Suche Synth, der analog klingt

von OuZoo, 27.07.07.

  1. OuZoo

    OuZoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.07.07   #1
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    bis 1200 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] ja: Yamaha S90, bald Roland VK-8
    [ ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [x] irgendwas dazwischen; was Soundprogrammierung angeht: Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Bühne, Proberäume, Zuhause. So leicht und klein wie möglich wäre toll

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Soloinstrument

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    progressive/psychedelic rock, 2 Gitarren, 1 Bass, 1 Drums + ich (Keys)

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    am besten schöne analoge Sounds, wie man sie aus dem Minimoog kennt

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur (nur wenn leicht und klein)
    [x] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (eher nicht so gerne, aber möglich)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [ ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [x] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: brauchbarer Delay, Chorus)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [x] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [x] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    klein und kompakt

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    wie gesagt, so analog wie möglich sollte das ding klingen. Ich habe mal mit dem Arturia Minimoog rumspielen können. Mit der Bedienung der Soundprogrammierung kam ich sehr gut klar. Wenn das Keyboard auch in der Richtung aufgebaut wäre, wärs super.
     
  2. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 27.07.07   #2
    Mit dem Budget kannst du dir nicht nur nen Synth leisten, der analog KLINGT, sondern sogar einen, der analog IST. :D

    Für mich klingt dein Wunschzettel nach dem "little phatty" von moog. Der kostet allerdings etwas mehr als die 1200 Euronen, die du genannt hast, aber auch nicht soo viel. Offizieller Listenpreis 1399, das Teil gibts aber billiger. EDIT: Gerade ein wenig gegoogelt - "little phatty" stage edition 1290 ohne langes Suchen. Das geht vielleicht noch günstiger.

    Ansonsten wäre evtl. der Mono Evolver Keyboard von Dave Smith (der liegt neu so bei 1100 bis 1200) ne Alternative. Vielleicht auch ein gebrauchter Alesis Andromeda. Aber für mich wäre bei deinen Wünschen wirklich der "little phatty" erste Wahl.
     
  3. OuZoo

    OuZoo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    42
    Erstellt: 27.07.07   #3
    Danke schonmal, hab mir den little phatty mal genauer angeguckt. Son echter Moog hätte natürlich schon was, aber 1200 Euro ist bei mir grade absolute Schmerzgrenze. Naja dann vielleicht noch etwas sparen :)
    Das einzige was mir an dem Gerät nicht gefällt, ist dass man durchschalten muss. Eigentlich hätte ich schon gerne was, wo alles an seinem Platz ist. Aber wenn der Sound stimmt, sollte das nur sekundär sein. Hab bloß keine Ahnung wo man derartiges anspielen könnte. Hab ich noch nirgendswo ausgestellt gesehen...
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 27.07.07   #4
    Warum in die Ferne schweifen, wenns der Boardbetreiber im Programm hat. Nur wo moog draufsteht, ist auch moog drin ;) Sonst kenn' ich mich allerdings im Raum Braunschweig nicht aus, dementsprechend auch keinen Händler, der ihn haben könnte.
     
  5. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 27.07.07   #5
    Was bei Deinem Budget locker drin ist, sind die Access Virus KB oder KC (gebraucht) - beide sehr Fett und hervorragend ausgestattet - auch die Nord Lead-Serie sollte gebraucht dafür locker zu bekommen sein.
    Nix gegen kleinen Dicken, aber meiner Meinung nach bieten sowohl die Leads als auch die Viren dem Moog auf Augenhöhe entsprechenden Sound und darüberhinaus noch erheblich mehr Möglichkeiten für kleineres Geld.

    ciao,
    Stefan
     
  6. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 27.07.07   #6
    Würde ich so bestätigen! Ich konnte am Dienstag mal auf einem Moog Voyager spielen, das ist was schön dekadentes! Klingt natürlich einmalig, ist aber dafür nicht sonderlich flexibel. Und es sind dann auch nur Nuancen und gerade für Live-Arbeit finde ich das vernachlässigbar.
    Für das was der Little Phatty kostet gibt es wesentlich flexibelere Geräte, die sogar noch wesentlich schicker bedienbar sind. Access Virus und Clavia Nord Lead sind da schon gute Adressen.
    Wenn's wirklich analog und günstig sein soll: Waldorf Pulse. Von der Grundausstattung her wie ein Minimoog (klingt nur anders, aber auch gut) aber dafür modulationstechnisch wesentlich flexibler. Gerade für psychedelic sehr interessant.
     
  7. OuZoo

    OuZoo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    42
    Erstellt: 28.07.07   #7
    Da wir auch viel in Richtung Pink Floyd machen, wäre es natürlich schön wenn es halt DER Sound wäre. Aber vielleicht habt ihr Recht, dass ein flexibleres Gerät besser wäre.
    Der "kleine Dicke" ist zwar super schick und kompakt, jedoch werde ich mir jetzt auch mal die Schweden und die "Viren" (schöner Plural :)) angucken.
    An die habe ich bis jetzt gar nicht gedacht, da ich die wohl immer fälschlicherweise als Techno-Maschinen eingestuft habe.
    Nach kurzer Umschau finde ich den Access Virus KB recht interessant. Genau so eine Oberfläche habe ich mir vorgestellt.

    Noch eine Frage. Ich habe auch schonmal ein bisschen was von den Roland-Geräten SH-201 und JP-8000 gehört. Können die in Hinsicht auf die analogen Sounds mit den anderen genannten Geräten mithalten? (Sind zwar deutlich unter meinem Budget, aber günstiger ist ja immer gut)

    Vielen Dank soweit.
     
  8. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 28.07.07   #8
    @Ouzoo - ich spiele in einer Pink-Floyd-Tribute Band - u.a. mit einem Virus KB. Wenn Du mal Dinge anhören willst, schick mir ne PN.

    ciao,
    Stefan
     
  9. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 28.07.07   #9
    Für den originalen Pink Floyd Sounds brauch Du auch noch das hier: http://www.emsrehberg.de/SYNTHI__s/SYNTHI__A/synthi__a.html ;)

    Ganz ehrlich, an diese Sounds kommt man mit vielen Geräten ran. Wenn Du z.B. die Pulse DVD kennst, da haben sie auch die Moog Sounds mit einem Kurzweil Synthesizer nachgebaut. Klang ziemlich original, auch wenn der Kurzweil eine ganz andere Kiste ist. Wichtiger für den PF Sound ist da doch eher was sie damit gemacht haben bzw. was sie gespielt haben.

    Der JP8000 ist für Pink Floyd nicht ungeeignet, da er einen sehr weichen Sound hat.

    Wichtig ist, dass Du Dir nach Möglichkeit verschiedene Synths über gute Monitore anhörst. Die meisten klingen gut, aber was einem gefällt ist dann einfach Geschmackssache, dazu gehört auch wie man mit der Bedienung zurechtkommt.
     
  10. OuZoo

    OuZoo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    42
    Erstellt: 28.07.07   #10
    also hab mir die files von J.K mal angehört. Klingt wirklich spitze, da muss ich mir den wohl mal genauer angucken.
    Meint ihr dass es möglich ist den aktuellen Virus (TI?) als "Ersatz" für den alten auszuprobieren, da ich wohl so schnell nicht die Möglichkeit bekomme den KB anzuspielen...
     
  11. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 28.07.07   #11
    Der ist natürlich noch besser als der KB/KC und kann noch ein wenig mehr, aber der Sound ist tendenziell sehr sehr ähnlich. Wenn Dir der TI gefällt, werden Dir auch die Vorgänger gefallen.
     
  12. Dana.

    Dana. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 06.08.07   #12
    Was auch ganz brauchbare analog klingende Leads liefert ist der Korg MS2000.

    Liebe Grüße

    Dana
     
  13. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    6.790
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.592
    Kekse:
    9.415
    Erstellt: 26.07.16   #13
    Nord Lead A1 wäre mein Tip. Gebraucht hab ich den immer wieder um 1000€ gesehen. Super "analoger" Sound, viele Soundsets und einfach zu programmieren.

    Gerade analog klingt der Virus mMn nicht wirklich.
     
  14. egoldstein

    egoldstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.11
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    581
    Kekse:
    4.950
    Erstellt: 26.07.16   #14
    Zum Zeitpunkt der Erstellung des Threads vor 9 Jahren gab es den A1 noch nicht. ;)
     
  15. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    6.790
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.592
    Kekse:
    9.415
    Erstellt: 26.07.16   #15
    Lol, wie ist der Thread denn nach oben gerutscht?! :D
     
  16. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.105
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.081
    Kekse:
    8.438
    Erstellt: 27.07.16   #16
    Erklärt wohl auch, warum noch kein KingKorg empfohlen wurde. ;)

    Jemand scheint hier ungemein gerne Geburtstage zu feiern. :D
     
  17. Blite76

    Blite76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.15
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    128
    Erstellt: 28.07.16   #17
    Veraltet...
     
  18. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    6.790
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.592
    Kekse:
    9.415
    Erstellt: 28.07.16   #18
    Aber geh!
     
  19. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.105
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.081
    Kekse:
    8.438
    Erstellt: 28.07.16   #19
    Vielleicht mal den neuen Behringer abwarten?... :D
     
  20. franz.ferdinand

    franz.ferdinand Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.10
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.16 um 20:04 Uhr   #20
    Dave smith mopbo x4. Super Ding, klingt analog! Ist sogar analog!
     
Die Seite wird geladen...

mapping