Synth-Neuling: Ein paar Fragen...

von Don.Philippe, 19.04.05.

  1. Don.Philippe

    Don.Philippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 19.04.05   #1
    hallo,

    ich will mir irgendwann in nicht allzu ferner zukunft mal nen halbwegs brauchbaren synthi kaufen. im blick hab ich geräte wie roland juno D, yamaha s-03/s-30 etc.

    nun aber meine fragen zu allgemeinen funktionen von synthesizern:

    - ist es bei den meisten synths standard, dass die sequenzen abspielen können? also dass ich einmal auf ne taste drücke und die sequenz dann läuft und läuft und läuft...?

    - wie kann man nen synthesizer verstärken? muss man da auch wieder unmengen geld in irgendwelche verstärker investieren oder gibts auch günstige alternativen?

    - wie stehts mit der tastatur? ich hatte nie keyboard oder klavierunterricht und habe auch nicht vor welchen zu nehmen. will mir die grundlagen des spielen selber beibringen.
    ist da von einer gewichteten tastatur eher an- oder abzuraten? wie stehst mit halbgewichteten?

    mfg flake
     
  2. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 19.04.05   #2

    Also ich habe den Juno D , und habe ihn an die Stereo Anlage angeschlossen wo ich auch einen Subwoofer mit dran habe , das hat schon einen sehr geilen sound und voralledingen druck . :great:

    Also wenn du erstmal zuhause spielst nimm die Stereoanlage ,falls du eine gute hast. Ansonsten gibt es ja Keyboard Amp's aber da weiß ich auch noch nicht so bescheid welche da gut geeignet sind .

    Benutz mal die Sufu ....findet sich bestimmt was...
     
  3. Leguano

    Leguano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    15.06.06
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Braunschweig, Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    261
    Erstellt: 19.04.05   #3
    Hi,

    was für eine Tastatur du nutzt ist ganz allein deine Wahl.
    Ungewichtete sind wohl hauptsächlich bei Modellen bis 76 Tasten zu finden und gut für schnelle licks , Orgelläufe etc. geeigent. Falls du richtig Klavier spielen willst solltest du hingegen eine gewichtete vorziehen, die ist allerdings so gut wie nur bei den 88 Tasten Modellen zu finden, und hier würd ich dann z.B. auf ein Glissandi eher verzichten, was bei den oberen Tastaturen kaum Probleme bereitet.... ;-)

    Grüße,
    Kevin
     
  4. Hooubie

    Hooubie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.05   #4
    mit sequenzen meinst du wohl einen Arpegiator. Steht bei der Produktbeschreibung dabei, ob das an Bord ist. Aber selbstverständlich ist es nicht.

    88 tasten brauchst du eher nicht, wenn du an Klavierspielen nicht interessiert bist. Für einfach ein bisschen Soundshreddern am Synthie sind sowieso die normalen Keyboad-Tasten besser geeignet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping