Suche Speaker

von Jay Urban, 12.07.07.

  1. Jay Urban

    Jay Urban Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 12.07.07   #1
    Guten Tag,
    ich hoffe ich bin hier im richtigen Sub-Forum gelandet.
    Ich bin auf der suche nach einem Speaker für eine Gitarrencombo. Es soll ein 12 oder 15 Zoller werden und so 50 bis 80 Watt RMS.
    Musikrichtung so Jazz/Blues, soundmäßig hätte ich gern nen Speaker für nen sound wie im solo(!) von diesem Lied (so ungefähr): http://www.youtube.com/watch?v=hdtioKfk9T8
    Ansonsten halt Druck, nen ausgeprägten Frequenzbereich... Alles was ein guter Speaker halt braucht.

    Falls irgendwas unklar sein sollte, fragt mich bitte einfach. :great:

    Ich hab mir schon überlegt diesen zu holen:
    http://www.tonetubby.com/specs12a8.htm
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 12.07.07   #2
    Also wenn du das geld für den Tone Tubby hast (sind ja ziemlich teuer), dann kauf ihn dir. Damit kannst du nichts falsch machen.
     
  3. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 12.07.07   #3
    Hi!
    Die Tone Tubby AlNiCo Hempcones sind grandiose Speaker.

    [​IMG]

    Allerdings muß man dazu sagen: sie leben und sterben mit den jeweiligen Boxengehäusen.

    Idealerweise benutzt man dafür ein leichtes, resonierendes massives Piniengehäuse, wie es z.B. von www.tube-town.de oder www.tubeampdoctor.com angeboten wird. Auch Mojo-Cabinets ( Gerüchte besagen, daß die TAD-Gehäuse dort her kommen ) sind hervorragend geeignet.

    Womit man solche Speaker töten könnte, sind billig gebaute Sperrholz-Boxen bzw. teure, aber dickwandige Engl oder Orange-Boxen. Da wird der Klang schnell mal mulmig und undefiniert.

    Die Speaker haben die Eigenschaft, gerade die scharfen Spitzen in den Höhen schön abzuglätten und für einen ausgewogenen "brown sound" zu sorgen. Er reagiert wunderbar dynamisch und nuanciert, jedoch braucht er dafür ein mitarbeitendes Gehäuse.

    Auch passt der Speaker auch nicht zu jeden Amp. Da geht man mit einem Tone Tubby Blindkauf ein gewisses Risiko ein. Zumal der AlNiCo Speaker hier in Deutschland mit gut 340 € in der 12-Zoll Version zu Buche schlägt.

    Außerdem hat er eine maximale Belastbarkeit von 25-30 Watt ( würde eher zu 25 Watt tendieren ).

    Wenn Du auf den Sound von AlNiCo's stehst und in der Preisklasse zuschlagen willst, dann kann ich Dir noch den Celestion AlNiCo Gold empfehlen.

    [​IMG]

    Der kostet mit etwa 350 €, klingt etwas heller als der Tone Tubby und hat eine Belastbarkeit von 50 Watt.

    Als gute dritte Alternative gibt es noch den Eminence Red Fang für 130 € mit ca. 30 Watt Belastung.
    [​IMG]

    Das wären die Speaker mit AlNiCo-Magneten, die ich kenne und empfehlen würde. Bis auf den Eminence alle sündhaft teuer. AlNiCo's haben für gewöhnlich auch nur geringe Belastbarkeitsgrenzen, was ihren Einsatz auf gemässigtere Spielarten beschränkt. Für diese Klänge gibt es aber sonst nichts, was ihnen IMHO das Wasser reichen kann.

    Es muß aber nicht unbedingt AlNiCo sein, um gut zu tönen. Eventuell kommen da auch andere Speaker in Frage, wie z.B. die Celestion Heritage Speaker.

    Brauchst Du im übrigen unbedingt 50-80 Watt Belastbarkeit?
     
  4. Jay Urban

    Jay Urban Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 12.07.07   #4
    Vielen dank für die Antworten! :great:
    Vielen dank "MeinAnderesIch".

    Ich brauch halt schon ordentlich Power, da ich in Clubs/Bandräumen spielen möchte ohne meinen Amp mit einem Mic abnehmen zu müssen.
    Ich habe eine Peavy Envoy 110 Combo (sehr alte version davon), da ist ein Keramik Speaker drin (10"), mit dem (amp) bin ich auch relativ zufrieden, nur ist er leider etwas zu leise und etwas defekt. Der Envoy liefert schon so ziemlich den Sound den ich will (kannst dir ja auch mal den Song den ich oben gepostet hab anhören, dann weißt du was ich mein), ich dachte halt an alnico weil es leichter ist (wenn ich da richtig informiert bin). Ich würde mich auch für günstigere Alternativen interessieren.
     
  5. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 12.07.07   #5
    Das ist doch der Amp, oder?
    [​IMG]

    Der hat doch "nur" 40 Watt Leistung. Dafür brauchst Du ja dann nur einen Speaker, der maximal 40 Watt Belastung hat. Die Leistung, die ein Amp abgibt mit letztendlich nix mit dem Speaker zu tun.

    Da es sich hierbei um einen Transistor Amp handelt, bei dem Tone Tubby höhere Belastungsgrenzen angibt, hält ein Speaker dem Amp locker stand ( semi conductor Amps = 50 Watts ). Dementsprechend stünde technisch nichts im Wege, den Speaker einzubauen.

    Das Solo im Song ist schon schön klassisch. Warmer, cleaner Gitarrenklang.
    Die Frage ist nur, ob Du dafür extra soviel Geld ausgeben musst und ob ein Tone Tubby AlNiCo nicht etwas zuviel des Guten ist. Der Speaker kostet, wenn ich richtig liege, mehr als der Amp selbst.

    Wenn Du mit deinem Amp soundmäßig so zufrieden bist, macht es ja durchaus Sinn, diesen noch ein bißchen aufzuwerten. Aber ich würde jetzt keinen Speaker dieser Preisklasse verbauen, weil da IMHO das Verhältnis Amp/Speaker nicht mehr stimmt.

    Als Alternative würde sich, sofern ein externer Speakeranschluss vorhanden ist, eine Zusatzbox anbieten, in die man dann einen oder zwei 12 Zöller einbauen könnte. Dann hättest Du auch was, was Du eventuell mal mit einen anderen Amp verwenden könntest, solltest Du mal den Wunsch haben, Dir nen neuen Amp anzuschaffen.

    Ich weiß jetzt nämlich nicht, ob in Deinem Combo-Gehäuse, wo ursprünglich ein 10-Zöller drinnen war, auch Platz für einen großen 12-Zöller ist.
     
  6. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 12.07.07   #6
    Hmm ich schliess mich meinem Vorredner an. Ich weiss nicht, ob es so sinnvoll ist einen 300+ Speaker in <300 Euro Verstärker. Ist irgendwie ein bisschen overkill. Ich denk du wirst da auch mit einem günstigeren speaker < 100 Euro nicht viel schlechtere Resultate haben als mit dem tonetubby. Das mit der Grösse ist wahrscheinlich auch ein Problem. Das Gehäuse macht generell sehr viel vom Sound aus. Also ich würde mir entweder einen günstigen Speaker (gibt ja schon viele gute unter 100 euro) kaufen, wenn du wirklich aufrüsten willst oder sonst gleich ein bisschen warten und nen neuen amp kaufen (wenn da sowieso was defekt ist)
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 12.07.07   #7
    Ich halte von den Tubbies gar nichts.

    Das sind stinknormale Lautsprecher, die können nichts besonderes. Wir haben damit mal n paar Aufnahmen innem AC30 gemacht, das Ergebnis war ein toller cremiger Sound, den konnte der AC30 aber auch so.

    Zudem lese ich sehr häufig von der Empfindlichkeit der Tone-Tubbies und ihren Ausfällen.

    Davon mal ganz abgesehen finde ich es unsinnig solch einen Speaker in so einen Amp zu setzen. Schau dich vll. mal nach nem Fender 5E3, Hot Rod Deluxe oder Princeton um, da dürftest du glücklicher mit werden.
     
  8. Jay Urban

    Jay Urban Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 13.07.07   #8
    Also, ich habe ein ganz altes Modell. Dieses hier:
    [​IMG]
    Den Speaker will ich nicht für den Envoy 110 haben.
    In Sachen Speaker kenn ich mich halt nicht aus, also ich hab bis jetzt nie drauf geachtet welcher speaker in dem Amps drin sind die ich bis jetzt gespielt hab. Ich will halt was womit ich den angegebenen sound hinbekomme und einen der halt sonst gut ist... so vom Druck her und frequenzbereich etc. .
    Also ich brauch halt:
    12"
    50 bis 80 Watt RMS
     
  9. neffets

    neffets Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.07   #9
    Hey geil, so ein Teil habe ich auch noch:great::great:. Wußte garnicht, dass es "noch andere außer mir gibt!:D.

    Sorry, ich weiß, es tut hinsichtlich Deines Themas nichts zur Sache, aber ich habe mich einfach gefreut;). War mein erster Verstärker:rock:... Kann mich noch erinnern, wie darauf meine ersten Blues-Rythmus-Parts drauf rausgehämmert hatte und mein Vater vor Freude Tränen in den Augen hatte.

    Gruß

    Steffen
     
Die Seite wird geladen...

mapping