TC Helicon Voice live vs. (Voicetone correct+Voicetone Harmony M/G+ Voicetone create)

von marei-records, 25.06.08.

  1. marei-records

    marei-records Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.08   #1
    Hallo,

    ich brauche dringend ein Effektgerät für die Stimme. Mein Problem: Die Harmonien sollten von einem Key als auch von einer Gitarre erzeugt werden können - da ich beides spiele.

    Ich finde die neuen Voicetone-teile sehr interessant, weil sie einfach und intuitiv zu bedienen sind und nicht erst ewiges Vorprogrammieren notwendig ist. Nachteil ist für mich, dass es einen Harmony G (Gitarre) und einen Harmony M (Keys) gibt - beides zu kaufen find ich aber sinnlos. Mit den anderen Geräten wie Voice-correct, Voice create liege ich leider schon schnell über dem Preis des Voice live, der ja angeblich all die Funktionen der einzelnen Voicetones beinhalten soll.

    Meine Fragen:
    1.) Ist der Voice live mit Midi als auch Gitarre ansteuerbar?
    2.) Gibt es Qualitätsunterschiede zwischen den Voicetonemodellen und dem Voicelive?
    3.) Gibt es beim Voicetone M oder G eine Möglichkeit beide Instrumententypen (Piano/Gitarre) als Harmoniegeber zu nutzen?
    4.) Was würdet ihr einem Programmierfaulen Musiker mit hohen Anspruch auf Klang empfehlen?

    Wäre für eine Antwort dankbar!

    Greets Marei
     
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 25.06.08   #2
    Wenn du die Gitarre als Harmonie-Referenz in Betracht ziehst, solltest du dir die neueren Vocalisten von Digitech anschauen. Ich habe hier im letzten Jahr kurz drüber berichtet, sie sind live sehr überzeugend.
     
  3. marei-records

    marei-records Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.08   #3
    Es soll ja eben nicht nur von der Gitarre abhängig sein sondern eben per Midi und per Gitarrensignal steuerbar sein. ... Ich möchte mir nicht 2 dieser Geräte kaufen. Wobei ich rein von der Firma TC Helicon den Vorrang gebe ..
     
  4. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 02.07.08   #4
    Mein neues Spielzeug in Form eines Harmony-G ist heute angekommen.
    Erstes Anspielen: Wahnsinn, was inzwischen alles geht.

    Bisher habe ich nur mit Gitarre getestet, ich kann mir aber auch vorstellen, dass die Harmonieerkennung auch durchaus mittels Pianosounds getriggert werden kann. Test folgt später.
     
  5. sickness

    sickness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.08   #5
    Öhm, frage zum Harmony-G: Funktioniert das ganze auch mit einer E-Gitarre und mit verzerrung? Hab nirgends was darüber gelesen.
     
  6. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 04.07.08   #6
    Natürlich.
    Schau Dir mal die Demo-Videos auf der TC-Helicon Seite an. Tom Lang erklärt da eigentlich alles relevante.
    Die Signalkette: Gitarre (e- oder a-) ins Harmony-G und im Falle der e-Gitarre über "Guitar Thru" zum Amp.
    Wichtig ist nur, dass jegliche Effekte, Zerre etc. _nach_ dem Harmony-G eingeschleift werden.
     
  7. sickness

    sickness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.08   #7
    Ah ok, sehr gut! Thx!
     
  8. wernov

    wernov Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    16.07.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.08   #8
    TC Harmony G versus TC Voice live?

    hat wer Erfarhung was besser ist, bzw. was genau der Unterschied ist?,

    TC voice live ist viel teurer (700,-) aber Harmony G (200 EUR) hat ja sogar die Möglichkeit Gitarre mit einzuspielen (harmony wird erkannt etc),

    was aber ist nun der Vorteil vom TC Voice Live?((neben den 8 Foot switches)) erkennt der auch Gitarrensignale?

    wer weiss das

    lg

    wernov
     
  9. marei-records

    marei-records Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.08   #9
    Für den Voicelive gibts ein kleines Zusatzgerät, was die Gitarrensignale umrechnet und einspeist. Der Voice live hat seine Vorteile, weil er "Voice correct", "Voice create", "Voice double" und "Voice Harmony" vereint. Der Vorteil liegt im komplexen Gerät, aber vorallem im Geldbeutel. Rechne mal pro Gerät aus der Voicetonereihe mit ca. 250,00 EUR dann hast du fast 1000 EUR für Einzelgeräte. Der Voicelive ist inzwischen für 550,00 zu haben in Ebay sogar für 450,00 - das rentiert sich schon mehr.



    Ach ja, hat schon jemand raus ob man den Harmony G auch mit dem Key steuern kann?
     
  10. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 30.07.08   #10
    Wenn ich das richtig sehe, hat das VoiceLive ebenfalls einen Gitarreneingang, dessen Eingangssignal zur Berechnung der Stimmen genutzt werden kann.
    Zusätzlich verfügt es noch über einen MIDI-Eingang, was sicher praktisch ist für Leute, die wechselnd Gitarre oder Tasten spielen.

    Ein weiterer Vorteil ist das Tap-Delay und die Anzahl der Stimmen (4 vs. 2).
    Allerdings hat das TC Helicon Voice-Tone Harmony-G
    [​IMG]
    einen unschätzbaren Vorteil: Es ist einfach zu bedienen und bietet relativ wenig Editiermöglichkeiten, so dass auch der normale Musiker damit klarkommen sollte.
    Das VoiceLive ist selbst mir eigentlich schon fast zu überladen - ich will spielen und nicht editieren :-)
     
  11. marei-records

    marei-records Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.08   #11
    Geb ich Raumklang recht - genau das waren meine Einwände gegen den Voicelive ... ich will losspielen und hasse nichts mehr als irgendwas mit x Unterfunktionen erst zu verstehen und zu programmieren! ;-) ... Ich sags mal so der Voicelive reizt einfach vom Preis und vom Inhalt, aber der kleine Harmony G/M ist mit seinen kompaktmaßen nicht weniger interessant. Ich habe beide probiert, aber so richtig festlegen konnte ich mich immer noch nicht! :-(
     
  12. burckard

    burckard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.09
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    7
    Ort:
    krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -137
    Erstellt: 22.03.10   #12
    Hallo
    Habe ein kleines Midimasterkeyboard mit Midiausgang und
    möchte damit Harmonien wechseln
    Beim TC Helicon Voice-Live 2
    [​IMG]
    leuchtet Midi zwar auf, aber kein Harmoniewechsel
    weißt du woran das liegen kann ?
    für ein Info besten Dank im voraus
    Gruß Manfred
    info@pan-musik.de
     
Die Seite wird geladen...

mapping