Techniken für Metal-Rhythmusgitarre

von Snowball, 08.12.05.

  1. Snowball

    Snowball Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 08.12.05   #1
    Ich hab mich zwar schon mal erkundigt, aber noch keine befriedigenden Antworten bekommen. Ich spiele erst seit kurzem und versuche mir möglichst schnell die Grundlagen für Metal-Rhythmusgitarre beizubringen. Ich versuche grad ne Band auf die Beine zu stellen. Wir wollen technisch nicht unbedingt anspruchsvollen, möglichst brutalen mid-tempo Death Metal in Richtung Six Feet Under spielen. Bisher hab ich Powerchords und Palm Mute gemacht. Was sind denn noch wichtige Techniken? Könnt ihr mir Links dazu geben?

    edit: hat jemand nen link zu ner guten fingerübung?

    edit2: ich find nirgendwo einen workshop oder eine anleitung für pentatoniken und alternate picking. hat wer welche?
     
  2. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 08.12.05   #2
    das ist auch nicht unbedingt das was du für metal rhythmus brauchst. powerchords, palm mute und downstrokes sollte schon das meiste sein. auch geschwindigkeit ist wichtig.
     
  3. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 08.12.05   #3
    Wie wird man denn schneller. Indem man das, was man übt einfach schneller spielt? Wie geht das denn? Mit Metronom? Welche Geschwindigkeits-Einstellungen sind denn sinnvoll?
     
  4. 123

    123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
  5. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 08.12.05   #5
    Vielen Dank! Kennst du auch nen Link, wo Powerchords gut erklärt werden?

    edit: Muss man Downstrokes speziell üben?
     
  6. 123

    123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 08.12.05   #6
    Was willst du denn zu Powerchords wissen? Viel gibt es dazu nicht zu sagen :) .

    Downstrokes sollte man schon können. Ob man sie speziell üben muss, musst du selbst entscheiden.
     
  7. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 08.12.05   #7
    ganz einfach ne auflistung, vielleicht mit ein paar übungen dazu.
     
  8. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 08.12.05   #8
    leute, nicht so zaghaft!!
     
  9. Pilot9

    Pilot9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 08.12.05   #9
  10. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 08.12.05   #10
    THX. Gibt's auch ne Übung für Downstrokes?
     
  11. Pilot9

    Pilot9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 09.12.05   #11
    Am besten alles in Downstrokes spielen.:D

    Ne im ernst is eigentlich nicht schwer, man brauch halt kraft in der Schlaghand, vor allem bei schnellen Rhythmen, die im Metal ja recht häufig vorkommen.

    Spiel doch einfach ein paar Songs mit Powerchords nach. Ich hab die so auch gelernt und keine speziellen Übungen gemacht. Mit downstrokes hatte ich nie Probleme.

    Wie gesagt einfach Lieder nachspielen.
     
  12. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 09.12.05   #12
    stimmt für downstrokes braucht man nicht wirklich ne übung. einfach tun....
     
  13. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 09.12.05   #13
    also welche lied mir für da geholfen aht war all the small things von blink 182....nicht schwer und viele downs...
    aber das nur so am rande
     
  14. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 09.12.05   #14
    Kennt wer einfache Songs mit Powerchords aus dem Death Metal-Bereich?
     
  15. mascara

    mascara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.05   #15

    schön :D
     
  16. Gobard

    Gobard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.02.09
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 09.12.05   #16
    oh mann wie kompliziert gehts bitte

    spiel einfach powerchords möglichst gleichmäßig und schnell mit nur downstrokes. Das is die einfachste Metalrythmus-Gitarre die es gibt. Versuch dabei abzudämpfen bis die einzelnen noten so klingen wie zB bei seek and destroy von Metallica. Über die kann dann die Leadgitarre drüber spielen. Das is noch kein Death-Metal aber schon irgendwas.

    Wenn du richtung Thrash Metal gehst dann brauchst du Wechselschlag. Und Key ist wie immer das richtige Abdämpfen.

    Und für solche Groover Death Metal Bands brauchst du keine besondere Technik außer dem Rythmus im Blut :).
     
  17. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 09.12.05   #17
    dying fetus - kill your mother rape your dog ;)
     
  18. giemel

    giemel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 09.12.05   #18
  19. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 09.12.05   #19
    THX @ all
     
  20. Decadox

    Decadox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 09.12.05   #20
    Zwar kein Death-Metal, aber trotzdem gut um Technicken zu üben : Meine Workshops (Siehe Signatur ;))...
     
Die Seite wird geladen...

mapping