Techniken zur Stimmbandschonung ? (+ Hörprobe von mir)

von Worf, 03.07.06.

  1. Worf

    Worf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    12.02.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.06   #1
    Hi,

    ich hätte da ein paar Fragen an euch bezüglich Sangestechniken und Techniken zur Schonung der Stimmbänder usw.. Kurz zur Info: Ich bin seit November 2005 Shouter in diversen Metalbands und habe bisher einfach immer planlos und agressiv drauf los gesungen ohne auf meine Stimme zu achten. Das soll sich jetzt ändern.

    Also erstmal würde mich interessieren ob es Techniken/Übungen gibt mit denen man sich vor einer Probe bzw. bevor man überhaupt anfängt zu growlen/shouten richtig auf die Anstrengung die dabei auf die Stimmbänder ausgeübt wird vorbereiten kann. Ich habe opft erlebt, dass ich, wenn ich mal so richtig durchgebrüllt habe, nach einer probe stimmlich so richtig platt war und erst am Tag später wieder normal sprechen konnte.

    Joa, dann würde ich gern mal wissen, wie ich denn shouten/growlen muss, dass meine Stimme davon nicht kaputt geht (also eg fast die selbe Frage, wie obige). Auch würde ich gern endlich lernen "richtig" zu singen (clean). Kann mir da jemand irgendwelche Workshops, Anleitungen aus dem Netz nennen bzw. mir so Tipps geben ?

    Ich danke allen, die sich meines Problems annehmen schonmal im Vorraus :):):)

    Zum Abschluss hätte ich nochmal eine Gesangsprobe von mir bzw. meiner (ex-)Band und würde gerne wissen, wie ihr als Experten meinen gesang findet !

    Link:
    http://russell-ducati-records.de/data/Purity/Silence (DemoCD 2006)/06. Battalions Ride.mp3




     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 04.07.06   #2
    Du hast aber schon gelesen, dass genau in diesem Forum hier ein Thread existiert, der da heisst "wie lerne ich shouten"? Und dass es im FAQ-Bereich ein Thema gibt "Shouts, Growls, Screams, gesammelte Antworten"???
    Erst mal lesen, dann bei konkreten Problemen noch mal nachfragen.
     
  3. Worf

    Worf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    12.02.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.06   #3
    Es sei mir vergeben, EisPrinzessin ;) Beim nächsten Mal guck ich genauer nach :)

    Übrigens würd ich mich über Feedback zu meiner Hörprobe freuen ;)
     
  4. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 04.07.06   #4
    Es sei Dir vergeben...

    Beurteilung Deiner Hörprobe kann ich leider nicht bieten. Sitze im Büro. Tippen geht in anderer Leut's Zigarettenpause, Musik hören leider nicht.
    Aber da werden sicher noch andere, im Bereich Metal kompetentere Leute kommen.
     
  5. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 05.07.06   #5
    ..hab grad mal reingehört & kann dir nur raten, auf nen kommentar von jemandem zu warten, der diese musik auch wirklich mag & oft hört. nunja die musik gefällt mir ja auch, doch diesen "grunz"gesang empfinde ich immernur als schmerzhaft erzwungen & unangenehm.

    speziell bei dir könnt ich aber noch raushören, dass dir die stimme immermal aus der kontrolle gerät *?* also leicht abrutscht.

    na jedenfalls, viel glück.. hätte wirklich zu sehr angst, mir die stimme kaputt zu machen; aber es soll ja einige geben, die so ohne probleme singen können & dabei dennoch ihre stimmbänder schonen können. genau so jemanden brauchst du hier für eine hörprobenmeinung, eher keinen außenstehenden.. also ich geh mal lieber wieder :p
     
  6. StationApproach

    StationApproach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    7.11.06
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Ibbenbüren
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.06   #6
    Vielleicht solltest du erst einmal aufhören zu shouten und erstmal in einen chor gehen, was sicherlich der einfachste und günstigste weg ist, singen zu lernen. es ist nämlich viel einfacher vom singen zum shouten zu kommen, als vom shouten zum singen. man hört auch an deiner stimme, dass du noch nie ernsthaft normal gesungen hast, denke ich. trotzdem mag ich die musik, bin aber der meinung, dass sie mit ein bisschen abwechslung zwischen gesang und shoutgesang um einiges interressanter wäre.
     
  7. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 07.07.06   #7
    Da hier das Stichwort "Chor" fällt (... ja, ich weiss, ich hab' das auch schon geschrieben, aber dieses Detail oft vergessen, weil ich immer passable Chorleiter hatte)...

    Wenn Du was lernen willst, reicht es nicht, unbesehen in "irgendeinen" Chor zu gehen. Gerade bei den momentan so beliebten Chören für Junge Leute vom Gesangsverein Hintertupfingen muss man sich gut anschauen, was an Stimmbildung betrieben wird.
    Diese Chöre müssen nicht immer schlecht sein, aber Du solltest Dich nicht zu blind darauf verlassen, dass die Chorleiter wirklich gut ausgebildet sind.

    Wenn Du das Gefühl hast, dass Dir die Gesangsübungen vor der eigentlichen Probe was bringen, gut. Wenn irgendwas sich doof anfühlt wäre ich misstrauisch, wenn was weh tut macht einer von Euch beiden etwas Grundlegendes falsch. Und das kann durchaus auch der Chorleiter sein. In dem Fall lieber noch mal nachfragen, wie die Übung gemeint ist.
     
  8. _Jochen

    _Jochen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 23.07.06   #8
    @ Worf:

    Ich würde sowas nie "trocken" über mehrere Stunden durchhalten. Sprich: Mein Hals wäre dauernd so benetzt mit Flüssigkeite, daß das "quasi aus den Bläschen" kommt und eben nicht von meinen Stimmbändern.

    Ich habe diesen Unsinn schon an 4 Tagen in Folge gemacht - trocken wäre es nicht möglich gewesen, sich am 5, tag im Büro noch vernünftig am Telefon zu melden.....

    Wenn Du mich nach der schonendsten Methode fragst: Das alles *klingt* geshoutet - das muß es aber nicht sein !! Ganz im Ernst: Man könnte das mit Übung auch extrem leise singen und dann eben durch Kompressoren (+ Chorus) jagen, um die gewünschte Lautheit zu erhalten.

    Unterm Strich bleibt jedoch: Man man *macht* sich die Stimmbänder mit dieser Gesangesart kaputt.Wie gesagt bringe ich es immerhin auf einige Abende in Folge mit den genannten Tricks.
     
  9. Worf

    Worf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    12.02.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.06   #9
    Also bei mir isses halt so, wenn ich versuch clean zu singen in einer Lautstärke, die gegen Gitarren und Drums ankommt, klingts erbärmlich. Aber wenn ich ganz leise zu hause mal cleane Sachen mitsinge, isses eigentlich ganz gut. Meint ihr, dass mir so ein kompressor weiterhelfen würde ?

    Und dann weitergehend: Was kann man mit sonem teil alles anstellen ?
     
  10. the_restless

    the_restless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    16.04.09
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Nähe Siegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 21.08.06   #10
    @ hörprobe: klingt ungefähr so wies technich is: böse ;) Und lasst euren drummer mal kataklysm hören, dann gehts noch schöner ab ;)
     
  11. Worf

    Worf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    12.02.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.06   #11
    hmm ... schlecht, oder was meinst du ?
     
  12. the_restless

    the_restless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    16.04.09
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Nähe Siegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 22.08.06   #12
    klingt schön (soweit man das im metal-bereich sagen kann ^^). Is für meinen geschmack nur noch en bischen zu ruhig ;)
     
  13. dirk

    dirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    5.11.11
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    153
    Erstellt: 23.08.06   #13
    Es gibt natürlich Gesangstechniken, die Dir erlauben, lauter zu singen, ohne daß Du brüllen mußt wie ein Stier. Mit Technik (also gesund) zu singen kann man lernen. Die beste Grundlage für alles, was nicht Klassik ist, ist meiner Meinung nach das "Belting".
    Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, einen clean gesungenen Ton im Hals zu verfremden, indem man übt, die sog. "Taschenfalten" in Schwingung zu versetzen. Das gibt dann so einen ähnlich rauhen Klang wie bei Joe Cocker. Ob man das zu diesem Grunzen ausbauen kann, weiß ich allerdings nicht.
     
  14. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.241
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.428
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 26.08.06   #14
    Das zum Einen, zum Anderen haben - solche sicher gut gemeinten - Vorschläge noch ein ganz anderen Haken. Wenn ich mir vorstelle, ich sei zwischen 15 und um die 25 (oder so), auf dem Wege, als böse-Metaller die Welt oder wenigstens mein Dorf zu erobern, und mir würde jemand vorschlagen, einem Pop-, Klassik- oder Kirchenchor beizutreten: ich fände das einen sehr befremdlichen Gedanken. Denn schließlich hab ich mich ja nicht ohne Grund für "Evil" entschieden.:)

    Nein. Ganz und gar nicht. Ein Kompressor gleicht zwar starke Dynamik-Schwankungen aus, aber macht die Stimme nicht "durchsetzungfähiger"...

    Dein Wunsch, wenigstens nebenbei nocvh singen zu lernen, ist da schon vernünftiger.

    Workshops/Übungen/Buchempfehlungen findest Du hier im Board etliche. Ob das was bringt - gerade, wenn man sich schon "falsche" Techniken beigebracht hat - ist ne Typfrage. Probier es aus. Wenn es nicht hinhaut muss Unterricht her.
     
Die Seite wird geladen...

mapping