Tabs, Noten, Akkordsymbole...?

von pc-power, 27.07.08.

  1. pc-power

    pc-power Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    7.07.14
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    121
    Erstellt: 27.07.08   #1
    Hallo,

    Ich spiel seit ca. einem Monat mehr oder weniger aktiv (e-)Gitarre. Hatte schon vorher Musikkenntnisse, da ich auch Trompete und etwas Klavier spiele. Nunja, z.Z. spiele ich nach Noten bzw. Akkordsymbolen (nennt man das eigentlich so, also, wenn drüber steht "C", "G" usw?). Jetzt habe ich mir mal Tabs angeguckt und finde, dass es viel schwieriger ist, danach zu spielen, als nach Noten. Ist es wichtig, nach Tabs spielen zu können, oder "braucht" man das eigentlich eher weniger?
     
  2. Tims

    Tims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    456
    Erstellt: 27.07.08   #2
    Ja wenn da G C etc drunter steht sind das Akkordsymbole.

    Allgemein ist es so: Wenn du wirklich nach Noten spielen kannst gehörst du damit zu einer Minderheit der Gitarristen, was nicht negativ sein muss. Die meisten, mich eingeshclossen, können natürlich noten lesen aber nicht vom Blatt spielen. Tabs sind halt gängiger und wenn du mal songs covern wilslt musst du entweder ein exzellentes Gehör haben, um den Song herauszuhören oder du gehst zu einer der vielen Tabsuchmaschinen und suchst dir den song. Und im Allgemeinen ist nach Tabbs spielen auch super leicht aber das ist halt alles Gewöhnungssache. Wenn du besser nach Noten spielen kannst...do it. Wenn du mal vor hast Musik zu studieren o.Ä. kommst du ohnehoin nicht um Notenlehrere drumherum.

    Gruß Tim
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 27.07.08   #3
    Willkommen im Forum,

    das ist ein wenig Geschmackssache und bleibt auch Dir überlassen. Deswegen hat es nicht unbedingt etwas damit zu tun ob es wichtig ist oder nicht. Ein bisschen Noten zu können, kann sicher ganz gut sein und Dir anderswo weiterhelfen. Es muss immer Menschen geben die Noten lesen können und auch nach diesen spielen können. Denn sonst würde viel musikalisches Kulturgut verloren gehen.

    In Tabs sind beispielsweise keine Notenwerte enthalten wie in der klassischen Notenschrift. Tabs sind gut geeignet um schnell etwas zu notieren und festzuhalten. Tabs sind einfach zu lesen. Du hast Deine sechs Linien die die Saiten darstellen und die Zahlen auf den jeweiligen Linien geben den Bund an. Dazwischen gibt es noch extra Zeichen für diverse Spieltechniken.

    Wenn Du aber schon gute Musiktheorie- und Notenkenntnisse hast und Trompete und Klavier spielst, dann dürftest Du Dir die Frage doch leicht beantworten können. Ein größerer Teil der Gitarristen kann keine Noten, aber davon geht nichts unter. Viele Top-Gitarristen konnten keine Noten lesen. Sei froh, dass Du etwas kannst, was Andere vielleicht nicht so gut können. ;)

    Grüße

    -Silence-
     
  4. pc-power

    pc-power Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    7.07.14
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    121
    Erstellt: 27.07.08   #4
    Danke!

    Joah, gut, dann hat sich das geklärt...
    Also Noten^^ und von wegen raushören von Melodien hab ich auch ken Problem...:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping