Kein Anfänger mehr, aber wie weiter?

von Snowball, 21.08.06.

  1. Snowball

    Snowball Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 21.08.06   #1
    Also ich spiel jetzt seit nem knappen Jahr und gerate sonen bischen inne Sackgasse. Ich muss vorher sagen, ich höre den Hartwurst-Metalkram (harten Thrash/Death und Grindcore) und spiele das auch. Erstmal was ich kann. Rein von den Techniken her: Powerchords, palm-mute, hammer-on/pull-off, alternate picking (auf meinen Wechselschlag bin ich stolz :D , hab ich mir mit Papa Roach's "Infest" beigebracht, weil man das ja nur mit alternate picking spielen kann. Danach hab ichs mit Metallica's "Master Of Puppets" ausgebaut.). Das wars so im großen und ganzen. Ich denk man kann sagen, ich hab die Basix drauf. ABER: Ich hab ja eben schon "Master Of Puppets" erwähnt. Ich kann alle Riffs - auch schnell - spielen, aber wenn ich die Solos sehe, wird mir schlecht. Ich drucks halt immer rum und versuch den Kram, den ich schon kann (hab mir fast alles dadurch beigebracht, einfach ma paar Lieblingsbands zu hören und wenn ich dachte, "aha, das is einfach, das is net so schwer, das krieg ich hin!", hab ich mir die tabs geholt und es gelernt. Ich hab zwar Troy Stetina's "Metal Rhythm Guitar Volume One/Two", aber daraus hab ich kaum was gemacht, weil imo zu abgedroschen.), noch sauberer und schneller zu spielen, pack aber nix WIRKLICH herausforderndes an. Wie soll ich denn in den ganzen fortgeschrittenen Lead-Kram einsteigen und fehlt mir nicht vllt noch was wichtiges?

    Erstmal Danke an alle, die sich mein Buch durchgelesen haben und hoffentlich Tipps geben können!!:great:
     
  2. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 21.08.06   #2
    Du könnest dir noch mehr Lektüre zulegen, zB. Speed mechanics 4 lead guiat von stetina o.ä., oder aber du wendest dich der Praxis zu: lehrer und/ oder band. für den ganzen fortgeschrittenen kram fehlt dir im moment wohl eins: geduld (ich weiss, das hört man nich gerne;) ) - aber manchma muss man sich anforderungen (an sich selbst) etwas zurückschrauben. es gibt zig leut, die sagen, dass sie ein paar monate schon spielen und diverse met song (wie auch MoP) schon "fast" flüssig spielen; stellen die dann ma eine hörprobe ein, wird der begriff flüssig plötzlich ziemlich dehnbar.
    ohne jetzt wieder zu arg auf die spieltechik einzugehen, aber welchen teil von MoP spielst du mit wechselschlag? Die Riffs?
     
  3. Mr.Ed

    Mr.Ed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.06   #3
    wichtigste vorraussetzung ist eigentlich dass man die lust am lernen nicht verliert...
    also wäre ich an deine stelle (vllt bin ich da ein bisschen ehrgeiziger als du) wäre ich so lange an diesem solo drangeblieben bis ich es gekonnt hätte...kann mich an nix erinnern was ich mir ganz fest vorgenommen hatte zu lernen, aber nich geschafft hab...:p
    naja vllt fehlt der ehrgeiz...der kommt bei mir aber immer mal wieder wenn ich was neues zum lernen hab :D
    guck dir eventuell was bei lernvideos von den virtuosen ab :) das bringt auch immer was imo...wenn de lebende leute hast die dir was zeigen isses natürlich umso besser...
    cool wäre auch noch sich ne band zu organisieren...wenn man zusammen spielt lernt man viel dazu...soviel erstmal von mir, vllt fällt mir ja noch was ein :D
     
  4. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 21.08.06   #4
    Versuch dich doch mal an etwas schwierigeren. Ich rate dir da zu
    Joe Satriani - Always with you always with me
    Das Lied hat mir technisch sehr viel weitergeholfen.
    Achja, ich kanns noch nicht spielen.
    Aber trau dich einfach mal ran, du wirst dann merken das das kein Lied für 2 Stunden üben ist :)

    Gruss,

    ThePolice
     
  5. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 21.08.06   #5
    Also ich spiel da fast alles mit Wechselschlag, bis auf die paar Sachen wo es nich nötig ist. Aber ich hab mich jetzt auf die Riffs bezogen.
     
  6. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 21.08.06   #6
    Mit den Virtuosen is das sone Sache. Ich kann die ganzen Techniken doch nicht. Sweeping, Tapping und Shreddern allgemein. Was soll ich da mit Satriani co.? Außerdem interessiert mich deren Mucke - bei allem Respekt - eher nicht. Aber man muss doch nur mal bei Slayer, Exodus, Cannibal Corpse, Deicide etc. schaun. Da sind auch sehr harte Sachen bei.

    Ich werd versuchen ne Band zu organisieren und erstma paar Sachen zu covern. Vllt treib ich noch nen besseren Gitarristen auf, der mir noch was beibringen kann. Ansonsten mach ich vllt am besten weiter wie bisher und lass die Soli bleiben.
     
  7. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 21.08.06   #7
    nimm doch erst ma paar einfache solis her: nothing else matters, one, fade to black, the unforgiven - und probier wirklich, die bar für bar zu spielen; man lernt kein soli an einem tag, zumal man bei den "langsameren" solis meistens viel mehr gefühl braucht als bei den shredder solis- da hört man die fehler auch weniger.
    oder auch einfache AC/DC solis: the jack, back in black, hells bells etc. james hetfield hat MoP auch nich nach einem jahr geschrieben.
     
  8. knybbis

    knybbis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Landsberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    208
    Erstellt: 21.08.06   #8
    und wie wärs wenn du dich in der theorie ein bisschen weiterbildest ? :p
     
  9. SicCrusher

    SicCrusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    31.08.14
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Weihrauch-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 22.08.06   #9
    Ich seh da grad was in deiner Signatur:

    In Memory of Charles "Chuck" Schuldiner - Death Metal rulez!!!


    Spiel doch mal was von denen. Da findest genug Sachen die für dich herrausfordernd sein dürften... Die "Individual thought patterns" imho eins der besten Metal-Alben aller Zeiten steckt ja bekanntlicherweise voller genialer Songs. Oder "Spirit Crusher" ein wirklich geiler Song. Und vor allem alles gar nicht so einfach zu spielen... "The Philosopher" wär vielleicht ein ganz guter Einstieg, falls du noch nichts von denen gemacht hast... Ausserdem hättest da direkt ein praktisches Beispiel anhand dessen du dir Tappings draufschaffen kannst...

    Vielleicht hilft dir des ja weiter.

    Sic
     
  10. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 22.08.06   #10

    Ja, z.B. Ich hab sowieso immer gut damit gefahren, einfach tabs von Lieblingsbands zu spielen. Wenn da irgendeine Technik aufgetaucht ist, die ich nicht kannte, hab ich ma schnell bei Stetina oder im Netz geschaut und dann halt langsam gepaukt. So lief das beim Intro von "Zombie Ritual". :D :D Lächerlich einfach, aber wenn man kein Plan hat, was hammer-on, pull-off sind... Aber guter Vorschlag, ich schau ma...
     
  11. jo(EL) LANGUSTO

    jo(EL) LANGUSTO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 22.08.06   #11
    dann lern doch diese techniken!!!!
     
  12. Joscha

    Joscha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    605
    Erstellt: 22.08.06   #12
    mach das was der über mir sagt...

    spiel schnelle riffs....fight fire with fire ist hart...is würd ich ma sagen das schwerste riff von metallica...was weitermachen? soli lernen?

    ...ich verstehs nicht....du willst anscheienend solis spielen können, kannst es aber nicht und weißt jetzt nicht was du als nächstes tun sollst...

    denk mal nach
     
Die Seite wird geladen...

mapping