Sweet 15.2 zerrt an

  • Ersteller FredlessFred
  • Erstellt am
F
FredlessFred
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.21
Registriert
30.05.08
Beiträge
36
Kekse
588
Hallo allerseits,
Ich besitze einen Warwick Sweet 15.2 Bass Amp. Dieser stand einige Zeit im Proberaum von einem Freund und wurde dort gelegentlich zum Mucken benutzt. Als ich den Amp nun wieder zurück bekommen habe, stellte ich fest, dass er den Sound leicht anzerrt, unabhängig davon, wie weit Gain und Master aufgedreht sind und auch unabhängig von sämtlichen EQ Einstellungen und ähnlichem.
Das Problem tritt auch auf, wenn man den Verstärker nicht mit der internen Box sondern mit einer anderen Box betreibt. Über den Kopfhörer Ausgang und den Line Out klingt jedoch alles ganz normal.
Einen Schaltplan kann man hier bei Warwick herunterladen, zusätzlich habe ich ein Hörbeispiel angehängt. Das ganze habe ich mit einem Cort Artisan A4 "eingespielt", EQ komplett auf Mitte, High und Low Boost aus, Horn an, Master und Gain jeweils auf 9 Uhr (Kein Clipping). Aufgenommen habe ich mit einem Fame Studio CM 1 Kondensator Mikro in etwa 10cm Entfernung zum Speaker.

Meine Vermutung ist, dass irgendein Bauteil in der Endstufe seinen Dienst quittiert hat oder irgendein Kontakt nicht mehr richtig vorhanden ist. Was sagt ihr dazu?

Vielen Dank schonmal für Eure Antworten!

Fred
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • Sweet 15.2 defekt.zip
    266,3 KB · Aufrufe: 105
sKu
sKu
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.01.22
Registriert
27.06.05
Beiträge
3.258
Kekse
19.420
Hast du den Bass seit dem mal an einem anderen Verstärker getestet? Oder andere Bässe am Warwick? Mit anderen Worten: Bist du dir ganz sicher das es am Amp liegt?
Ansonsten tausch doch mal provisorisch die Batterie des Basses. Deren Ableben veranlasst nämlich eine aktive Elektronik wie die des Artisans dazu zu zerren...
 
F
FredlessFred
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.21
Registriert
30.05.08
Beiträge
36
Kekse
588
Moin sKu,
Das mit der Batterie war auch mein erster Gedanke, hat sich jedoch nicht bestätigt.
Das gleiche Problem tritt mit ner frischen Batterie ebenso auf, wie mit meinem zweiten, komplett passiven Bass. Den Artisan habe ich dann jetzt nur zum schnellen einspielen des Soundbeispiels verwendet.

Gruß,
Fred
 
sKu
sKu
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.01.22
Registriert
27.06.05
Beiträge
3.258
Kekse
19.420
Ich hab erst jetzt gelesen, das das Signal über LineOut/Headphones sauber ist. Dann scheidet alles vor dem Line-Out aus... und damit sogar auch der Effektweg, dessen Anschlüsse gerne mal korridieren...
Damit bleibt nur die Endstufe, da du den internen Speaker auch ausschließen konntest.

Da ist die Diagnose schwierig. Klingt für mich nach nem Garantiefall oder nen Fall für den Amp-Doc...
 
F
FredlessFred
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.21
Registriert
30.05.08
Beiträge
36
Kekse
588
Tja...Garantie ist nichtmehr...Der Amp ist von 2007^^
 
W
WarwickOfficial
Produktspezialist Warwick
Zuletzt hier
10.06.15
Registriert
11.05.12
Beiträge
1.068
Kekse
3.839
Ort
Markneukirchen
Hallo, FredlessFred, ich habe Deine PN bekommen - jetzt ist alles klar. Aber eine andere Möglichkeit, als den Verstärker zu uns zu schicken, können wir Dir leider nicht abieten, da die Möglichkeit an verschiedenen Fehlerquellen sehr, sehr groß ist. Tut mir leid!

Viele Grüße
Johannes Schaack
Warwick/Framus Social Media-Team
 
F
FredlessFred
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.21
Registriert
30.05.08
Beiträge
36
Kekse
588
Hallo,
Habe die Fehlerquelle mitlerweile entdeckt und es ist halb so wild: Es liegt am Verbindungskabel zwischen Preamp und Poweramp bzw. an dessen Steckkontakten. Wenn man an den Steckkontakten wackelt und den Amp dann wieder anschaltet wird die Verzerrung mit Glück weniger. Ich habe sie jetzt immerhin schon auf ein fast nichtmehr hörbares Maß senken können. Werde das ganze aber nochmal etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Vielen Dank schonmal für Eure Unterstützung!

Gruß,
Fred
 
W
WarwickOfficial
Produktspezialist Warwick
Zuletzt hier
10.06.15
Registriert
11.05.12
Beiträge
1.068
Kekse
3.839
Ort
Markneukirchen
Hallo, FredlessFred. Das ist gut zu hören - also ist das Problem wohl doch kein erster Defekt. Halte uns auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Beste Grüße
Johannes Schaack
Warwick/Framus Social Media-Team
 
F
FredlessFred
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.21
Registriert
30.05.08
Beiträge
36
Kekse
588
Hallo allerseits,
Wollte eigentlich schon früher posten, bin aber nicht dazu gekommen, weil erst Weihnachten war und es direkt im Anschluss mit der Band zum Aufnehmen ging. Mein Sweet 15 ist mitlerweile wieder vollkommen fit. Es lag tatsächlich an dem Kabel. Seit ich mit ein bisschen Kontaktspray nachgeholfen habe, ist wieder alles im Lot!

Gruß,
Fred
 
W
WarwickOfficial
Produktspezialist Warwick
Zuletzt hier
10.06.15
Registriert
11.05.12
Beiträge
1.068
Kekse
3.839
Ort
Markneukirchen
Super, FredlessFred - ich wünsche Dir noch weiterhin viel Spaß mit dem Amp!

Viele Grüße
Johannes Schaack
Warwick/Framus Social Media-Team
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben