Suche Synthie für EBM

von Gr4ve, 27.08.07.

  1. Gr4ve

    Gr4ve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    156
    Ort:
    MOD/Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.08.07   #1
    Hallo,

    Zuerst mal habe ich ein paar Fragen, und zwar möchte ich zuhause ein kleines EBM-Projekt anfangen. Mir wurde in einem anderen Thread gesagt, dass dafür ein Synthie wahrscheinlich unabdinglich ist. Jetzt brauch ich erstmal n bisschen Aufklärung, da ich noch nicht Synthie spiele. Was brauche ich da für einen? Es wird so oder so nicht professionell werden, also muss das Instrument auch nicht Top sein. Würde sowas hier ausreichen? Oder kann das Teil zu wenig? Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was ich hier groß fragen soll, wäre toll wenn einer einfach erzählen könnte. ;)


    Zur Sicherheit hab ich mal, so gut es geht den Fragebogen zur Kaufberatung ausgefüllt:


    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?

    nicht viel, natürlich so wenig wie möglich
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger (genauer gesagt noch gar nicht angefangen)
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?

    Wir gar nicht bewegt, nur für mich zuhause um n bisschen nem Home-Projekt nachzugehen.

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)

    S.o.

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?

    EBM, Industrial, ...

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?

    Welche Sounds brauch ich dafür?! :D

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [x] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ ] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [ ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [x] sonstiges: kein Plan was das alles ist!

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [x] 25
    [x] 37
    [x] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [x] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [x] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)

    Nein, Aussehen egal.

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?

    Nö, mangels Ahnung.


    Bin um jede Hilfe dankbar!

    MfG, Gr4ve
     
  2. Zap-L

    Zap-L Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.07   #2
    Ein Ensoniq SQ1+ könnte für Dich gute Dienste leisten. Er hat zahlreiche Sounds, Drums und einen internen Sequenzer, eine idiotensichere Bedienungsanleitung und läßt sich kinderleicht bedienen. Ich spreche aus eigener Erfahrung, das war mein erster Synth und ich benutze ihn heute noch. Dieser Synth wird schon einige Zeit nicht mehr hergestellt und dürfte auf dem Gebrauchtmarkt für unter 300 € zu finden sein. Alternativen: Ensoniq TS 10 (oder TS 12), hochwertiger, aber auch teurer.:great:
     
  3. Gr4ve

    Gr4ve Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    156
    Ort:
    MOD/Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.08.07   #3
    Eins is mir eben noch eingefallen: Was is egtl an Kabelsalat und Zubehör nötig, um so n Ding aufn Rechner aufnehmen zu können?!
     
  4. der nico

    der nico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    476
    Erstellt: 28.08.07   #4
    hallo,

    der korg ms-2000 kann auch schön düster...hat auch nen eigenen squenzer.
    der is aber etwas teurer laut amazona um 500 gebraucht.sein klang gefiel mir sehr.ist aber einfach zu bedienen.
    um ihn aufzunehmen brauchst du nur ein stereokabel von ihm in deinen computer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping