs Du ja eigentlich nicht haben wolltest ;). Dazu brauchst Du den Umweg über den Looper ja nicht...

    Das liegt nicht an Deinem PC, schließlich werden ja heutzutage fast alle Profiaufnahmen am PC gemacht. Sondern hat eine oder mehrere der folgenden Ursachen:

    # Schlecht kligendes Preset im Multi

    # Speakersimulation im Multi nicht eingeschaltet

    # Falschen EIngang gewählt (nicht Mikro- sondern Line In soll es sein)

    # Aufnahme übersteuert/ geclippt: Vom Multi zu viel Volume in die Soundkarte geschickt oder Eingangsregler der Soundkarte in der Windows-Lautstärkesteuerung zu hoch eingestellt.

    Zur Flashcard: Solange hier keiner weiß, in welchen Audioformat diese Kisten aufnehmen, ist auch nicht klar, ob man die Card einfach in den PC stecken kann.
     
  9. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 09.10.07   #9
    da war ich schneller^^

    aber die Soundkarte am Pc würde ich mal zu 70% für den mieserablen Sound verantwortlich machen.
    habe mich damit auch beschäftigt. wie gesagt, am günsten war eben das jamlab. für mehr kohle bekommt man natürlich auch bessere soundinterfaces


    PS: Nochmals zur Flashcard: da gibts immer einen Weg. Alte Fostex Hardwarerecorde nutzen zb. Wave Dateien.
     
  10. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.143
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 09.10.07   #10
    Dein Post war schon fertig, als ich noch geschrieben habe.

    Das ist ganz sicher nicht so. Hörbar miserabel klingt es nur, wenn man einen schlechten Grundsound schlecht aufnimmt oder nicht spielen kann oder alles zusammen. Ich habe tonnenweise Bänder uns Schalllplatten per Onboard-Karte auf dem PC, da klingt überhaupt nix miserabel.

    Wäre für den Threadsteller in Tat zu empfehlen. Den preiswerteren Looper für die Bühne kann er dann ja immer noch nehmen.
     
  11. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 09.10.07   #11
    bandmaschinen und schallplatten kannst du doch nicht mit einem Gitarrensignal vergleichen..
    Die Gitarre ist doch viel dynamischer...
    Also meine Versuche vom gt8 in die Oboardsoundkarte zu überspielen waren katastrophal. sogar die cleansounds. über den rest sollten wir lieber nicht reden.
    die einzige ordentliche möglichkeit die es gibt deinen sound ordentlich zu recorden ist:

    Amp Microfonieren -> Mischpult -> Ordentliche Soundkarte -> Software

    Wird in prof. Studios ja ähnlich gemacht.
     
  12. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.143
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 09.10.07   #12
    Völlig klar. Mir ging es nur darum, dass eine Onboard-Karte per se nicht einen "miserablen" Gitarrensound produziert, wie hier sehr oft behauptet wird. Beispiel:

    Klick MP3 TEst eines Fulltone 69 Fuzz

    NAtürlich "klingen" die AD-Wandler bei besseren Karten etwas besser. Ob das jedoch jeder hört (Du jetzt mal ausgenommen), der gerade angefangen hat, an seinem neuen Multi rumzuschrauben, wage ich mal zu bezweifeln. Zumal viele Leute sich ihre Ohren mit MP3, schlechten Kopfhörern und billigen PC-Lau(t)sprechern leider eh schon versaut haben.

    Deshalb bin ich 100% überzugt, dass der "miserable" Klang der Aufnahme des Threadstellers handgemachte Ursachen hat. Entsprechende Abhilfen habe ich ja bereits gepostet.
     
  13. Ibanezzy

    Ibanezzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 09.10.07   #13
    Also an meinem Grunsound kanns nicht liegen, ich hab auch an dem Settings des Recorders eine Weile getüftelt und das Volume kann auch nicht zu hoch gewesen sein (ich habe auch über den Line-In in meine Soundkarte gespielt.

    Der Sound war ja nicht gänzlich schlecht aber ich fand ihn noch nicht zufrieden stellend.
    Clean klangs sogar recht gut bloß in den High-Gain Bereichen war es mir einfach zu ''verwaschen'' und undeutlich

    Ich bin halt auf der Suche nach nem Loop über den ich das Aufgenommene auch auf dem PC abspeichern kann.
     
  14. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 09.10.07   #14
    Ok ich muss auch sagen das ich den Sound grässlich finde wenn ein Gitarrist seinen POD Live Xtichweißnichtwas rausholt und per DI direkt in die Pa geht. Das ist doch kein Sound... Teilweise kommt es nahe an ordentlichen sound ran, besonders die cleanen sachen können sogar besser sein, aber sobald gezerrt wird geht bergab. Ich weiß nicht warum aber wenn ich den Recording/LineOut meines Mesa F30 nehme und den in den Line In stecke, ist das clean solala, aber im Lead bereich wirds schon schlechter.

    @Treadsteller:

    Was für eine Musik möchtest du eigentlich recorden? Clean dürfte das kein Thema sein aber wenn es Hard und Heavy wird erhöht sich der schwierigkeitsgrad enorm.


    Noch 2 Vorteile vom Jamlab:
    1. Es befindet sich außerhalb des pc und nimmt so weniger störwellen auf von den Pc Bauteilen.
    2. Es hat mal 70-80 € gekostet und Thomann verschleudert die jetzt. d.h. es hat ein sehr gutes Preis/Leistung Verhältnis. Wenn es erst für 80€ Vertrieben wurde, wird sich das sicher auch in der qualität der bauteile, im vergleich zu einem andren 30€ gerät, nieder.

    Wuhu ich hab gleich feierabend^^


    Edit: Jetzt war ich zu langsam...:D
    Das Higain Problem wird wahrscheinlich nur mit einer Mikrolösung richtig gut machbar sein.

    Zum Looper nochmal, du musst bedenken an welcher Stelle er das Signal aufnimmt.
    Du kannst deinen "gesamten Sound" nicht mit dem Looper aufnehmen. Da fehlen die Komponenten Endstufe und Speaker.
     
  15. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.143
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 09.10.07   #15
    Da ändert der Looper auch nichts dran. Genau wie der PC nimmt der ja nur das auf, was aus Deinem Multi rauskommt. Musst dann halt das Preset am Multi weniger verwaschen einstellen.

    Wenn Du den Sound haben willst, den Du zusammen mit Deinem Multi + Amp erzeugst, dann

    Gutes Mikro + USB-Audiointerface mit Mikrofoneingang.
     
  16. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 09.10.07   #16
    Dann sind wir uns ja einig:D

    Wenn du lieber etwas internes wünscht könnteste auch soetwas nehmen:

    http://www.musik-service.de/esi-maya-44-prx395755720de.aspx

    aber das gehört schon ehr in den recording bereich.

    dazu dann vielleicht ein gebrauchtes Mic und schon biste bei deinen 150€ und kannst richtig ordentlich aufnahmen machen.

    oder Jamlab 30€ + gebrauchtes Micro 50-70€ + gebrauchten Looper zum spielen^^

    Das ist in deinem Budget drin, wobei ich das erste nehmen würde, aber das zweite auch nicht weh tut^^ (welche große hilfe:D)
     
  17. Ibanezzy

    Ibanezzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 09.10.07   #17
    Hm also dann fänd ich ja die Lösung, mir einen Loop zum spielen und später mal ein gutes Micro und Audiointerface zu kaufen am sinnvollsten.
    Ich bin eher jemand der sich gleich was richtiges kauft und keine halben Sachen macht, weil ich nichts von doppelt und dreifach kaufen halte :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping