Tascam Dr. 680 - benötigt für Live Gigs - Playback und Klick für Drummer ???

von raybs, 14.10.10.

Sponsored by
QSC
  1. raybs

    raybs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.10
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.10   #1
    Guten Tag zusammen

    Meine Band (Racom, www.myspace.com/racomswitzerland) besteht aus 4 Personen (drummer, guitar, bass, vocals) pus unserem Kollegen - ein MD Mehrspur Abspielgerät :)

    Da die Mehrspur Minidisk nur 37 Minuten beanspruchen kann und wir nun Material von einer Stunde und mehr haben, benötigen wir eine neue und effiziente Lösung um bei Live Gigs unser Playback (2. Gitarre, Synths, vocal adds) mitlaufen zu lassen + einen separaten Ausgang am Gerät für den Drummer --> Click

    Der Weg zum Gerät
    Die Audiosignalspuren haben wir alle im Cubase und machen einen Mix der benötigten Sounds - als Stereo Spur (dafür werden ja bekanntlich 2 Mono Kanäle benötigt).

    Nun benötigen wir noch einen zusätzlichen Ausgang für den Klick des Drummers (eine Klickspur wird ebenfalls im Cubase generiert)

    Danach würden wir den Mix im Cubase abspielen und am anderen Gerät 4 Spurig aufnehmen (also eigentlich ja nur 3, weil wir 2 Mono Kanäle für den Playback Sound + 1 Click haben).

    Tascam DR. 680
    Nun meine Frage: Ist das Tascam Dr. 680 Gerät dazu geeignet, unser Problem in den Griff zu bekommen?
    Vom Speicherplatz her sollte dies ja kein Problem darstellen, da ja SD-Cards verwendet werden können. 1GB wird schon mitgeliefert.

    Gibt es günstigere Alternativen?
    Alles was benötigt ist ist eine Stereo Spur (2x Mono) für den Playback Sound + 1 Mono Spur für den Click des Drummers


    Vielen Dank für Eure Inputs!

    Gruss Raphi

    https://www.thomann.de/de/tascam_dr_680.htm
     
  2. atomicboy

    atomicboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.11
    Zuletzt hier:
    28.11.11
    Beiträge:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.11   #2
    Hallo.

    Deine Anfrage ist ja schon einige Zeit her - und ich stehe im Moment vor dem selben Problem.
    Hast du dafür eine Lösung gefunden?

    Wäre für deine Anregung dankbar.
    Tom
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    16.529
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    36.413
    Erstellt: 20.09.11   #3
    Genau diese Frage nach einem Abspielgeräte mit 3 bis 4 Ausgängen (Für Playback + Klick) kommt hier in der Tat öfters, gibt es auch schon ein paar Threads zu. Ich glaube das Fazit ist immer ähnlich:

    - günstige passende Geräte gibt es quasi nicht, obwohl technisch machbar. Die erhältlichen Recorder mit vier Ausgänge wie z.B. das Tascam DR-680 sind eben recht teuer und eigentich auch für den Zweck unnötig dick ausgestattet.

    - Computer auf der Bühne mögen manche als riskant empfinden, aber es machen doch immer mehr und teuer ist das auch nicht mehr. Entweder ist eh schon ein Laptop vorhanden oder man kauft sich nur für den Zweck ein Netbook, was es schon für 250€ oder gar weniger gibt (oder ein gebrauchten, größeren Laptop, kann auch uralt sein, das Abspielen von vier Audiospuren schafft leistungsmäßig selbst ein Handy...). Und USB-Audiointerfaces mit 4 Ausgängen gibt es auch schon für 100€.

    - Stereoplayback ist auch nicht immer nötig. Also kann man da teilweise den Kompromiss eingehen und einen Monodownmix machen. Dann braucht man nur noch zwei Ausgänge - Stereoabspielgeräte gibt es wie Sand am Mehr in allen Preisklassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping