Sustain-Pedal Merkwürdigkeiten

von Manuel-NI, 30.12.05.

  1. Manuel-NI

    Manuel-NI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.09
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.05   #1
    Hallo zusammen,

    an meinem LMK4+ habe ich das dazu passende VFP2 (Doppel-Fußpedal) angeschlossen. Da ist klassischerweise bei mir rechts (fast) immer Sustain für alle angeschlossenen Midigeräte:
    Triton le61
    Motif Rack
    Kurzweil Micropiano
    Yamaha TX802

    Folgende Merkwürdigkeit tritt jetzt auf: Beim Spielen von Sounds aus dem Triton und dem Motif tut das Sustain-Pedal seine Dienste wie gewünscht (drauf treten - Klang wird gehalten, Fuß hoch - Klang wird beendet). Beim Spielen von Sounds aus dem Micropiano und dem TX802 tut das Pedal manchmal seine Dienste und manchmal kommt es vor, das es gar nicht tut, manchmal tut es eine Zeitlang (einige 1/10-Sekunden) und bricht den Sound dann ab, obwohl ich ganz normal auf dem Pedal stehe, und mein Fuß sich nicht bewegt.

    Hat jemand dafür eine Erklärung, bzw. kann mir einen Tip geben, wonach ich gucken kann?

    Vielen Dank im vorraus,

    Manuel
     
  2. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.405
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.045
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 30.12.05   #2
    Hi Manuel,
    was meinst Du damit "Sustain ist rechts"?
    Rechts wäre normalerweise Sostenuto, was nicht unbedingt jedes Keyboard versteht. Wie hast Du den die Schalt-Controller bei dem LMK programmiert?
     
  3. Manuel-NI

    Manuel-NI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.09
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.05   #3
    Hallo,

    also den "Ex.Sw1" (das ist der rechte Taster an dem Fußpedal) habe ich mit dem Midi-Controller "SUS" (im Doepfer Jargon Abkürzung für Sustain) belegt. Und das ist imho doch das klassische Haltepedal :confused:

    Danke & Tschüß,
    Manuel
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 30.12.05   #4
    Seit wann das? Bei zwei Pedalen ist die Zuordnung immer rechts=Sustain, links="soft".
    Erst beim Mittleren Pedal, soweit vorhanden, wird es schwierig... Sostenuto oder Moderator...

    Jens
     
  5. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.405
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.045
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 30.12.05   #5
    Also, ich bin zu 99% sicher, dass Ex.SW1 für das Linke Pedal ist. However, interssanter wäre die Belegung für Ex.SW2, ist nämlich evtl. auf SOS, und wenn ich dann richtig liege, stimmt meine Vermutung in der ersten Antwort. Habe bei meinem LMK3 auch bereits festgestellt, dass es Probleme gibt, wenn beide Ex.SW dieselbe Funktion, z.B. Beide=SUS haben, das ist nämlicher dummerweise möglich, und da verschluckt sich das MIDI übelst.
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 30.12.05   #6
    Das kannst du doch belegen wie du lustig bist. abgesehen davon kommst das immer auf die Bauart des Pedals an. Üblicherweise ist das rechte Pedal auf "Tip" (wie ein einzelnes) und das linke auf "Ring".

    Vor allem aber ist bei jedem Klavier und bei jedem Digitalpiano das rechte Pedal immer der Dämpfer ("Sustain") und das linke das "soft" (oder unacorda) Pedal.

    Jens
     
  7. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.405
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.045
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 30.12.05   #7
    Irgenwie bin ich jetzt verwirrt. Hab mir gerade mal ein richtiges Klavier angeschaut. Du hast natürlich doppelt recht. Ja, Sustain ist rechts, ja, die 2., Du kannst das bei Keyboards belegen wie Du willst. Hab das wohl seitdem ich Keys spiele immer falsch belegt, however.
    Also vergesst meine Beiträge zu diesem Topic, bevor ich noch mehr Verwirrung anstelle.
    Fakt bleibt allerdings der BUG beim LMK, dass es Midi-Hänger gibt, wenn man beide Switches identisch belegt.
     
  8. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 31.12.05   #8
    Naja, das ist eigentlich kein Bug. logisch, wenn widersprüchliche Infos verschickt werden. Der einzige Bug in dem Zusammenhang ist, dass man überhaupt verschiedene Controller demselben Midi-CC zuweisen KANN.
    Andererseits kann das auch an der einen oder anderen Stelle Sinn machen. Man muss sich also fragen, ob einem Flexibilität oder "Idiotensicherheit" wichtiger ist.

