Suche rat für Saitenschnarren

von Doomhammer, 29.02.08.

  1. Doomhammer

    Doomhammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.527
    Ort:
    Höllstein bei Lörrach
    Zustimmungen:
    106
    Kekse:
    3.671
    Erstellt: 29.02.08   #1
    Hallo und guten Tag.
    Ich habe einige Foren durchsucht und habe einige Sachen gesehen,dass mit dem Schnarren von Saiten zu tuen hatte.
    Aber ich würde gerne wissen,ob jemand eine Yamaha Pacifica hatt und die Saiten auch Schanrren.
    Hab oft gelesen,dass sei normal,vor allem bei den Basssaiten...habe jetzt neue Saiten draf und alles ist eingestellt.
    Habe sogar die Saitenhöhe auf relativ hoch,da ich anfänger bin is das nicht so leicht zu spielen,aber Schanrrt weniger.
    Am Hals habe ich auch schon einige ding ausprobiert,aber nichts hilft.
    Gibt es eine möglichkeit,dass leicht zu beheben oder ist das wirklich so häufig und normal.
    (ich habe eine Yamaha Pacifica 112 MX)
    Vielen dank schon mal und sorry wenn ich irgendwo das Thema übersehen habe.
    MFG
    Doomi
    Keep on Rockin:great:
     
  2. Akira Aoyama

    Akira Aoyama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 29.02.08   #2
    Es kann auch daran liegen wie hart du die Seiten anschlagen tust ^^.
    Bei einen harten Anschlag schnarren Seiten oft sehr gerne ... das kann sogar bei teuren Gitarren vorkommen.
    Versuch die Seiten mal etwas sanfter und mit mehr Präzision anzuschlagen.

    Da fällt mir noch was anderes ein.
    Es kann auch vorkommen das die Seiten schnarren wenn man sie zuschwach greift ^^.
     
  3. Hamster17

    Hamster17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.08
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 29.02.08   #3
    Hi,

    Ich habe auch eine Yamaha Pacifica 112.
    Aber bei meiner schnarrt - trotz angenehm niedriger Saitenlage - gottseidank nichts.
    Nur wenn mir im Eifer des Gefechtes ein sehr, sehr harter Anschlag auskommt kann es passieren daß es schnarrt.:rolleyes:

    lg Franz
     
  4. Robert60

    Robert60 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    2.09.09
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    241
    Erstellt: 29.02.08   #4
    Bei meiner Harley Benton schnarrt die tiefe E Seite auch gerne wenn ich "zu fest" anschlage oder unpräzise meine Fingerchen auflege............ansonsten ist Ruhe und es grooooovt.
     
  5. reppeK

    reppeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    138
    Erstellt: 29.02.08   #5
    du kannst hinten am tremolo die saitenlage höher stellen, dann schnarrt es nichtmehr.
    über genau das thema ist in der aktuellen "guitar" ein 3-seitiger bericht, wie man das alles am besten einstellt. :great:
     
  6. eldood

    eldood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    150
    Erstellt: 29.02.08   #6
    also ich hab auch ne yamaha pacifica 112 und hatte auch das Problem. ich erzähl mal die geschichte:

    also ich war so am spielen(ohne Verstärker) und da spiele ich den einen Ton und dachte so, mist, hab ich wohl nicht doll genug die Seite runtergedrückt. Dann spiel ich öfter das Lied und dachte mir, irgendwas stimmt da doch nicht. Dann hab ich mal nur den Ton gespielt und: Die Seite schnarrt. Dann hab ich mal im Handbuch nachgelesen. Da stand was von Setienlage und Halskrümmung und so. Da ich davon damals keine Ahnung hatte bin ich zum Musikladen, wo ich die erworben habe. Der Typ da hat gesagt, dass der Steg einen mm zu hoch war oder so. Also wollte der den da mit seinen bescheidenen Mittel abschleifen. Dazu nahm er ein Hammer und Stahlwolle und kloppte und rieb daran rum wie ein verrückter. Dann als er nach 30 min nichts erreicht hatte sagte er. Hier kann ich das nciht schaffen. Wenn ich das ding aber zum Instrumentenbauer schicke, dan schleift der das ab und fertig. Das dauert dann 2 Wochen. Da hab ich gesagt, dass ich die Gitarre aber bracuhe. Und zufrieden war ich mit der auch nciht mehr. Die hatte wegen seiner Arbeit nun Macken uns war ganz rau. Ich war sauer und habe gefragt, ob ich nciht einfach einen neue haben könnte. Dann dem eben so gesagt, dass ich und meine Familie da oft was kaufen. Dann ist der zum Chef und kam mit ner neuen Gitarre wieder(die war wirklich neu). War dann ganz zufrieden, weil es bei der anderen weniger schnarrte.

    Also: Wenn eine GItarre 200€ kostet kann man nciht erwarten, dass alles perfekt ist. Die hat solche kleinen Mängel. Wieso gibt es sondst 20.000€ Gitarren? Das liegt nciht nur an den Tonabnehmern und dem anderen Holz. Wenn du die ne Zeit nichts brauchst die Gitarre kannst du die beim Instrumentenbauer einschicken lassen und der macht das sauber fertig für ein paar €. Dann sollte das Problem behoben sein.

    PS: Bei mir war das im 8ten Bund, wo sit das bei dir?

    EDIT: Die teife E-Seite schnarrte glaube ich aber auch bei niedriger Seitenlage bei jeder Gitarre, weil sie sehr dick ist und wenn man sie hart anschlägt und die dadurch nach untern schlägt dann schnarrt sie halt. Bei meiner Gitarre war das aber überall im 8ten Bund.
     
  7. superhoschi

    superhoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Zur Zeit auf den Fidschis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.203
  8. Merowinger

    Merowinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.537
    Erstellt: 01.03.08   #8
    Die sind für Leute, die schon einen Duden und ein Rechtschreibprogramm haben.
     
  9. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 01.03.08   #9
    Oha, hier wird schon mit der "Räschtschraipung" gedroht. :D:D:D

    Wenn ich dem Thread folge, dann werden wieder einige "urbane Legenden" in Umlauf gebracht.

    1. "Bei einer günstigen Gitarre muss man das Schnarren der Saiten akzeptieren!"
    Nein, muss man nicht! Entweder ist es eine Kleinigkeit (z.B. niedrige Saitenlage), oder ein ernsthafter Schaden, den man nicht dulden muss! Dafür gibt es die Garantie!

    2. "Man bekommt nur eine neue Gitarre, wenn man den Chef kennt oder Stammkunde ist." - habe schon verstanden, dass die Schilderung ein Einzelfall war. ;) Trotzdem, das Zauberwort aller Kaufleute heißt "WUMS":

    Wandlung = Geld zurück
    Umtausch = neue Gitarre
    Minderung = Preisnachlass
    Schadenersatz = natürlich nur wenn du durch das Saitenschnarren den Finger verloren hast ;)

    3. "Du kannst hinten am Tremolo die Saintenlage höher stellen, dann schnarrt nichts mehr."
    Vielleicht liegt es wirklich daran, dass die Saitenlage zu niedrig ist. Stellt man den Steg jedoch höher, wird das Spielen in den höheren Lagen schwierig. Dünnere Saiten helfen da manchmal mehr.

    4. "Die dicke E-Saite schnarrt bei jeder Gitarre!"
    Nur bei einem Spielfehler, d.h. wenn man die Saite deutlich zu hart anschlägt. Sonst schnarrt bei einer gut eingestellten Gitarre nichts!

    Jetzt noch einmal zur eigentlichen Frage:

    Kleine Mängel, die leicht behoben werden können, zeigen sich in einem zu geraden Hals und einer zu niedrigen Saitenlage.

    Große Mängel, die nicht oder nur schwer behoben werden können, zeigen sich in schief eingesetzten Bundstäbchen oder einem zu tiefen Sattel. Von einer "Bastelstunde" würde ich im Garantiefall absehen!

    Gruß

    Andreas
     
  10. Doomhammer

    Doomhammer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.527
    Ort:
    Höllstein bei Lörrach
    Zustimmungen:
    106
    Kekse:
    3.671
    Erstellt: 02.03.08   #10
    Hab das schnarren auf ein minimum reduziert bekommen...lag doch am hals...aber werde bald mal zu dem laden gehen,wo ich die her habe,mal gucken was die sagen=)
    Danke an alle antworten,die kompetent waren^^
    MFG
    Doomi
     
  11. eltee

    eltee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #11
    naja also ich würd mir da nicht direkt so große Sorgen machen :)
    du hast ja gesagt, du hättest neue Saiten drauf... also bei mir schnarren neue Saiten auch schon mal
    aber das geht nach ein paar Tagen weg ;)
    übe einfach noch ein bisschen das "sanftere" Anschlagen und wenns dann trotzdem nicht besser wird kannst du die Gitarre ja mal überprüfen lassen... kostet ja meistens nichts :great:
     
  12. Doomhammer

    Doomhammer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.527
    Ort:
    Höllstein bei Lörrach
    Zustimmungen:
    106
    Kekse:
    3.671
    Erstellt: 05.03.08   #12
    geschlossen
     
Die Seite wird geladen...

mapping