Tascam CD-BT1 Bass Trainer

von riff, 19.12.03.

  1. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 19.12.03   #1
    Hi wer kann mir dazu was sagen???Kann man es am Amp anschließen???

    Bass vorverstärker ist da drin???

    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Effektgeraete/Tascam_CDBT1_Basstrainer.htm
    oder brauch man dort nur eine box anschließen???

    mfg
     
  2. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 19.12.03   #2
    Zitat in der Beschreibung:

    " CD-Player und Bassvorverstärker mit Effekten in einem "
    ==> Bassvorverstärker: Ja

    "Einen üblichen Stereoausgang gibt es natürlich auch, über ihn verbinden Sie den Trainer mit einer Stereoanlage oder einem Mischpult"
    ==> sieht vermutlich so aus Links/Rechts chinch Anschlüsse.

    Zitat:"Kopfhörer- und Lineausgang mit Pegelregler"
    ==>Eine Box allein reicht nicht, denn das Gerät hat keine Endstufe.
    Übern Line kannst du den Amp oder ne Endstufe, über Headphones den Kopfhörer anschliessen.
     
  3. riff

    riff Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 19.12.03   #3
    meinst du das bringt was ?????
     
  4. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 19.12.03   #4
    Wenn Du viel von CD raushörst und keinen PC hast: Ja.
    Falls du aber einen Computer hast, kannst du auch die Songteile, die schwer rauszuhören sind, mit z.B. Nero Wave-Editor aufnehmen und dort per "time-streching" verlangsamen ohne dass sich die Tonhöhe verändert.

    Aber sicherlich ist die Handhabung dieses Gerätes einfacher.
     
  5. riff

    riff Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 19.12.03   #5
    Hui ein pc habe ich aber das hört sich kompliziert an.Ich glaub ich überlege es mir noch mal ist ja auch nicht gerade billig das teil.Kann man das im internet runterladen was du da meinst???
     
  6. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 19.12.03   #6
    Wave-Editoren gibt es im Internet, für WinAmp gibt es ein Pitch-Tool zur Geschwindigkeitsveränderung und watt nich noch alles. Einfach mal suchen.

    Wenn Du allerdings einen Vorverstärker mit Amp-Simulationen und Effekten suchst, an dem Du zum Üben auch mal einen CD-Player oder so anstöpseln möchtest, dann kann ich Dir den V-Amp von Behringer empfehlen. Meiner Meinung nach ein nettes und brauchbares Gerät.
    -Okay, is´ kein Pod, klingt aber trotzdem toll und hat einige interessante Features. Vor allem kostet es viiiel weniger als ein Pod. Und auch weniger als der Basstrainer von Tascam.
     
Die Seite wird geladen...

mapping