Suche Topteil Hartke, Ampeg, SWR, Markbass

von Benjamingschoess, 19.07.06.

  1. Benjamingschoess

    Benjamingschoess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    27.07.15
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    272
    Erstellt: 19.07.06   #1
    Hallo!

    Ich will mir ein neues Topteil kaufen (bis zu 700.-)
    Ich habmal 4 Verschiedene zur Auswahl:

    -Hartke HA5500
    -SWR Workingpro 400
    -MarkBass Little Mark II
    -Ampeg B2re

    Welchen könnt ihr mir Empfehlen, ich spiele z.Z. über eine HarleyBenton B410H...:(
    Mein Stil Jazz, ein bisschen Rock und ein bisschen Funk:great:
    Mein Bass Yamaha BBG4A...

    bzw. mir wurde auch zu einem gebrauchten Amp geraten... (Ampeg SVT III Pro, so diese Klasse:)
     
  2. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 19.07.06   #2
    Ich denke den Ampeg könnte man fast schon aus der lsite löschen wenn du nur ein "bisschen" Rock spielst würde ich eher zum Markbass oder SWR raten über den SWR kann ich nichts sagen gibt es aber ein Review zu https://www.musiker-board.de/vb/ver...e-bass-verstaerker-boxen-review-sammlung.html
    Den Hartke hab ich noch nicht gespielt ich kenne nur die kleineren Brüder von dem. Mit dem Markbass wärst du glaub ich schon richtig ich habe den selbst noch nie gespielt bisher nur gehört und da klang er sehr gut und ich würde fast behaupten das man mit dem von allem ein bisschen spielen kann.
    Aber der übliche Rat Antesten!
     
  3. derDaniel

    derDaniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    103
    Erstellt: 19.07.06   #3
    Also ich kann dir den WorkingPro 400 empfehlen.
    Ich hab den selber und kann mich nicht beschweren.;)
     
  4. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 20.07.06   #4
  5. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 20.07.06   #5
    ich weiß nicht so rechtm, wie soll dem zum schluss der Klang sein?
    ich find den Ampeg irgendwie "fehl am platz" in der liste und für Jazz. Nach welchen Kriterien hast du denn die Amps ausgesucht?
    ich denke genauso wie Der Unsichtbare das GK vll ne ganz gute wahl wäre.
     
  6. Benjamingschoess

    Benjamingschoess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    27.07.15
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    272
    Erstellt: 22.07.06   #6
    Erstmal Danke für die Zahlreichen Antworten...

    Eigentlich mehr oder Weniger durch Rumstöbern im Internet bzw. Tipps
    und Empfehlungen anderer...

    Ich war inzwischen im MusicStore in München und da habe ich 3 von den 4 oben genannten und einen GK ausprobiert (Alle ausser SWR), und ich musste mich Zwischen MarkBass und Ampeg Entscheiden, da beide sehr guten Sound produzierten...
    Aber der MarkBass hat mich ein bisschen mehr überzeugt.

    Ich werde mir jetzt einen solchen kaufen, nur gilt es noch zu entscheiden ob Little Mark II oder SA 450...
    Könnt ihr mir da helfen...
    Ich glaube, der Unterschied besteht nur in der etwas genauer...
     
  7. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 22.07.06   #7
    interesante amps sind in deinem finale gewesen, also klanglich.

    ich kenn nur den LittleMark von Markbass, aber den find ich absolut genial vom Klang und seinen Möglichkeiten. vorallem den Vintage regler und der Preshape filter lassen eine menge zu. würde zu dem Raten, kenne aber wie gesagt das andere nicht.

    das einzige was mir bei Markbass nich gefallen hatte war die 210 dazu, also die wirkte für mich so als ob die membranen glech rausspringen wollen, klangen aber gut.
     
  8. Benjamingschoess

    Benjamingschoess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    27.07.15
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    272
    Erstellt: 31.07.06   #8
    Hi Leute!

    Nach langen hin und her überlegen zwischen Markbass Little Mark II und Sa450 bin ich nun zu einem gebrauchten TA 503 (mit Röhrenvorstufe) um 800.- gekommen.
    Ich bekomme ihn nächste Woche geliefert... bin schon sehr gespannt (z.Z. spiele ich über einen Dynacord Bass King T)...

    Ich habe sowohl den Little Mark sowie den SA 450 angetestet und ich konnte ausser der oben schon angesprochenen aufwändigeren Klangregelung keinen Unterschied feststellen... und der TA 503 hat wiederum eine Röhrenvorstufe und die Klangregelung ist noch etwas komplizierter... aber dafür der Neupreis von 1400.- (!!!), oder hat der noch andere vorzüge oder so?
     
  9. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 31.07.06   #9
    Ich finde die größeren Amps von MarkBass einfach total überteuert. Mir hat auch in der härtesten Metalband ein Little Mark F1 vollauf gereicht. Die Röhrenvorstufe ist zwar nett aber nicht 800 Euro Aufpreis wert, das bisschen Leistung kann man sich schenken. Trotzdem DAUMEN HOCH für den MarkBass, ich bin auch glühender Fan von denen!
     
  10. Benjamingschoess

    Benjamingschoess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    27.07.15
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    272
    Erstellt: 01.08.06   #10
    Da hast du wohl recht, wenn es sonst wirklich keinen Unterschied gibt...

    Aber ich denke, 800.- Euro mit Fußschalter und Tragerucksack geht schon.
    Bin schon gespannt, wie die Röhrenvorstufe Klingt...
     
  11. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 01.08.06   #11
    Nee das mit dem Fußschalter ist der Unterschied weil du alt 2 Presets hast, das is shcon praktisch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping