Suche nach Masterkeyboard und habe ein paar Fragen


zelos
zelos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.13
Registriert
26.09.06
Beiträge
88
Kekse
29
Hallo,
momentan bin ich auf der Suche nach einem Masterkeyboard, von dem ich noch gar nicht genau weiß, was ich überhaupt dabei brauche.
Ich liste einfach mal meine momentane Situation auf und was ich suche und markier das Wichtigste fett für die Lesefaulen. :)

- Momentan steht neben mir ein Yamaha DGX-220, also ein in vielen Belangen grauenvoll schlechtes Homekeyboard, das ich ersetzen will durch ein Masterkeyboard mit mindestens genauso vielen Tasten (76)
- Das Keyboard soll immer nur hier (oder später im Studio) rumstehen -> Gewicht egal usw.
- Preis bis 400€ ist in Ordnung, denke ich (etwas drüber kann ich noch verkraften, 500€ wäre mir schon zu viel)
- Ich besitze einen Roland SonicCell für die Klangerzeugung (http://www.rolandmusik.de/produkte/SonicCell/), der an meine Boxen angeschlossen ist; da soll das Keyboard per Midi dran
- Weiterhin besitze ich einen Roland AxSynth (http://www.rolandmusik.de/produkte/AX-Synth/), mit dem ich Soli etc. einspielen möchte, eben die Lead-Sounds
- Aus dem Punkt vor diesem hier geht wohl hervor, dass das Teil größtenteils für Piano, Orchesterzeug, Pads etc. benutzt werden soll (also quasi so gut wie alles, bei dem ich mehr als eine Taste drücken möchte ;))
- Gewichtete Tasten wären vor allem wegen Piano wohl angebracht
- Regler: Neben den üblichen (Program Change, Pitch Bend, Modulation) sieht es für mich bei vielen Masterkeyboards so aus, als hätten sie extrem wenig Regler (vor allem beim SL-990 PRO sieht das nach sehr wenig Einstellmöglichkeiten am Gerät selber aus) - wenn ich da richtig liege, dann wünsche ich mir doch etwas, wo ich ein paar Tasten mit Midi-Steuermeldungen belegen kann, ein Octave-Shift-Taster wäre auch wunderbar, aber kein Muss

Und dann hätte ich noch ein paar andere Fragen dazu:
- Ich habe hier das YAMAHA FC 4 Sustain-Pedal stehen; kann ich das in jedes Masterkeyboard stecken, wie ich lustig bin und es funktioniert genauso wie bei meinem Yamaha?
- Gibt es irgendeinen qualitativen Unterschied zwischen USB -> Midi-IN und Midi-OUT -> Midi-IN, falls ich das Teil mal nicht direkt über den SonicCell laufen lassen will? Schlechtere Latenz oder so?
- Hat nichts direkt mit dem Keyboard zu tun, aber es gibt ja Kabellos-Systeme für Midi und ich habe gehört, dass es da ganz gerne mal zu Aussetzern kommt; da ich den AxSynth natürlich gerne kabellos spiele (momentan noch über die interne Klangerzeugung, weil ich so ein Kabellos-System nur für Audiosignale habe), interessiert es mich einfach, wie es in dem Bereich aussieht, da sich der SonicCell doch deutlich besser anhört (auch wenn da angeblich eine sehr ähnliche, wenn nicht die gleiche Klangerzeugung am Werk sein soll :gruebel:)


So, das war's erstmal.
Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. :)
 
Eigenschaft
 
docs
docs
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.11
Registriert
09.04.09
Beiträge
477
Kekse
102
Ort
Linz
- Gibt es irgendeinen qualitativen Unterschied zwischen USB -> Midi-IN und Midi-OUT -> Midi-IN, falls ich das Teil mal nicht direkt über den SonicCell laufen lassen will? Schlechtere Latenz oder so?

Nein, eigentlich nicht. Und Latenz hat in erster Linie was mit deinem Audiointerface, deinem PC bzw deiner Soundkarte und den Einstellungen zu tun.

Für knapp über 500 würdest du schon beispielsweise ein SL990 Pro dafür bekommen. Hat eine sehr gute Tastatur wie ich finde, halt leider außer Pitchwheel, Modwheel und 5 Funktionsknöpfe keine Drehregler.
 