    Jens
     
  9. Manuel-NI

    Manuel-NI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.09
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.05   #9
    Hi,

    ich hab das jetzt mal an meinem LMK4+ geprüft, und da habe ich bei einem Preset für den TX802 auf dem EX.SW1 SUS und auf dem EX.SW2 LNK (Link = Weiterschalten zum nächsten Preset). Sind also definitiv unterschiedliche Controller und trotzdem tritt das beschriebene Phänomen auf.
    Ich bin ein bißchen ratlos :confused:

    Danke für Eure rege Anteilnahme :rolleyes:
    Ciao,

    Manuel
     
  10. mnutzer

    mnutzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 31.12.05   #10
    @Sorry, wenn ich mein einziges Pedal-Problem auch mal kurz in die Runde werfe:
    An mein Uralt-Wersi-CPF-1 wird das Dreier-Pedal mit einem DIN-ähnlichen hauseigenen Stecker angeschlossen.
    Alles funktioniert bestens, die Daten werden auch an externe über Midi angeschlossene Sound-Module korrekt weiter gegeben.

    Außer: Beim Sound-Modul Suzuki BH-1000 bleiben nach erstmaligem Betätigen des Sustain-Pedals alle Töne liegen, das BH-1000 registriert also nicht das Beenden des Pedal-Drucks.
    Ich muss dann sogar ein Reset des BH-1000 durchführen, um wieder normal spielen zu können.

    Warum spinnt das Suzuki BH-1000 ausgerechnet und nur beim Anschluss an das Wersi-CPF-1 ?

    Viel Erfolg in 2006!
     
  11. pauly

    pauly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    205
    Ort:
    LImburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    154
    Erstellt: 01.01.06   #11
    Hallo im neuen Jahr,

    ich kenne zwar dein Suzuki Sound Modul nicht, aber es sieht so aus, als ob das Suzuki genau umgekehrt reagiert. Bei allen Keyboards und Tonerzeugern die ich kenne kann man das umschalten. Ob das bei deinem Gerät auch geht weiß ich nicht. Wenn nicht, müsstest du die Steckerbelegung umlöten.

    Korg hat im Regelfall die gleiche Art wie dein Suzuki. Wenn man das Pedal tritt, wird der Sustain ausgeschaltet (obwohl er ja schon aus war). Beim Gehenlassen des Pedals wird er dann eingeschaltet und bleibt natürlich solange an wie das Pedal nicht getreten wird. Somit funktionert dann das Pedal genau umgekehrt.

    Pauly
     
  12. mnutzer

    mnutzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 02.01.06   #12

    @Pauli,

    vielen Dank für Deinen Tipp. Aber das Umlöten traue ich mir nicht zu, da ich ja nicht die Normalfunktionen des Pedals am Wersi CPF-1 ändern will, da funktioniert ja alles bestens, ebenso bei fast allen über Midi angesteuerten Sound-Modulen, wenn ich das CPF-1 als Masterkeyboard einsetze.

    Leider hat das Suzuki BH-1000 keinen eigenen Pedal-Eingang, so dass ich zur Not ein eigenes entsprechend gepoltes Pedal anschließen könnte.

    Da ich das BH-1000 nur über Midi ansteuern kann, muss etwas in den Menues des Wersi CPF-1 anders eingestellt werden, so dass es den Pedal-Off-Befehl korrekt weitergibt. Schließe ich das BH-1000 an mein Doepfer LMK-1 an, funktioniert alles bestens.

    Hat sich vielleicht bei der Kanal-Belegung des Halte-Pedals im Laufe der Jahre etwas geändert?

    Alles Gute für 2006!
     
  13. Manuel-NI

    Manuel-NI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.09
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.06   #13
    Hallo,

    so nach einiger Zeit jetzt nochmal 'ne Rückmeldung. Ich vermute mal, das das Problem von meinem Midi-Routing auf der Patchbay herrührt. Dazu nutze ich die folgende: AKAI ME30pII. Ich habe hier einfach die Eingänge A+B gemergt und dann alle Signale auf alle Ausgänge geschickt. Die älteren Soundmodule (TX802 und MicroPiano) scheinen diese Midi-Datenflut (und der Triton generiert ja doch 'ne ganze Menge Daten) nicht so gut abzukönnen.
    Da sich das Thema jetzt gerade ein bißchen wandelt, geht's hier weiter: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=105318

    Liebe Grüße,
    Manuel
     
Die Seite wird geladen...

mapping