Tascam 2488

von drum_machine, 01.10.06.

  1. drum_machine

    drum_machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #1
    Hallo,

    ich bin Drummer, und möchte mein Schlagzeug gerne über ein solches Gerät abnehmen. Ist das denn ohne Probleme möglich? Ich lese hier immer wasvon beschränkter Spurenzahl.

    Also nehmen wir an, ich nehme mein Set über, sagen wir mal 20 Mikros auf. Kanns da zu irgendwelchen Problemen kommen?


    Oder liegt die Problematik in der gesamten Bandaufnahme? Also wenn man alle Instrumente gleichzeitig aufnimmt?


    Und generell eine Frage: Was kann so ein Gerät alles? hab ich damit die gleichen Möglichkeiten, das Schlagzeug klangmäßig zu verändern und meinen Wünschen anzupassen, wie auf dem PC?
    Denn der PC ist ein recht klobiges Teil, welches ständig zum Set bewegt werden müsste. Ausserdem benötigt man teure Aufnahmesoftware, oftmals im Bereich der 1000€.

    Danke für die answers!
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 01.10.06   #2
    Hier steht es ja in der Beschreibung ziemlich eindeutig: Du kannst nur acht Spuren gleichzeitig aufnehmen.
     
  3. drum_machine

    drum_machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.06   #3
    Hmmm, das reicht dann wohl nicht aus.

    Was wäre die beste Methode, mit den meisten Spuren und Monitoreingängen ein Set abzunehmen?
     
  4. dererstemann

    dererstemann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    6.01.15
    Beiträge:
    604
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    468
    Erstellt: 03.10.06   #4
    Das Tascam 2488 ist verglichen mit einem Yamaha AW 2400 oder einem
    Korg D32XD als qualitativ minderwertig anzusehen.Es kommt ja nicht immer nur auf die
    Anzahl der Spuren an, sondern auch auf die Möglichkeiten der Bearbeitung dieser.Ich persönlich würde, wenn möglich, Drums immer analog aufnehmen, klingt einfach geiler.
    Eine gute PC Plattform mit einer zb. 16 in/out Soundkarte wäre auch noch eine gute Alternative.
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 03.10.06   #5
    Ähm, ist das aus finanzielelr sicht für einen "Homerecorder" sinnvoll (Bandmaschinen mit (mehr als) acht Spuren sind nicht billig...)
    Hiermit kann man offenbar 16 Spuren gleichzeitig aufnehmrn
    Yamaha AW-2400 Audio Workstation
    Hiermit 12:
    Korg D-3200 Harddisc Recorder
    Aber auch nicht alles Mikros, da würdest Du dann noch vorverstärker benötigen.

    Also das wird schon nicht billig. PC-basiertes Recording wäre dann natürlich eine alternative. Mehr als 20 Spuren aufzunehmen ist tatsächlich bei EinsteigerSofwtare ein Problem. Oft kann man nur 8 glecihzeitig auf nehmen, mit dem kostenlosen Kristal 16. Und das hier:
    Steinberg Cubase SL
    kann 128 Spuren gelcihzeitig auf nehemn - und kann auch sonst einiges. Also 1000€ sind wirklich nicht nötig.

    In diese Soundkarte kannst Du direkt 8 Mikros stecken:
    Alesis IO-26 Firewire Interface
    Es lässte sich erwitern mit zwei von solchen Teilen:
    Behringer Ultragain Pro-8 Digital ADA-8000
    dann kannst Du insgeamt 16 bzw. 24 Mikrofon-Spuren glecihzeitig aufnehmen.

    Falls Ihr ein Mischpult habt, deren vorverstärker Ihr nehmen könntet, dann würde es noch billiger gehen mit diesem Teil:
    M-Audio Delta 1010 LT
    Hat acht Eingänge, aber man kann bis zu vier Karten kombinieren. Aber eben nur Line-Eingänge
     
  6. Topper

    Topper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    14.03.08
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #6
    Moinsen...das Problem an nem Tascam 2488 ist das es zwar supertolle 24 Spuren besitzt, aber was das Thema der Nachbearbeitung angeht sieht es so aus es z.B. die Drums nur als kompremierte Datei auf den PC schiebt, ergo musst du die Spuren auf dem Gerät selber so abmischen das du mit dem Ergebnis zufrieden bist, aber eine Nachbearbeitung der einzelnen Spuren ist dann nicht mehr möglich, sondern nur eine der Drums im Gesamten...

    Ich hingegen hab mir deswegen das KORG D-888 geholt denn so hab ich die möglichkeiten alle einzelnen Spuren zu bearbeiten auf dem Gerät und dann nochmal wenn nötig jede einzelne Spur zum PC, sprich ich kann sie parallel jede einzelne Spur zum PC schicken und bearbeiten....:)

    Ausserdem mehr als Acht Spuren sind meiner Meinung nach für die Drums unnötig...mehr als 8 Spuren benötigt man nur für den Fall das man die ganze Band zusammen aufnehmen möchte....
     
Die Seite wird geladen...

mapping