WurstmanJimBob
WurstmanJimBob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.19
Registriert
11.10.10
Beiträge
876
Kekse
677
Ort
Stuttgart-Vaihingen
Wenns Hammermechanik sein soll, wirds halt gleich relativ schwierig in dem Preisbereich, weil nicht so viel Auswahl, das SL990 Pro gibts zwar schon für ca. 380, ich würde dir aber das Fatar Acuna 88 empfehlen! Hat meiner Meinung nach (!) die deutlich besser Tastatur und dazu wenigstens noch ein paar Bedienmöglichkeiten mehr (und falls du ein iPad, iPhone oder iPod hast sogar noch mehr, ich benutz es aber auch ohne). Ist aber Geschmackssache, das beste wäre wenn du einfach mal in einen Laden gehst und alles (nicht nur aus deinem Preisrahmen) mal ausprobierst, verschiedene Tastaturen, verschiedene Marken, verschiedene Preisklassen...
 
zelos
zelos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.13
Registriert
26.09.06
Beiträge
88
Kekse
29
Danke erstmal für die Antworten.
Das SL990 Pro wäre glaube ich, wie auch schon gesagt, eher nichts für mich. Da sind mir irgendwie zu wenig Regler dran. Vor allem das Transponieren um Halbtonschritte fehlt ja komplett, was ich doch recht häufig benutze. Dafür möchte ich wirklich nicht jedes mal in das Optionsmenü des SonicCell gehen und die Option suchen. Ich brauche nun wirklich ein paar Regler mehr. Ich suche nicht einfach nur eine Tastatur, sondern schon ein Masterkeyboard, von dem aus ich ein wenig Kontrolle über den Sound habe.
Das Acuna 88 wäre schon eher etwas für mich. Aber irgendwie stört es mich doch, dass man überhaupt ein iPad da anschließen kann und damit viel mehr Möglichkeiten bekommt, denn so ein Teil habe ich nicht... was fällt denn dadurch alles weg?
 
WurstmanJimBob
WurstmanJimBob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.19
Registriert
11.10.10
Beiträge
876
Kekse
677
Ort
Stuttgart-Vaihingen
Ich benutze es ohne iPad, zur Verfügung stehen dir:
- 1 Pitch Bend (ich glaube fester MIDI-CC, um wie viele Halbtöne gepitcht wird, musst du am Klangerzeuger einstellen, is klar)
- 1 Modulationsrad (frei programmierbar von MIDI CC 0 bis 127)
- 4 Knobs (auf jeweils einen frei programmierbaren MIDI CC programmierbar glaub ich, habs noch nicht ganz verstanden, vllt sogar auf bis zu jeweils vier von denen 2 aber festgelegt sind auf Volume und noch was anderes; programmierbar für welche Zone sie gelten...)
- Die Knobs können auch gedrückt werden --> Zonen an/aus
- 4 Zonen (bei allen Zonen kann seperat eingestellt werden: on/off, aus welchem Ausgang gesendet wird (MIDI Out 1, MIDI Out 2 oder USB, Program und Bank Change CC bei Anwahl des Presets, Platz auf der Tastatur, Oktave, Vlume, Velocity Range, Pitch Bend on/off, Aftertouch on/off, Mod. Wheel on/off und zugehöriger MIDI CC, Breath Controller on/off und zugehöriger MIDI CC und für die beiden Pedaleingänge jeweils on/off und der zugehörige MIDI CC)
- Global eingestellt werden können (also nicht pro Zone): Transponierung, Velocity Curve und auf welchen Ausgang der MIDI In geroutet wird...

Das alles kannst du am Gerät ohne iPad einstellen, programmieren und bedienen

Mit iPad kannst du dann über eine eigene App glaub ich noch zusätzliche Controller wie Slider, Knobs, Taster und Pads bedienen...
 
zelos
zelos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.13
Registriert
26.09.06
Beiträge
88
Kekse
29
Danke für die ausführliche Beschreibung. :)
Das hört sich doch eigentlich nach genau dem an, was ich suche. Wenn jetzt noch die Tastatur so ist, wie ich mir das vorstelle, sind 450€ dafür wohl vollkommen in Ordnung.
Werde dann mal einen Laden suchen, wo ich das Gerät Probespielen kann. So viele gleichwertige Alternativen scheint es in der Preisklasse aber ja eh nicht zu geben.
 
zelos
zelos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.13
Registriert
26.09.06
Beiträge
88
Kekse
29
Wie sieht's denn eigentlich mit dem VMK-188 Plus aus?
Das scheint ja für auch nicht viel mehr Geld deutlich mehr Regler zu haben und auch eine gute Tastatur. Hat jemand beide, also Acuna und VMK, ausprobiert und könnte mir sagen, was am Acuna besser wäre? Das gefällt mir vom Design her einfach viel besser. :)
 
WurstmanJimBob
WurstmanJimBob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.19
Registriert
11.10.10
Beiträge
876
Kekse
677
Ort
Stuttgart-Vaihingen
Das VMK habe ich nicht ausprobiert, hat ja aber die gleiche Tastatur wie das SL990 Pro / XP... Da ist meiner Meinung nach das Acuna deutlich überlegen, aber wie gesagt, du musst die beiden Tastaturen wenn möglich selber anspielen. Sonst hat halt wirklich das VMK mehr Regler, etc. Das war für mich nicht so wichtig, deswegen war die Wahl klar...
 
zelos
zelos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.13
Registriert
26.09.06
Beiträge
88
Kekse
29
Das Acuna finde ich nirgendwo zum Antesten. :(
Bei Thomann ist das ja auch erst frühestens in 'nem Monat lieferbar (und wird sicher wieder verschoben), hier in der Nähe kennt das nichtmal jemand - außer einer, der meinte "Ach, gibt's das schon?".
Das ist bereits im Handel, oder? Die Geschichte mit dem Gerät finde ich ziemlich seltsam. Irgendwie gibt es kein offizielles Releasedatum, manche Shops haben es auf Anfrage, manche gar nicht, ein paar vereinzelte scheinen es zu verkaufen...

Achja, und das VMK ist okay... mehr nicht. Das fällt also schonmal raus. Das ist, als würde man einen guten Street Fighter-Klon spielen. Es ist gut, sogar sehr gut zu spielen, aber im Endeffekt wünscht man sich doch, man hätte einfach irgendwas anderes.
 
WurstmanJimBob
WurstmanJimBob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.19
Registriert
11.10.10
Beiträge
876
Kekse
677
Ort
Stuttgart-Vaihingen
Ja, mit dem Acuna hat Studiologic irgendwas verbockt, der Laden bei dem ichs gekauft habe, hat bei der ersten Lieferung glaub ich sogar auch nur ein einziges Exemplar bekommen, und zwar Anfang August und nicht Mitte Juni, wo es angekündigt war... Ich hatte es halt damals schon unverbindlich für mich reserviert, ich war also wahrscheinlich der erste....
 
zelos
zelos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.13
Registriert
26.09.06
Beiträge
88
Kekse
29
Ich bestelle mir das jetzt einfach mal und hoffe, dass es mir auf Anhieb gefällt. Bisher hatte ich immer Glück mit solchen Käufen. :)
Vielen Dank für die Hilfe.
 
zelos
zelos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.13
Registriert
26.09.06
Beiträge
88
Kekse
29
Am Sonntag bestellt und jetzt ist's schon da. :)
Soweit bin ich erstmal sehr zufrieden. Nur leider funktioniert mein Yamaha FC-4 Pedal ja gar nicht damit (Polarität falschrum). Kann man da irgendwas gegen machen oder muss ich jetzt ein anderes Pedal holen? Ich benutze gerade das VFP 1 25, das mir dazugelegt wurde, aber irgendwie überzeugt mich das nicht so ganz (viel zu später Druckpunkt - ich mochte es, dass das Pedal schon bei leichtem Druck runterging).
 
WurstmanJimBob
WurstmanJimBob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.19
Registriert
11.10.10
Beiträge
876
Kekse
677
Ort
Stuttgart-Vaihingen
Am Keyboard selbst soweit ich weiß nichts, wenn am Pedal kein Polaritätsschalter oder so ist wäre die einzige Möglichkeit villeicht umlöten oder so wenn das geht...? Ich weiß nur das man die Polung umlöten kann, vllt kennt sich hier einer aus?
 
G
goodkeys
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.02.14
Registriert
27.08.10
Beiträge
20
Kekse
0
Wie spielt sich die Tastatur des Acuna denn so? Könnt Ihr bitte Eure Eindrücke dazu posten? Gerade im Vergleich zum VMK. Ich überlege mir auch, das Acuna zuzulegen und konnte bislang weder Testberichte noch Usermeinungen finden. Wär also nett, wenn Ihr mir mitteilen könntet, was Ihr davon haltet:)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben