sweet 15 oder profet 3.2??

von fichtenelcho, 20.12.05.

  1. fichtenelcho

    fichtenelcho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.05   #1
    Hallo erstmal,
    ist sozusagen mein Jungfernpost, deswegen bitte nett sein...:)
    Ich weiss dass ich nich grade ein neues Thema anschneide, aber auf meine Frage hab ich in den anderen Foren bis jetzt keine Antwort gefunden, ich werd sie auch so formulieren, dass man relativ kurz drauf antworten kann:

    Also, ich spiele in einer Band, die eher so in die Richtung Grunge/Nu Metal /Rock geht, und benutze einen Jazzbass-Nachbau von Tokai und einen Warwick Sweet 15. Unsere beiden Gitarristen spielen über Marshall Röhrenamps mit je 100 Watt, und ich habe immer das Problem, dass ich nicht so richtig durchkomme mit meinem Sound, zumal einer unserer Gitarreros eine tiefe H-Saite und ein dickes Röhren-Verzerrerpedal hat, da kommt also schon ordentlich Gewummer raus. Zum Beispiel habe ich ein Distortion Pedal, und ich höre bei mir wirklich gar keinen Unterschied zwischen verzerrt und clean wenn alle voll reinhauen. hab mir überlegt, dass man sich ja einen neuen Amp kaufen könnte, um dem ein wenig abzuhelfen, aber ich bin mir nicht so ganz sicher, wieviel das denn jetzt bringen würde. Hätte da halt sonen Profet 3.2 ins Auge gefasst, und dazu irgend ne schöne 4x10 Box, so dass ich im Endeffekt um die 600 Euro rauskommen würde. Dann könnt ich den Sweet 15 verticken, und das würde meinen Finanzen zumindest nicht den endgültigen Todesstoß versetzen:D. Bin mit dem Warwick sound an sich ganz zufrieden, jetzt würd ich von euch gern wissen, ob sich das wirklich bemerkbar machen würde. Habe in anderen Threads schon gelesen, dass eine Verdoppelung der Leistung eine Lautstärkensteigerung um 3 db ausmacht, aber so konkret kann ich mir da jetzt nicht ganz so viel drunter vorstellen. Hab auch mal gehört, dass man mit sonem Kompressor schon mehr Durchsetzungsvermögen hat, und der Profet 3.2 hat doch auch einen drin oder?? Also wär sehr nett wenn ihr mal dazu Stellung nehmen könntet, schönen Dank schonmal.

    P.S. Um etwaigen Kommentaren zuvorzukommen: Unsere Gitarristen halten sehr wenig davon, sich selber leiser zu drehen, man probt halt lieber laut...:eek:
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 20.12.05   #2
    scho klar - der Sweet ist an und für sich kein schlechter Amp. In diesem Fall wirst du halt einfach plattgemacht - d.h. du brauchst mehr Druck - sprich: zunächst mal mehr Membranfläche.
    Mit einer 4x10er Box und einem leistungsstarken Amp ab 300 Watt aufwärts liegst du da nicht verkehrt.
    Ein Kompressor ist manchmal ein schönes Gerät, hilft dir aber in deiner Situation nicht wirklich weiter, weil den Amp und die Box kann der auch nicht leistungsstärker machen. Eigentlich "glättet" er nur den Sound.
     
  3. michi24

    michi24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.05   #3
  4. fichtenelcho

    fichtenelcho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.05   #4
    cool, erstmal danke, dass man hier so fix "bedient" wird :great:,
    ich hätte da aber noch ne Frage, bzw. ich formulier sie am besten in Form einer Aussage, und wenn diese Aussage kompletter Quatsch ist, antwortet ihr einfach mit einer Beleidigung eurer Wahl, und ich werde für immer meinen Blick gen Boden richten und in Sack und Asche gehen. Ich hab ja schonmal n bisschen im Forum gestöbert, und hab da die folgenden Schlussfolgerungen draus gezogen:

    Wenn ich ne Box mit 300 Watt und 8 Ohm an einen Verstärker anschliesse, der 300 Watt an 4 Ohm rausgibt, kriegt die Box effektiv nur 150 Watt mit, also genauso viel wie die Box beim sweet 15, weil aber die 4x10" eine ungefähr doppelt so große Membranfläche hat wie die 1x15", würde sich also ein Zuwachs von ca. 3 db ergeben oder?

    Außerdem ist mir eingefallen, dass wir bei uns im Proberaum noch ne 200 Watt Box (ich glaub H&K) rumstehen haben, also wenn die jetzt 8 Ohm hat, und ich mir noch z.B. ne 2x10" Box mit 150 Watt holen würde(was denke ich n bissel billiger ist als ne 300W 4x10":cool:), die auch 8 Ohm hat, und die dann beide an den 300 W Amp anschliessen würde, dann würde der die 300 Watt gleichmässig auf die beiden Boxen verteilen, und ich hätte durch die verdoppelte Leistung und die verdoppelte Membranfläche ungefähr 6 db extra rausgeholt, was ,wenn ich mich nicht irre, nahezu einem subjektiven Lautstärkenzuwachs von 50% gegenüber dem Sweet 15 entsprechen würde!?!?!? Also wenn das so klappen würde wär das doch möglicherweise n ganz cooler sound oder????
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 20.12.05   #5
    so ungefähr läuft das, ja. Der Amp gibt an eine 8 Ohm-Box eine reduzierte Leistung ab, sozusagen.

    im Prinzip ja - in der Praxis ist das nicht ganz so einfach, da der Lautstärkezuwachs nicht allein von der Membranfläche abhängt, sondern vom Wirkungsgrad des Speakers, vom Gehäusevolumen und Bauart der Box etc.

    das ist so, ja

    gugsch du oben: ganz so einfach ist das leider nicht

    möglicherweise ja - aber "Sound" ist ja wieder eine ganz andere Sache und da kommen wir in das subjektive Geschmacksempfinden hinein
     
  6. fichtenelcho

    fichtenelcho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.05   #6
    hm, sowas hab ich mir schon gedacht, aber wenn mans jetzt mal so sieht, wenn ich da jetzt Boxen dranhänge, die ganz ordentlich sind, sollte man schon nen Unterschied merken, ne?
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 20.12.05   #7
    da wäre echt übelst, wenn nicht. Jeder einigermaßen amtliche Boxenstack oder -Halfstack sollte den guten Sweet ziemlich alt aussehen lassen.
     
  8. fichtenelcho

    fichtenelcho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.05   #8
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 20.12.05   #9
    grundsätzlich: ja, die "ampeg dinger" sind nicht schlecht :D
    den kenne ich allerdings nicht :o, obwohl ich schon so ein alter Sack bin
     
  10. young_bassman

    young_bassman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Radevormwald (nähe Remscheid, Wuppertal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.06   #10
    lol habe auch den ProFet 3.2 mit der Hartke VX410 Box angespielt.
    Ich kann nur sagen die Box befand sich auf Brust höhe und ich stand davor und ich kann nur sagen HAMMA DRUCK für den Preis. Stimmt der Kompressor macht den Ton nicht umbedingt lauter sondern verändert in eher
     
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 03.01.06   #11
    nein ein kompressor hat, richtig (technisch) eingestellt die tolle eigenschaft dass er die dynamik verringertk, ergo die maximale lautheit des signals extrem erhöhen kann...

    klar KANN man damit auch gut den klang verändern, aber ich sag mal so, bei meiner spieltechnik:

    100 watt komprimiert entsprechend ca. 800 watt unkomprimiert! (ca. 9db) = fast doppelt so laut
     
Die Seite wird geladen...

mapping