T.Amp 450 vs. 600

von meerschwein, 17.10.04.

  1. meerschwein

    meerschwein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    1.03.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #1
    Also ich hab ne 8 Ohm Bassbox die 120 Watt verträgt. Jetzt brauch ich noch ne Endstufe dafür. Es gibt ja den T.Amp 450 mit 125 Watt an 8 Ohm und den 600er mit 200 Watt an 8 Ohm. Der 450 is ja noch eher unterdimensioniert und der 600er überdimensioniert. Welche soll ich nehmen?
     
  2. Matzmatiks

    Matzmatiks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #2
    hast du denn einen Vorverstärker? Ohne funktioniert da soweit ich weiß, gar ncihts...
     
  3. meerschwein

    meerschwein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    1.03.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #3
    ja hab ich.
     
  4. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 17.10.04   #4
    auf grund der tatsache des clippens (du findest ne menge über sufu dazu) solltest du auf jeden fall die 600er ins auge fassen.
     
  5. meerschwein

    meerschwein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    1.03.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #5
    Ja ich hab auch vor die 120 Watt auszunutzen. aber dann ist ja bei 200 watt wieder die gefahr groß das ich die box überlaste oder?
    Von DAP gibts glaub eine Endstufe mit ca 150 Watt. Wäre ja eigentlich ideal. Aber irgendwie sagen mir die Endstufen von denen nicht so zu. Keine Ahnung wieso.
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 17.10.04   #6
    Du kannst einen noch kleineren nehmen.
    Da du den Amp ja gebrückt betreiben kannst,Du brauchst ja schließlich nur einen Ausgang.Clipping ist für Hochtöner gefärlich.
     
  7. meerschwein

    meerschwein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    1.03.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.04   #7
    Ja gebrückt wär ne Möglichkeit aber is dann halt nicht mehr erweiterbar. Den T.Amp könnte ich dann später einfach brücken und ne bessere Box die mehr verträgt anhängen.
    Im Moment hab ich keinen Hochtöner wenn ich in ferner Zukunft eine 15er mit Horn anhängen sollte würde ich ja sowieso brücken. Reicht dann auch ne 450er die immerhin 50€ weniger kostet. Für mich als Schüler sind das neue Saiten Security Locks...
     
  8. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.10.04   #8
    ich will jetzt kein extra thread aufmachen.. ein paar fragen:

    was bedeutet brücken!

    und ich will mir wies aussieht auch n t.amp kaufen... dazu ne ashdown mag 410t und will das übern sansamp bassdriver! klappt das soweit?
    und ich hatte mir überlegt, dann ne t.amp 1400 zu nehmen, um noch die option zu haben, eine 115er ranzuhängen!
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 17.10.04   #9
    Die Endstufe funktioniert dann wie eine Mono-Endstufe,also bloß noch ein Eingang und ein Ausgang dafür aber höhere Leistung,steht bei den Endstufen immer unter Bridged-Mod z.B
    Ja
    Wenn jede Box 350 Watt an 8 ohm hat ,dann ist das richtig
     
  10. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.10.04   #10
    cool! danke! :)
     
  11. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 17.10.04   #11
    Wenn du es dir leisten kannst ,oder willst dann nimm die 19" Rackversion,dann kannst du alles zusammen ,also Sansamp und Endstufe in ein Rack einbauen.
    Sieht nicht nur cooler aus ist auch noch pracktisch.
     
  12. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.10.04   #12
    ich weiß... besitze aber schon die tretmine...
    vielleicht krich ichs ja hin, ne rackhalterung für das ding zu bauen! :D
     
  13. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 18.10.04   #13
    wenn er eh immer an is kannste ihn hja uch in ne rackschublade tun...
     
  14. Hardy73

    Hardy73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    3.08.06
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.04   #14
    Hier mein Tip: Lass es sein mit den T.Amp Endstufen!!!

    Kauf lieber 'ne gebrauchte Marken Endstufe!

    Hier mal meine Erfahrungen zu dem Thema.

    Hatte erst 'ne T-Amp Endstufe mit 2x200W als Vorstufe 'nen ADA MB-1 und als Box eine 4x10 und eine 1x15 Trace Eliot - Ergebnis - Null Druck :mad:
    Hab dann die T.Amp Endstufe verkauft (Naja übertrieben, fast verschenkt)
    Dann hab ich mir eine QSC mit 2x400 Watt gekauft. Der Sound war schon in Ordnung aber es fehlte ein wenig an Dynamic.
    Bin dann preiswert an eine Rocktron Velocity Bass 300 rangekommen, angeschlossen und ich wollte es gar nicht glauben, mehr Druck als die QSC und viel Dynamischer obwohl 500 Watt weniger (Die Endstufen wurden immer gebrückt betrieben).

    Bin jetzt auf eine komplette Ampeg Anlage umgestiegen.

    Denk dran! Wer billig kauft - kauft zwei mal!
     
  15. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 22.10.04   #15
    2 mal 200 Watt sind ja auch etwas wenig für ein fullstack...
    und QSC sind ja wohl keine billigen Endstufen, trotzdem gefallen sie dir nicht.
    Und ich glaube, dass einige komplett auf Ampeg umsteigen würden, wenn sie das Geld dazu hätten.
    Ich finde dein Argumentation sehr dürftig und subjektiv.
     
  16. ibanez-basser

    ibanez-basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.04   #16
    Also ich benutze auch die Kombination aus Sansamp Bassdriver und T.Amp Endstufe und kann mich wirklich nicht beschweren. Weder über Sound, noch Schalldruck. Diese Kombi findet man ja häufig und ich finde zurecht. OK, man sollte beim Kauf einer T.Amp-Endstufe etwas großzügiger seien. Ich selber benutze die T.Amp TA-1050 MK II (248,00 Euro) und die macht definitiv ordentlich Druck !!! (nocher besser wäre natürlich die TA-1400 MK II). Das P/L-Verhältnis ist bei den T.Amp nun einmal unschlagbar und für´s Geld bekommt man, meiner Meinung nach, ´nen mehr als fairen Sound. Ich würde es an deiner Stelle mal mit den (größeren) T.Amps versuchen und bei Nichtgefallen kannst du sie ja zurückgeben oder gegen ´ne Markenendstufe auswechseln.

    EDIT:
    Wenn du nur die 120Watt-Box befeuern willst, dann reicht auch die T.Amp TA-600 völlig aus. In der neuen Serie (MK II) kann man die Endstufen auch ruhig ein wenig mehr aufdrehen, ohne gleich Angst vor Clipping haben zu müssen. Diese besitzen nämlich ´nen Limiter und ´nen Einschaltstrombegrenzer.
    Wenn du dir in naher Zukunft jedoch ´ne stärkere Box (oder ´ne zweite Box) anschaffen möchtest, dann nimm mindestens die TA-1050 MK II. Auch wenn es zunächst dem Geldbeutel weh tut. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping