Suche Topteil für Rock/Blues bis 1200 Euro.

von John-Lemon, 07.04.08.

  1. John-Lemon

    John-Lemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #1
    Hallo erstmal

    Ich bin schon länger auf der Suche nach einem neuen Gitarrenverstärker. Aber weil ich nicht so oft zu einem Musikladen komme, und der dann meistens nicht so viel auswahl hat, hat mir ein Freund geraten, mal hier nachzufragen.

    Ich spiele seit etwa 4-5 Jahren Gitarre. Weil ich jetzt in einer Band bin, möchte ich mir einen neuen Verstärker kaufen. Meine Preis-Obergrenze liegt bei etwa 1200. Kann auch gebraucht sein. Da ich von meinem Onkel eine etwas ältere Marshall 1960er geschenkt bekommen habe, sollte es ein Topteil sein.

    Ich will damit hauptsächlich Blues und Rock spielen. Led Zeppelin, The Who, Guns n Roses, White Stripes und sowas wären da meine Favouriten.
    Ein guter Cleankanal wäre nicht schlecht, aber wichtiger ist mir ein guter Overdrivekanal. Die Verzerrung sollte angenehm, fett, mittig und recht warm klingen. Auf keinen Fall sollte sie zu stark kratzen oder 'zirpen', aber ein bisschen von beidem is kein Problem. Ich brauche nicht mehr als 2 Kanäle, einer würde auch reichen, da ich ganz gern mit dem Tone Poti spiele. Zwei wären gut ;)

    Ich hoffe, ich hab' gut genug beschrieben, wie ich mir das vorstelle.. da es soo viele Verstärker in der Preisklasse gibt, weiß ich einfach nicht mehr weiter, ich kenn mich mit Verstärkern nicht so gut aus :D

    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 07.04.08   #2
  3. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.531
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    388
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 07.04.08   #3
    Hi,

    da gibts natürlich jede Menge, auch von den etablierten Herstellern. Deswegen von mir mal ein Tipp in Richtung nicht so etabliert, dafür aber handgemacht, unkaputtbar und mit hervorragenden Sounds.

    Schau Dir bei den Berger Amps (http://www.berger-electronics.de/1.html) mal den JTM 45 oder den 18/36 TMB an, die gehen genau in die von Dir gewünschte Richtung. Beim JTM kannst Du ggf. noch mit einem guten Zerrpedal nachhelfen.

    Gruß Rainer
     
  4. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    262
    Erstellt: 07.04.08   #4
  5. John-Lemon

    John-Lemon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #5
    Danke schonmal.

    An den Vintage Modern hatte ich auch schon gedacht. Wie sieht es mit dem Peavy Classic 30 Top aus? Das ist mir sympathisch. Wäre das was? Hab gehört das soll sehr mittig klingen und auch einen schönen Clean channel haben.
     
  6. John-Lemon

    John-Lemon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #6
    Hey wäre echt nett, wenn ihr noch ein paar Verstärker posten könntet. Die genannten kannte ich (bis auf berger) schon. Waren ja auch so die geläufigsten.
     
  7. MarshallUser

    MarshallUser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.04
    Zuletzt hier:
    31.12.14
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    301
    Erstellt: 07.04.08   #7
    Probier´s mal mit dem Marshall DSL 50 Top. Passt ausgezeichnet zu Deiner Musikrichtung, zumal Du schon eine passende Box besitzt.

    Bin natürlich etwas einseitig ausgerichtet (sh. Nickname), glaube aber Dir eine sehr gute Empfehlung gegeben zu haben.

    Versuch noch einen Ibanez Tubescreamer TS 9 zu ergattern und - die Sonne geht auf (musikalisch natürlich).

    Gruß
    Klaus
     
  8. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 07.04.08   #8
    Wenn du einen DSL 50 möchtest, dann bestell ihn in UK! Bei www.soundslive.co.uk kostet das Teil neu soviel als bei uns ein Gebrauchter. Ich glaub so ca. 640 Euro ...

    Es gibt einige User hier, die mit dem Händler sehr gute Erfahrungen gemacht haben!

    Gruß
     
  9. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 07.04.08   #9
    Also, wenn du eine angenehme, fette, mittige und warme Verzerrung brauchst, dann gibt es meiner Meinung nach zwei super Amps, die genau dem gerecht werden und zudem noch einen wünderschön warmen Cleansound inne haben:

    Orange AD30HTC oder ein Orange Rocker 30 H.

    Ich selbst bin Besitzer eines Orange AD30H Einkanaler und muss sagen, dass der Amp für Blues/(-Rock), Garage, Stoner, Heavy/Classic Rock und sowas seines Gleichen sucht. Sehr warm, super mittig und fett. Auch klingt er etwas dreckig und somit super zu deinem Stil. Etwas zirpen ist dabei, welches ich aber nicht als störend, sondern eher als Bereicherung des Gesamtsound erknenne (Ja, ich benutze noch den Genitiv in solchen Fällen:D). Zu den von dir genannten Bands passt er sehr gut.
    Benutz wird der Amp an einer PPC212 von Orange und mit LP Kopie, die den Burstbucker 3 an der Bridge hat.
    Achja, und die 30W Class A >> laut!!einself

    Schwächen? Ähm... naja, er ist nicht für Metal/xyz-core geeignet:D

    Der Rocker geht ein bisschen mehr in Richtung Marshall als die AD-Reihe, aber nur ein bisschen und besitz etwas mehr Gainreserven, die aber mMn nicht notwendig sind.

    Der Grund meines Hochlobens ist einfach nur die Genialität des Amps. Der passt bei mir wie die Faust aufs Auge.
     
  10. John-Lemon

    John-Lemon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #10
    Danke für den Guten Tipp, der AD30 spricht mich an, den kannte ich auch noch nicht. Aber der hat kein Presence ist mir aufgefallen.. wie wirkt sich das auf den Sound aus?
     
  11. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 07.04.08   #11
    Naja, also mMn braucht der Amp kein Presence, wenn du nicht gerade die dumpfeste Gitarre der Welt hat. Presence wirk ja im Bereich der Hochmitten und dort ist ein weiterer Regler nicht notwendig, weil man den auch mit den richtigen PUs spritzig genug bekommt.
     
  12. F@bI

    F@bI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    30.06.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 07.04.08   #12
    Ich schließ mich melodycore an...
    Ich hab neuerdings nen Rocker 30 nach diversen Marshalls, Engls,... und ich bin begeistert von dem Teil. Der Rocker 30 hat im clean Kanal zwar nur einen Volume Regler aber daraus bekommt man genialen klasklaren cleansound. Wenn du ne halbwegs gute Gitarre mit halbwegsguten PUs hast ist das kein Problem. Da klingt die Paula eben noch nach Paula und die Strat nach Strat.
    Der Overdrive Kanal ist mMn genau das was du suchst. Geh den ruhig mal antesten und 30 Watt Class A reichen dicke - auch clean (was ganz anderes als Marshall zum Beispiel).
     
  13. John-Lemon

    John-Lemon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #13
    wie klingen die orange denn an der marshall box? es ist übrigens eine 212 1936, sorry ich kenn mich nicht so mit boxen aus ^^
     
  14. F@bI

    F@bI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    30.06.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 07.04.08   #14
    Das kommt natürlich drauf an was für Speaker drinne sind - ich spiel den Orange mit Vintage 30s, steig aber evtl. auch V30/Greenback Mischbestückung um. In der 1936 sind normal Celestion G12/75. Die klingen auf jeden Fall nicht schlecht mit nem Orange. Ob es dir gefällt kann ich dir allerdings nicht sagen ;) Zur Not kannst du ja die Speaker austauschen...
     
  15. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 07.04.08   #15
    Geht mir genauso, die V30 passen einfach super zu Orangeamps. Grenback/V30 ist auch eine gängigige Mischbestückung, die sehr nett klingt. Glaube die Mischung wird in der Marshall TSL 212er Box verbaut, oder vllt wars doch woanders.. aber die passen zusammen.

    Die G12T75 klingen so ähnlich wie V30, nur ... anders:D, aber auch gut. Müsste passen, ansonsten kannste ja die Box verkaufen und ne PPC212 oder ne Engl Pro holen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping