TC Electronic Reverb 4000 - kein Support unter Windows 10


L
Langis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.22
Registriert
31.08.13
Beiträge
35
Kekse
222
Hallo zusammen,

mit großem Ärger im Bauch schreibe ich diese Zeilen.
Ich besitze seit Jahren ein Reverb 4000 von TC Electronic und war immer sehr zufrieden damit. Nun hat es dieser Hersteller nicht mehr nötig, das teure Gerät weiter zu supporten.
Nach einem Update meines PCs auf Windows 10 muss ich nun feststellen, dass die Steuerungs-Software namens 'Icon' (letzte Version 8.4 von 2017) unter Windows 10 keinen Kontakt zum Gerät herstellen kann, da es USB-Probleme gibt.

Um Fragen vorzubeugen: Das Problem taucht auf demselben Rechner auf - außer dem Windows-Update wurde nichts verändert - dieselbe Hardware, dieselbe Peripherie, dieselben Kabel ... alle Kabel und Verbindungen wurden mehrfach gecheckt ...

Die Reaktion von Seiten des Herstellers machte mich sprachlos: Man nannte mir den exakt gleichen Lösungsweg, den ich in der Fragemail schon als erfolglos dargelegt hatte ("Laden Sie den Treiber von der Homepage ..." etc.). Meine erneute Nachfrage nach weiteren Lösungswegen wurde nicht erwidert.

Das Problem:
Windows wirft einen 'Code 43' aus, also ein Treiberproblem, das auf einem nicht 'migrierten' Gerät beruht.
Meine tagelangen Versuche, dieses Problem über Windows-Updates, USB-Treiber-Neuinstallationen, einem neuen Chipsatz-Treiber, diverse Analyse- und Registry-Fix-Programme zu lösen, waren frustrierend. Außer langen Nächten und viereckigen Augen nix gewesen!

Hat jemand von euch einen Tipp? - Welche Strategie ist nun angesagt? - Kann man prinzipiell einen alten Treiber selber umbauen oder gibt es einen Dienst, der sich für sowas bezahlen lässt?
Oder habt ihr eine ANDERE Idee?

Vielen Dank für eure Anregungen im Voraus!!!
 
Eigenschaft
 
Rescue
Rescue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.550
Kekse
6.267
Ort
Kiel
Steuerungs-Software namens 'Icon' (letzte Version 8.4 von 2017)
Hast Du mal versucht diese im kompatibilitätsmodus zu installieren? oder als Admin. immer rechtsclick auf den Installer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.07.22
Registriert
30.06.11
Beiträge
10.214
Kekse
22.247
Ort
Schleswig-Holstein
hallo @Langis es ist ärgerlich, da weiß ich wovon ich rede
Ich musste schon eine Telefonanlage inkl. Geräte verschrotten nur weil die Software bei Windows XP lief
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
23.01.13
Beiträge
7.675
Kekse
47.895
Ort
Gratkorn
Aus dem Forum von Musictribe: (https://community.musictribe.com/di...-electronic-reverb-4000-driver-for-windows-10)
The Reverb 4000 will only work with a USB 2 (or earlier) socket. If you plug it in to a dual USB 2/3 socket, it won't work. I solved the problem by buying a dedicated Belkin USB2 PCI card and now all works fine.

Vielleicht hat der Rechner noch USB 2 und/oder geht das auch mit einem einfachen USB2 Hub.

Nachtrag: vielleicht hilft auch diese Anleitung hier. im ganzen Thread dazu gibts noch weitere Tipps.
 
L
Langis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.22
Registriert
31.08.13
Beiträge
35
Kekse
222
Hallo zusammen,
vielen Dank für eure tollen Beiträge! - Leider habe ich wiederum keinen Erfolg gehabt.
Habe es als Admin versucht, mit einem alten Hama '2.0 Hub' und hab den Tipp aus Mfk0815s erstem Link befolgt und leider wieder nichts Gutes bewirkt. Morgen beiße ich mich durch den gesamten Thread und berichte.
Jedenfalls hab ich dank euch nicht mehr so'n schlechtes Gefühl. - Vielleicht wird's ja morgen doch was ... :)
 
B-Greifer
B-Greifer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
01.11.21
Beiträge
561
Kekse
3.110
Glaub nicht, dass das an der Hardware (USB-Anschluss) liegt (mag mich irren), da sich die Hardware ja nicht geändert hat, sondern nur die Software (Windows-Version).

Einen Scanner, für den es keinen Win8 Treiber gab, hab ich mal mit einem Win2000 in der VirtualBox betrieben. Keine Ahnung, ob ähnliches zur Not hier funktionieren würde und eine Option wäre. :nix:
 
Zuletzt bearbeitet:
punkadiddle
punkadiddle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
31.12.11
Beiträge
1.749
Kekse
2.999
Ort
moin-Land
Huhu, mit der Idee der Nichtkompatibilität > USB 2.0 ist man offenbar schon auf dem richtigen Weg. Hier mal ein Post aus einem recording-Forum.

"The Reverb 4000 will only work with a USB 2 (or earlier) socket. If you plug it in to a dual USB 2/3 socket, it won't work. I solved the problem by buying a dedicated Belkin USB2 PCI card and now all works fine."

Viel Erfolg!
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
23.01.13
Beiträge
7.675
Kekse
47.895
Ort
Gratkorn
Hehe, ich habe hier in #4 das gleiche Zitat eingefügt, aber aus einer anderen Quelle.

Ich würde das ja gerne selber auch mal austesten, aber mir fehlt leider ein Reverb 4000. Den hätte ich nämlich auch ganz gerne.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
F
Frans13
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
13.03.17
Beiträge
488
Kekse
1.791
Sobald du wo Softwareanbindung drin hast mußt du halt nach gewisser Zeit goodbye sagen - ich hoffe, du kriegst das noch hin, aber das in Kauf zu nehmen ist die Eintrittskarte ins digitale. Du hast - als minimaler Trost - jedenfalls nicht so die Arschkarte gezogen wie ein Bekannter von mir, der sein neugebautes Haus mit "smarter" Haustechnik eingerichtet hat und wo dann die entsprechende Softwarefirma verkauft wurde... Softwaresupport aus, Server aus, die ganze verbaute Technik Schrott vom feinsten. Vielleicht hat er da was gelernt fürs nächstemal...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
L
Langis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.22
Registriert
31.08.13
Beiträge
35
Kekse
222
Ja, habe ich mehrfach - auch als Admin. Ich habe sogar danach den Trick angewandt, mit gedrückter Shift-Taste den PC neu zu starten, um dann beim Hochfahren per Drücken der Taste 7 die Treibersignatur zu umgehen. - Alles für die Katz!
Aber trotzdem danke für die vielen, vielen Hilfsangebote.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
L
Langis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.22
Registriert
31.08.13
Beiträge
35
Kekse
222
Hallo miteinander,
ich habe nun einen Workaround gefunden, der funktioniert, aber in zweierlei Hinsicht unangenehm ist:
Ein uralter Windows7-Rechner, den ich aus Bequemlichkeit noch nicht entsorgt habe, steht nun neben meinem aktuellen PC und tut tapfer seinen Dienst.
Das heißt, die Steuerungs-Software 'Icon' läuft auf diesem Dino-PC einwandfrei, während der über SPDIF ausgehende Sound den eigentlichen Musik-PC beliefert. - Das fluppt, ist aber eine unzeitgemäße Energieverschwendung, und mein Arbeitsplatz hat dadurch an Bewegungsfreiheit, Schönheit und Wärmeentwicklung auch nicht gewonnen.
Jedenfalls werde ich bei TC Electronic weiterhin die Zecke spielen (Mail-Alarm) und bei weiterer stoischer Verweigerung die entsprechenden Online- und Printmagazine mit Leserpost sowie die großen Online-Händler mit Kritiken beglücken, denn vielleicht wird der Hersteller erst nach schlechter PR wach.
... Sorry, bin immer noch aufgebracht über so eine Service-Verweigerung, wo der geringe Entwicklungsaufwand in keinem Verhältnis zum Verlust der Kunden, die viel Asche hingelegt haben, steht.
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
23.01.13
Beiträge
7.675
Kekse
47.895
Ort
Gratkorn
Das fluppt, ist aber eine unzeitgemäße Energieverschwendung, und mein Arbeitsplatz hat dadurch an Bewegungsfreiheit, Schönheit und Wärmeentwicklung auch nicht gewonnen.
Für diese Unannehmlichkeiten, bis auf das mit der Energieverschwendung, könntest du das Remotedesktop als Abhilfe verwenden. Dann steht der Rechner irgendwo rum und du blendest dir den Desktop von ihm irgendwo auf deinem Arbeitsrechner ein. Ein Monitor, eine Tastatur und eine Maus weniger.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
L
Langis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.22
Registriert
31.08.13
Beiträge
35
Kekse
222
Gute Idee! - Ich kannte das bisher noch nicht, aber werde mich gerne online einlesen, wie das geht. Danke für den guten Hinweis!!! :)
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.765
Kekse
58.763
Ort
NRW
Hallo,

...anderer Tip: Es gibt auch entsprechende Hardware-Umschalter, an die man diverse Rechner anschließt und sie mit einem einzigen Keyboard, Monitor und einer einzigen Maus benutzen kann. Ich habe einen von der Firma ATEN, es gibt allerdings auch günstigere. Suchen kann man beispielsweise nach "KVM-Switch" oder "-umschalter".

Viele Grüße
Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B-Greifer
B-Greifer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
01.11.21
Beiträge
561
Kekse
3.110
Das fluppt, ist aber eine unzeitgemäße Energieverschwendung, und mein Arbeitsplatz hat dadurch an Bewegungsfreiheit, Schönheit und Wärmeentwicklung auch nicht gewonnen.
Warum dann nicht o.g. Lösung via VirtualBox o.ä.? Oder funktioniert das nicht? :nix:
 
L
Langis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.22
Registriert
31.08.13
Beiträge
35
Kekse
222
Doch, das scheint lt. Microsoft-Website zu funktionieren! Wenn ich das richtig blicke, kann ich für ein ca. 15 -20 € von Windows 10 Home auf Pro aufrüsten und dann den Remotedesktop einrichten. Oder habe ich da was falsch verstanden?
Leider kann ich nicht beurteilen, ob diese Lösung oder ein Hardware-Umschalter stabiler oder sonst für den Workflow vorteilhafter ist. Habt ihr da eine Idee?
Besten Dank an Mfk0815, Klaus und B-Greifer für die guten Ratschläge.
Viele Grüße von
Matthias
 
B-Greifer
B-Greifer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
01.11.21
Beiträge
561
Kekse
3.110
Bin jetzt nicht der Windows-Kenner aber mit Remotedesktop meint man hier doch 2. Hardware, oder? Beim Hardwareumschalter ebenso. Das wäre bzgl. Stromverbrauch ungünstig.

Falls das mit einer VirtualBox (VB) funktionieren würde, hättest du nur eine Hardware laufen, auf der Win10 läuft und dort drin in der VB, quasi als Programm dann Win7. Extra KB+Maus bräuchte es dann auch nicht.

Hab das aber nur seinerzeit mit Win2000 in der VB probiert und daher keine aktuellen Erfahrungen.

Zu testen wäre:

1) Läuft der Treiber des TC in Win7 auf der VB oder macht Win10 - das ja vermittelt - da trotzdem Stress. (Der Scanner-Treiber hat bei mir unter Win2000 in einer auf Win8 laufeneden VB funktioniert, obwohl er unter Win8 selbst nicht lief.)

2) Kann man fürs Win7 in der VB den Netzzugang dauerhaft sperren¸ ohne dass es Probleme gibt (bspw. Updateversuche, Registrierungschecks). Dann hätte man kein Sicherheitsrisiko aus dem Netz mit einer zu alten Win-Version. (Da müsste man ggf. bei der Remote-Variante aufpassen.)
Keine Ahnung, was Windows so treibt, bei Win2000 hat's noch funktioniert. Aber da gab's auch m.W. noch keine Online-Registrierung.
 
L
Langis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.22
Registriert
31.08.13
Beiträge
35
Kekse
222
Hallo B-Greifer,
jetzt habe ich erst b-griffen ;), was eine VirtualBox ist. Leider habe ich auf meiner C-Partition aber nicht mehr genug Speicherplatz für ein 'System im System'.
Im Moment läuft mein Workaround prima. V.a. habe ich den 2. PC ganz gut kaschieren können und mache ihn natürlich nur bei Bedarf an. Natürlich empfinde ich die VB langfristig als beste Lösung, aber dazu müsste ich mir eine größere SSD-Platte kaufen und alle Software neu installieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben