Sure SM57 auch für Vocals?

von RaceTheSun, 01.06.08.

  1. RaceTheSun

    RaceTheSun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    27.03.09
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.08   #1
    Hallo!!

    Ich habe neulich gelesen, dass manche das Sure SM57 auch für Vocalabnahme verwenden. das hat ja nur einen frequenzgang bis 15khz!!! is das nicht ein wenig "schlecht" zum vocals abnehmen?
    habe das studio projects b1 zur zeit zu Hause und würd mir gerene ein zweites für meine akustikgitarre kaufen und da wwäre das sure sm57 keine schlechte wahl und wenn ichs richtig verstanden habe, wenn man vocals auch noch aufnehmen will dann das sm58?!

    das sm57 und 58 wird ja bei diversen verkäufern immer als live mikrofon empfohlen. hmm, ich bräuchts nämlich nur zu Hause im Studio also ist da viel wahres dran?
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.718
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 01.06.08   #2
    SM57 und SM58 sind was die Kapsel betrifft identisch
    insofern kannst du das SM57 auch für Gesang nehmen. Du musst nur aufpassen, dass du nicht zu dicht an die Kapsel rankommst, da sonst der Nahbesprechungseffekt recht krass auftreten kann.
    Das SM58 hat einen etwas größeren Korb und verhindert das.
    Insbesondere beim Recording stelle ich mir das problematisch vor und würde daher immer ein Kondensatormikrofon (am liebsten Großmembraner) empfehlen - weil hier kannst du ganz entspannt "mit Abstand" singen.
     
  3. innocence_GoR

    innocence_GoR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.08
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Baden-Würtemberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    508
    Erstellt: 01.06.08   #3
    Hallo RaceTheSun,

    ich würde grundsätzlich von der Vocal- Abnahme mit dem SM57 abraten. Es ist ein reines Instrumenten- Mikrofon und konzipiert zur Abnahme von Percussion, Gitarren bzw. Gitarrenverstärkern und Holzbläsern.
    Zur Aufnahme von Gesang würde ich daher im Studio bzw. daheim ein Großmembran- Mikrofon à la Studio Projects B1 oder ein WaveElite empfehlen. Das hat aber auch viel mit Geschmackssache zu tun. http://www.waveelite.com/deutsch/index.htm Das SM57 lässt sich Live wie auch im Studio verwenden. Zum SM58 muss man sagen, dass es nicht wirklich NUR für die Abnahme von Gesang bei Live- Auftritten entwickelt wurde. Es kann genauso gut für Studioaufnahmen bzw. die Abnahme von Instrumenten verwendet werden.
    Der Frequenzgang des Shure SM58 erstreckt sich übrigens auch "nur" bis 15kHz. Für Gesang reicht das auf jeden Fall. Es gibt nur weniger Instrumente, die eine Frequenz über 15000Hz erreichen. Der hörbare Bereich des menschlichen Ohrs geht je nach Alter von 20 - 20000Hz. Dabei gilt normalerweise je älter eine Person ist, desto kleiner ist der hörbare Bereich. Zum SM58 (siehe www.thomann.de):

    Mit seinem für Gesang optimierten Frequenzgang und dem warmen, klaren Sound ist das SM58 weltweit die Legende unter den Gesangsmikrofonen. Das Shure SM58 ist ein dynamisches Mikrofon für Lead- und Back-Up Gesang bei Live-Auftritten, professioneller Audioverstärkung und Studioaufnahmen. Ein integrierter, äußerst effektiver Filter verhindert Atem- und Windgeräusche, während die Nierencharakteristik die Signalquelle isoliert und unerwünschte Hintergrundgeräusche reduziert. Die robuste Konstruktion, das bewährte Schockabsorbersystem und der stabile Stahlkorb sorgen dafür, dass das SM58 auch im rauen Bühnenalltag stets zuverlässig arbeitet. Ob im Freien oder in der Halle, ob für Gesang oder Sprache - das SM58 ist seit Jahrzehnten unangefochten die Nummer Eins bei Professionals auf der ganzen Welt.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen. Wenn du noch Fragen hast --> Fell free to ask!

    Lieben Gruß aus dem Schwarzwald

    Andi
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.653
    Zustimmungen:
    818
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 01.06.08   #4
    Auch für die Akustikgitarre bietet sich ein Kondensatormikro an. Enweder nimmst Du ein Großmembraner, z.B. das, welches Du hast, oder Du kannst es auch mit Kleinmembranern machen. Du kannst natürlich, wenn du Stimme und Akustikgitarre aufnimmst, Dir ein zweites Großemembraner beschaffen.

    Das SM57 kann man natürlich auch dafür nehmen, aber es klingt um einiges dumpfer. Das SM58, das bis auf den Korb ja identisch ist, ebenso. In Woodstock hat man das genommen. Aber das ist auch fast 40 Jahre her.

    Hier findest Du ein gutes Video zur Studioaufnahme und Mikrofonierung.
     
  5. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 10.06.08   #5
    Also Akustikgitarren mit einem SM57 abnehmen würde ich auch nicht machen. Das Mic ist super für Snare und E-Gitarrenamps, für vocals und Akustikgitarre gibt es aber besseres (es sei denn natürlich wie immer man steht genau auf die Verfärbung). Ich würde dir auch empfehlen noch ein nettes kleinmembraner dazu zu kaufen. Damit kommt - für mich - eine Akustikgitarre am besten rüber. Ich persönlich singe auch gerne rein. Schade, dass du kein C1 hast, dann könntest du die Gitarre in M/S aufnehmen.

    Gruß,
    Florian
     
Die Seite wird geladen...

mapping